Das Bremer Europa Zentrum und die Heinrich-Böll-Stiftung, Bremen, laden ein

25. März, 18 Uhr: „Wie sicher ist Europas Energieversorgung?"

(PresseBox) (Bremen, ) Unter dem Motto: "Wie sicher ist Europas Energieversorgung? - Teil der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik" laden das Bremer Europa Zentrum (BEZ) und die Heinrich-Böll-Stiftung, Bremen, zu einer Diskussionsveranstaltung im Haus der Bürgerschaft ("EuropaPunkt Bremen") ein: Am Mittwoch, dem 25. März 2009, diskutieren von 18.00 bis 20.00 Dr. Willem Schoeber, Vorstandsvorsitzender der swb, Bremen, Dr. Arunas Molis, Baltic Defence College, Tartu, Estland, Reinhard Bütikofer, Spitzenkandidat Bündnis 90/Die Grünen für das Europaparlament sowie Christian D. Falkowski, Direktor a.D. Europäische Kommission, Generaldirektion Auswärtige Beziehungen. Die Gesprächsleitung obliegt Prof. Dr. Friedrich Lehmann, Hochschule Bremen, Vorsitzender des BEZ

Hinweis für Rückfragen:Bremer Europa Zentrum e.V.c/o Prof. Dr. Friedrich Lehmann Hochschule Bremen Werderstraße 73, 28199 Bremen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.