19. Juni, 14 bis 17 Uhr, Neustadtswall-Anlagen: Studierende der Hochschule Bremen laden zum Spendenlauf für einen Kindergarten in Ghana ein

Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten private Sponsoren suchen

(PresseBox) (Bremen, ) Angeregt durch eine Idee aus der Schulzeit, organisierte ein Team aus sechs Studenten des Internationalen Studienganges Politikmanagement der Hochschule Bremen einen Spendenlauf zu Gunsten eines Kindergartens in Ghana. Dieser Lauf wird am Freitag, dem 19. Juni, ab 14 Uhr in den Neustadtwallanlagen zwischen Neustadtscontrescarpe und den Hochschulgebäuden am Neustadtswall ausgetragen.

Damit der Unterstützungs-Lauf auch die erhoffte Summe von 9.000 Euro erbringt, bitten die Studierenden darum, dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor allem private Sponsoren suchen, die sie bei ihrem Lauf unterstützen.

Für jede Runde von circa einem Kilometer Länge erhalten die Läuferinnen und Läufer von Sponsoren einen Betrag von bis zu einem Euro. Der "erlaufene" Betrag geht zu 100 Prozent an den Träger Madamfo-Ghana e.V., gegründet von einer deutschen Krankenschwester. Damit auch der gewünschte Geldbetrag zusammenkommt, laden die Organisatoren Bremerinnen und Bremer ein, sich an dem Sponsorenlauf zu beteiligen und damit für einen guten Zweck zu engagieren.

Drei der Politikmanagement-Studierenden waren bereits in Ghana, um dort Freiwilligenarbeit zu leisten. Sie konnten sich dabei einen Eindruck davon verschaffen, was in diesem Land fehlt und wo Handlungsbedarf besteht. "Ein Projekt wie der Kindergarten in Morontuo erscheint uns äußerst sinnvoll, da wir von der Nachhaltigkeit dieses Projektes und der Seriösität der Organisation überzeugt sind," so Anna Borkenhagen vom Organisationsteam.

Im Sommer 2009 werden vier Mitglieder des Organisations-Teams wiederum nach Ghana reisen, um sich ein Bild über den Fortschritt des Kindergartens zu machen.

Das Dorf hatte sich selbst für dieses Projekt beworben. Es wurde eigens ein Komitee gegründet, um alles in die Wege leiten zu können, sobald die Spendengelder zur Verfügung stehen. Zuvor wurde in Morontuo bereits erfolgreich eine Sanitäranlage installiert und die Wasserversorgung für das gesamte Dorf ermöglicht. Insgesamt belaufen sich die Kosten des Projektes auf 14.000 Euro. 5.000 Euro Spenden wurden bereits im Juli 2008 von einer Grundschule in Vagen ebenfalls in einem Spendenlauf erbracht. Den restlichen Bedarf soll der Spendenlauf decken.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.