+++ 808.142 Pressemeldungen +++ 33.641 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Handy-Ticketing startet in Luxemburg

Smartphone-App M-Ticket wurde bereits über 5.000 Mal heruntergeladen

(PresseBox) (Freiburg, ) Das Großherzogtum Luxemburg führt ein landesweites Handy-Ticketing auf Basis der VDV-Kernapplikation (VDV-KA) ein. Das zugehörige Hintergrundsystem einschließlich Smartphone-App M-Ticket wurde vom Freiburger Softwareunternehmen highQ Computerlösungen GmbH entwickelt. Der Auftraggeber Verkéiersverbond Luxembourg hat im Rahmen der EU-Kampagne „European Mobility Week“ vom 16. bis 22. September das neue System offiziell in Betrieb genommen.

Seitdem können alle Luxemburger mit dem Handy quer durch Luxemburg fahren und sämtliche Busse und Bahnen nutzen. Mitte 2014 wird im Rahmen des von highQ gemeinsam mit der Karlsruher init AG abgewickelten Projektes zusätzlich ein Chipkarten-Ticket zur Verfügung stehen. Das von highQ entwickelte Hintergrundsystem ist konform zum deutschen E-Ticket-Standard VDV-KA.

Außer dem Hintergrundsystem für den Datenaustausch und das Fahrgeldmanagement liefert highQ die Applikationen für iOS- und Android-Smartphones. Die App M-Ticket wurde in Luxemburg bereits tausendfach heruntergeladen und ist vom Start weg auf den vorderstem Plätzen der beliebtesten kostenlosen iPhone-Apps der Kategorie „Travel“ in Luxemburg. Im Projekt wurde die Virtual-Developer-Technologie der Generative Software GmbH eingesetzt, um sich wiederholende Arbeiten für die verschiedenen Plattformen auf ein Minimum zu reduzieren.

Die E-Tickets werden auf dem Smartphone in Form von 2D-Barcodes abgelegt. Durch eine neuartige Einbindung von individueller Identifikation des Fahrgast-Handys sowie eine Authentifizierung durch Secure Application Modules (SAMs) im Hintergrundsystem sind die Tickets besonders fälschungssicher, sodass kein zusätzlicher Identitätsnachweis des Fahrgastes erforderlich ist. Eine illegale Übertragung der Fahrberechtigung auf ein anderes Mobiltelefon ist durch diesen Sicherheitsmechanismus praktisch ausgeschlossen. Für den Einsatz der Sicherheitsmodule wird die highQ-Hardware-Appliance IONgate SAMserver eingesetzt.

„Als E-Ticket-Pioniere sind wir stolz, einen wichtigen Beitrag zu diesem Projekt leisten zu dürfen“, kommentiert highQ-Geschäftsführer Thomas Hornig.

http://www.mobiliteit.lu/...

Über die highQ Computerlösungen GmbH

Die 1996 von den Physikern Christian Disch und Thomas Hornig gegründete highQ Computerlösungen GmbH entwickelt branchenspezifische Software für den Öffentlichen Verkehr sowie für Kreditinstitute und den Tourismus. Der Hauptsitz des 30-köpfigen Unternehmens befindet sich in Freiburg im Breisgau, weitere Niederlassungen befinden sich in Hamburg und Stuttgart. Für seine innovativen Software-Lösungen wurde highQ in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.