Vielfältig und funktional: Neues Remote Desktop-Release HOB RD VPN 1.4

Maximale Sicherheit, breitere Plattformvielfalt und neue Lösung HOB RD VPN 1.4 NetAccess

(PresseBox) (Cadolzburg, ) Seit die letzte Version von HOB RD VPN für den externen Zugriff auf Unternehmensdaten und den Anwendereigenen Desktop auf den Markt kam, hat sich viel getan: Auch das neue SSL-VPN HOB RD VPN 1.4 enthält wieder zahlreiche interessante Erweiterungen.

Die Kernpunkte des modernen SSL-VPN sind: Die Lösung funktioniert vollkommen ohne Installationen auf jedem handelsüblichen Rechner und benötigt keinerlei Treiber oder Administratorrechte. So können alle Anwender nicht nur auf ihre Daten, sondern direkt auf ihren Desktop mit allen benutzerspezifischen Anwendungen und Einstellungen zugreifen - auch aus dem Internet-Café am Urlaubsort. Die Authentifizierung erfolgt über User-ID und Passwort, Tokens oder Zertifikate auf Smartcards. Sie erfüllt damit höchste Ansprüche an die IT-Sicherheit.

Im Detail bietet HOB RD VPN mit dem WTS Computing den Zugriff auf Windows Terminal Server, über den Web File Access gelangt der Anwender auf alle File-Server und das Web Server Gate liefert ihm firmeninterne Web-Applikationen ganz einfach auf den Monitor.

"Wir haben unser HOB RD VPN bei der Version 1.4 deutlich erweitert", erläutert HOB-Geschäftsführer Klaus Brandstätter. Der speziell für die SSL-VPN-Lösung entwickelte PPP Tunnel, der den vollen Netzwerkzugriff im Unternehmen bietet, bringt die Vorteile von SSL-VPN und IPsec-VPN zusammen. "Hier sehen wir großen Kundenbedarf, weil IPsec-Lösungen deutlich komplizierter zu installieren sind und regelmäßige Updates sowie Treiber auf den Clients benötigen. Das ist aufwändig und teuer. Wir bieten mit dem PPP Tunnel eine sinnvolle Alternative, um IPsec-VPNs schnell und einfach abzulösen", so Klaus Brandstätter weiter.

Eine kostengünstige neue Lösung ist das Produkt HOB RD VPN 1.4 NetAccess. Diese bietet vollen Netzwerkzugang und basiert technisch auf dem PPP Tunnel. Sie ist verfügbar für Windows 7, Windows Vista, Linux, Solaris, Mac OS X und FreeBSD verfügbar.

"Das neue Anti Split Tunneling bedeutet zusätzliches Plus an Sicherheit. Denn es blockiert den direkten Zugriff von Remote Access Anwendern auf ein öffentliches oder lokales Netzwerk, während sie mit ihrem Unternehmensnetz via HOB RD VPN verbunden sind. Für kleinere und mittelständische Unternehmen bieten wir außerdem jetzt eine kostengünstige Compact-Version", so Brandstätter zu den weiteren Funktionalitäten.

Ein weiteres Leistungsmerkmal im Security-Umfeld ist die Unterstützung von Smartcards über die häufig genutzte Schnittstelle PKCS#11 für Linux und Windows, die ab sofort ohne zusätzliche Software-Installation genutzt werden kann.

Speziell für Administratoren interessant: HOB RD VPN 1.4 bietet neue Logging- und Reporting-Tools, die Problemanalysen deutlich vereinfachen: Ein Mausklick auf den Reporting-Link in der Oberfläche öffnet sofort die Logging-Datei mit allen wichtigen Informationen.

HOB GmbH & Co. KG

Die HOB GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches deutsches Software-Unternehmen, das innovative Remote Access-Lösungen entwickelt und weltweit vermarktet. Die Kern-Kompetenzen des bereits 1964 gegründeten und erfolgreichen Unternehmens umfassen Serverbased Computing, sicheren Remote Access sowie VoIP und Virtualisierung, die in kleinen, mittleren und Großunternehmen zum Einsatz kommen. Produkte von HOB sind durch das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) nach Common Criteria zertifiziert.

HOB beschäftigt heute in seiner Cadolzburger Zentrale und seinen Geschäftsstellen weltweit ca.120 Mitarbeiter, die Hälfte davon in der Entwicklung. HOB unterhält Niederlassungen in Frankreich, Malta, Niederlande sowie USA und Mexiko.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.