INTERGEO East 2010

Istanbul - Sinnbild des Brückenschlags: Unternehmen und Institutionen aus 23 Ländern nutzen Branchentreff Südosteuropas für neue Kontakte

(PresseBox) (Istanbul/Karlsruhe, ) Die INTERGEO East beginnt am kommenden Mittwoch, 19. Mai 2010 in Istanbul, und schafft bereits geographisch einen Brückenschlag: Die zweitägige Fachmesse und der dreitägige Kongress für Landmanagement, Geoinformation, Bauwesen und Umwelt finden erstmals in der türkischen Metropole statt, die sich weltweit als einzige über zwei Kontinente erstreckt. "Diese Art der Zusammenkunft ist überaus nützlich, um die Geowissenschaften weltweit voranzubringen. Wir haben in den vergangenen Jahren festgestellt, dass der Erdball seine Physiognomie ändert. Viele Phänomene sind Folgen von Umweltveränderungen, die der Mensch verursacht hat. Zu denken ist an Wetterkapriolen, Krankheiten, den Verlust von Wasser für die Nahrungsgewinnung oder Naturkatastrophen - obwohl manche wie etwa Erdbeben nicht neu oder auf menschliches Zutun zurückzuführen sind. Deshalb kommt es unausweichlich auf zeitgemäße und auf lange Dauer angelegte weltweite Informationen als Grundlage für wohl überlegte Entscheidungen an", sagt Orhan Altan, Präsident der International Society für Photogrammetry and Remote Sensing (ISPRS). Die ISPRS übernimmt während der INTERGEO East die Rolle als Co-Organisator und zeichnet für eine Session des Kongresses verantwortlich.

85 Unternehmen und Institutionen aus 23 Ländern darunter China, Japan, Indien, Kanada, Deutschland, Russland, Vereinigte Arabische Emirate, Taiwan oder die USA haben sich zum Branchentreff Südosteuropas angemeldet. Schwerpunkte der Veranstaltung liegen im Instrumenten- und Zubehörbereich wie auch in GIS-Lösungen sowie im Technologietransfer von Dienstleistern für Fernerkundung und Photogrammetrie.

Aussteller wie z.B. Trimble, Leica oder Topcon aber auch ESRI, Riegl, Vexcel und Intergraph sowie deren türkische Partner tragen zum Austausch von Knowhow bei. "Istanbul ist in diesem Jahr nicht nur Kulturhauptstadt Europas, sondern schlägt Brücken zwischen den europäischen und asiatischen Wachstumsmärkten in der Geobranche", sagt Prof. Dr.-Ing. Karl-Friedrich Thöne, Präsident des Deutschen Vereins für Vermessungswesen (DVW) e. V. - Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. Die Kongresssession des DVW fokussiert "SDI - Germany's way to INSPIRE" und beschäftigt sich mit 3D-Modellen. Der Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch ist umfassend: Kongress-Direktor Prof. Dr. Rahmi Nurhan Çelik verweist auf ein ausgewogenes Programm, das regionale, nationale, internationale und globale Themen gleichermaßen beleuchtet. Beim Kongress unter dem Motto "Networking World" sowie "Bringing Space Down" widmen sich beispielsweise Alias Abdul-Rahman, Chris Gold und Pawel Boguslawski während der internationalen Session dem Thema "Dynamic 3D GIS - current status and perspective". Eröffnet wird die INTERGEO East bereits am 19. Mai vom Direktor des Amtes für Vermessung und Kataster, Zeki Adli. Zur sechsten Auflage der INTERGEO East werden bis einschließlich 21. Mai rund 3.500 Besucher im Istanbul Convention & Exhibition Centre erwartet.

Die INTERGEO East 2010 findet vom 19. bis 21. Mai in Istanbul und damit erstmals in der Türkei statt. Weitere Informationen unter www.intergeo-east.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.