HIS:Magazin 4|2010 erschienen

(PresseBox) (Hannover, ) Das rote Band ist durchschnitten: Zum 1. September 2010 fiel der Startschuss für das neue HIS-Institut für Hochschulforschung, das an die Stelle des bisherigen Unternehmensbereichs Hochschulforschung trat und mit rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das größte Hochschulforschungsinstitut in Deutschland darstellt.

Der Ausbau von Forschungsaktivitäten und Forschungsreputation sowie noch mehr Kooperation mit anderen Forschungsinstituten sind nur einige der Zielsetzungen und Ausblicke in die Zukunft des Instituts, die der Geschäftsführende Leiter des Instituts, Dr. Michael Leszczensky, in einem Interview im aktuellen HIS:Magazin skizziert.

Außerdem Thema in der aktuellen Ausgabe: der Masterstudiengang "Wissenschaft und Gesellschaft", die NEPS-Studie, indikatorenbasierte Modelle der Hochschulfinanzierung, neue Herausforderungen im Fakultätsmanagement, CO2-Bilanz für Hochschulen, bauliche Bedarfs- und Finanzierungsplanung für die Vietnamesisch-Deutsche Universität, die Trennungsrechnung an Hochschulen sowie Forschungsmanagement mit HISinOne.

Mit dem vierteljährlich erscheinenden HIS:Magazin informiert die HIS Hochschul-Informations-System GmbH über aktuelle Entwicklungen in Hochschulwesen und -politik und besonders relevante Projekte in den HIS-Unternehmensbereichen Hochschul-IT, Hochschulentwicklung und im HIS-Institut für Hochschulforschung. Das HIS:Magazin präsentiert aus der großen Vielfalt an Hochschul-Themen ein ausgewähltes Sortiment, das sowohl für Entscheider/innen als auch für Mitarbeiter/innen in der Hochschulverwaltung von Belang ist.

Interessenten können das HIS:Magazin unter www.his.de/... downloaden oder elektronisch abonnieren - eine E-Mail an majordomo@his.de mit dem Text subscribe Magazin genügt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.