Dichter gepackt und vSphere-ready: Hitachi legt bei AMS2000 nach

Midrange-Speicherfamilie bietet mehr Skalierbarkeit und Konsolidierungsmöglichkeiten durch erhöhte Speicherdichte / Support für VMware vSphere 4.1

(PresseBox) (Frankfurt / Dreieich, ) Die vor knapp zwei Jahren vorgestellte, sehr erfolgreiche Speicherfamilie Adaptable Modular Storage (AMS) 2000 von Hitachi Data Systems hat ab sofort weitere Features, die Unternehmen zu einer Verbesserung ihrer Storage-Infrastruktur verhelfen. Die Neuerungen umfassen unter anderem den Einsatz von SAS-Platten für High Density Trays, eine erweiterte Rack-Kapazität und Unterstützung für VMwares vSphere 4.1. Die AMS bietet darüber hinaus erweiterte Konsolidierungsoptionen: Unternehmen können die Anzahl der Host Ports bei Bedarf flexibel erhöhen, gleiches gilt für die neuen Multiprotokoll-Host-Port-Optionen, die jetzt auch für die Modelle AMS2100 sowie die AMS2300 verfügbar sind.

Mehr Speicher bei unverändertem Raumverbrauch

Eine große Zahl an Verbindungsmöglichkeiten bei gleichzeitiger Reduzierung von Stellfläche und Stromverbrauch spielen bei Rechenzentren eine wichtige Rolle. Daher verfügt die AMS2000Familie jetzt über zusätzliche Fibre Channel Host Ports; so lassen sich mehr Server und Applikationen auf einem einzigen System konsolidieren. Dank der erhöhten Packdichte passt nun beinahe ein Petabyte auf die selbe Stellfläche wie zuvor. Multiprotokolllösungen für iSCSI- und Fibre Channel erlauben die Konsolidierung von Speicherressourcen aus beiden Welten auf ein einziges System - insbesondere für Unternehmen interessant, die einen Wechsel zwischen den einzelnen Netzwerkprotokollen in Betracht ziehen oder deren Parallelbetrieb wünschen. Jedes einzelne System ist standardmäßig mit einer gewissen Anzahl an Fibre Channel Host Ports ausgestattet, Nutzer haben aber die Möglichkeit, weitere Fibre Channel Ports hinzuzufügen. So lässt sich die Gesamtanzahl der FC-Ports verdoppeln. Zusätzliche iSCSI-Ports für eine simultane Multiprotokolllösung können ebenfalls ergänzt werden.

Die modularen Speichersysteme nehmen nun bis zu 38 SAS-Platten auf einer kompakten Fläche mit einer Höheneinheit von 4U (176mm) auf. Insgesamt umfasst das Rack 47 Höheneinheiten für bis zu zehn Schächte und einen AMS2500-Controller. Der gemischte Einsatz von SAS- und SATA-Platten im gleichen System ist möglich, wobei der leistungsfähige SAS-Speicher die doppelte Dichte im Vergleich zum Standardspeicher aufweist.

Unterstützung und enge Integration von vSphere 4.1

Neben den erweiterten Hardware-Optionen ist die AMS-Familie ab sofort auch mit VMware vSphere in der Version 4.1 kompatibel. So lassen sich mehr virtuelle Maschinen (VMs) bei höherer Skalierbarkeit einsetzen, zudem verbessert sich die Performance von Applikationen in vSphere-Umgebungen. "Storage spielt eine Schlüsserolle in virtualisierten Serverumgebungen. Durch die Integration von vSphere 4.1 für die AMS2000 über die neuen Schnittstellen 'VMware vStorage APIs for Array-Integration (VAAI)' können Unternehmen ihre VMware-Umgebungen auch bei wachsenden Installationen optimal ausnutzen", erläutert Dr. Georgios Rimikis, Manager Solutions Strategies bei Hitachi Data Systems. "Wir bringen damit Server- und Speicherinfrastruktur in einer immer agileren IT-Welt enger zusammen. Die Unternehmen honorieren den geschäftlichen Mehrwert unserer technologischen Kompetenz; die Ergebnisse der TechValidate-Umfrage bestätigen das."

Die Speicherintegration über VAAI ermöglicht unter anderem Hardwareassisted Locking, eine Alternative, um die Meta-Daten des VMFS-Cluster-Dateisystems zu schützen. Darüber hinaus können mit der Full-Copy-Funktion vollständige Kopien der Daten eines Arrays erstellt werden, ohne dass der der vSphere-Host die Daten liest und schreibt. Block Zeroing reduziert eine große Zahl von Blöcken, um VMs großflächig einsetzen zu können. Der im Active-Active-Modus arbeitende Controller der AMS - einzigartig im Midrange-Segment der Speicherindustrie - verteilt die durch VMware erzeugten Workloads über sämtliche Pfade. I/O Path Trashing wird auf diese Weise umgangen, als Resultat steigt die Leistung der laut SPC-1-Ergebnissen ohnehin extrem performanten Systeme.

Web-Ressourcen:

- Blogs: http://blogs.hds.com/miki
- http://twitter.com/HDScorp
- Rekordergebnisse für Hitachis Midrange-Baureihe AMS2000 bei SPC-1 Benchmark http://www.hds.com/...
- Enterprise-Funktionen im Midrange-Bereich http://www.hds.com/...
- TechValidate-Ergebnisse: http://www.hds.com/...

Für weitere Informationen über die Speicherlösungen von Hitachi Data Systems: www.hds.de

Hitachi Data Systems GmbH

Hitachi Data Systems bietet branchenweit führende Informationstechnologien, Services und Lösungen für einen überzeugenden Return on Invest (ROI) sowie Return on Assets (ROA) und verschafft Unternehmen somit einen nachweisbaren wirtschaftlichen Mehrwert. Der Vision einer virtualisierten, automatisierten, cloudfähigen und nachhaltigen IT folgend, senken die Lösungen von Hitachi Data Systems die IT-Kosten und erhöhen gleichzeitig die Agilität. Mehr als 4.100 Mitarbeiter weltweit in über 100 Ländern helfen dabei, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Die größten Unternehmen der Welt, darunter mehr als 70 Prozent der Fortune-100-Unternehmen sowie über 80 Prozent der Fortune-Global-100-Unternehmen, vertrauen auf die Produkte, Services und Lösungen von Hitachi Data Systems. Daten bewegen unsere Welt - Informationen sind die neue Währung. Für weitere Informationen besuchen Sie www.hds.de.

Hitachi Ltd. (NYSE: HIT / TSE: 6501) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, ist einer der führenden globalen Elektronikkonzerne mit rund 360.000 Mitarbeitern weltweit. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2009 (mit Ende 31. März 2010) konsolidierte Umsätze in Höhe von 96,4 Milliarden US-Dollar. Hitachi richtet seine Aktivitäten verstärkt auf den Bereich Soziale Innovationen aus. Zu diesem Feld zählen Informations- und Telekommunikationssysteme, Energie, Umwelt, Industrie- und Transportwesen sowie Gesellschafts- und Städte-Systeme samt der zugehörigen Schlüsseltechnologien. Weitere Informationen über Hitachi finden Sie unter http://www.hitachi.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.