Meine wichtigste Karte – auch im Nahverkehr

Der neue Personalausweis - Mittel zur Effizienzsteigerung und Verbesserung der Kundenfreundlichkeit bei Behörden und Verkehrsunternehmen. cit und highQ stellen ihre zukunftsweisenden Lösungen beim Kongress „Effizienter Staat“ vor.

(PresseBox) (Berlin, ) seit Jahren nutzen immer mehr Bürger die Vorzüge des Internets, um Einkäufe, Bankgeschäfte und Behördengänge bequem abzuwickeln. Leider sind viele Online-Lösungen zur Bestellung von Zeitfahrkarten der Verkehrsbetriebe derzeit noch zu oft mit einem Besuch in den Verkaufsstellen verbunden – und das bedeutet lästige Wartezeiten, Personalaufwand und wenig Komfort. Damit könnte jetzt Schluss sein: durch die beschleunigte Verbreitung kontaktloser Nutzermedien und Leserinfrastruktur entstehen Lösungen, die auf eine breite Akzeptanz stoßen, weil sie für Kunden und Dienstleister bequem, sicher, effizient und somit wirtschaftlich sind.

Ein Schritt in diese Richtung ist eine Anwendung, die von cit und highQ in Zusammenarbeit mit den Umsetzungspartnern Fraunhofer-Institut FOKUS, OpenLimit SignCubes AG und der Bundesdruckerei GmbH entwickelt und am 27.04.2010 der Fach-Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Mithilfe der bewährten Plattform cit intelliForm wurde das bereits vielfach erfolgreich eingesetzte Aboverwaltungs- und -vertriebssystem „TicketOffice“ von highQ so erweitert, dass der Fahrgast seine Fahrberechtigungen direkt über das Internet bestellen oder ändern lassen kann – ohne persönliches Erscheinen. Dabei werden die Daten des neuen Personalausweises in die Antrags-Assistenten übernommen und die Identität des Antragstellers damit sichergestellt.

Da in mehreren Regionen Fahrberechtigungen bereits auf Chipkarte gespeichert werden, wäre das System mit der Verfügbarkeit des neuen Personalausweises bereits einsatzbereit. Künftig wird der Fahrgast lange Warteschlangen und fehlerhafte Übernahme seiner Daten vermeiden und sein Abo zuhause direkt auf seine Chipkarte schreiben können. Authentisierung, Eingabe und Übermittlung der persönlichen Daten geschehen hierbei schnell, sicher, medienbruch- und vor allem fehlerfrei, was zu erheblichen Effizienzgewinnen beim Kundenvertragspartner führt.

Aufgrund des Baukastensystems von cit intelliForm können die einzelnen Elemente wie intelligente Assistenten, PDF-Formulare und Online-Bezahlung schnell und effektiv mit dem neuen Personalausweis und dem Aboverwaltungs- und -vertriebssystem von highQ verbunden werden. Natürlich können diese Elemente von Kunden zur Realisierung von anderen E-Government-Lösungen kombiniert werden.


Über cit GmbH
Die cit GmbH bietet seit 17 Jahren rechnergestützte Lösungen im Bereich Kommunikations- und Informationstechnologien. Schwerpunkt der Tätigkeit bilden Produktentwicklung und Projektberatung mit dem Branchenfokus Öffentliche Verwaltung. Sitz der cit GmbH ist Dettingen/Teck.
Die wichtigste Produktlinie bildet cit intelliForm mit verschiedenen Komponenten im Umfeld Formularprozessmanagement. Das auf dem Markt seit Jahren etablierte Formularmanagementsystem cit intelliForm Server wird durch die Workflowkomponente cit intelliForm Spaces und die Outputmanagement Lösung cit intelliForm Pages zu einer universell einsetzbaren Plattform ergänzt. cit intelliForm ist in den Bundesländern Bayern, Brandenburg und Baden-Württemberg auf Landesebene lizenziert, und auch bei anderen Kunden wie z.B. Landeshauptstadt Erfurt, Landeshauptstadt Stuttgart, Stadt Nürnberg, Deutsche Forschungsgemeinschaft, LAGeSo Berlin, W. Kohlhammer Verlag und der NetBank AG im Einsatz.

highQ Computerlösungen GmbH

Die 1996 gegründete highQ Computerlösungen GmbH ist auf die Entwicklung branchenspezifischer Software und Systemlösungen spezialisiert. Kernkompetenzen liegen in den Bereichen ÖPV/ÖPNV, Finanzwesen sowie Industrie und Handel. Das iin Freiburg ansässige Unternehmen beschäftigt derzeit 23 Mitarbeiter/innen.
Die von highQ für ÖPV/ÖPNV-Anwendungen entwickelten E-Ticketing-Lösungen sowie die Produktfamilie PlanB sind bundesweit im Einsatz. Zahlreiche Verkehrsunternehmen, von der Freiburger SBG SüdbadenBus GmbH im Süden bis zum SyltShuttle der DB AutoZug GmbH im Norden sind heute zufriedene Anwender von highQ-Systemlösungen. Im Finanzbereich bekannt und bei vielen Banken und Sparkassen im Einsatz ist das Bauträger-Kreditabwicklungssystem „abakusBT“.
highQ berücksichtigt Umweltaspekte in der Programmierung durch Virtualisierung und Nutzung bestehender IT-Infrastruktur.
Zuletzt wurde highQ im Oktober 2009 von der MFG Baden-Württemberg für seine qualitätsorientierte und nachhaltige Unternehmensführung ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.