Die dritte Dimension im Internet

Boxshop24.com als neues Online-Portal nutzt den HIFLEX Webshop für die gelungene Bestell- und Auftragsabwicklung anspruchsvoller Faltschachteln

(PresseBox) (Aachen, ) Der boxshop24 ist ein Webshop für spezielle Druckprodukte im Internet: Dahinter steht ein Faltschachtelhersteller, der sich seit Jahren auf die Herstellung und den Druck individueller Faltschachteln - und dies in kleinen Losgrößen - spezialisiert hat. Mit dem HIFLEX Webshop ist es gelungen, eines der ersten Portale zu erstellen, mit dem Kunden Faltschachteln online auswählen und konfigurieren können. Nach der Produktauswahl bietet boxshop24 eine maßhaltige Stanzform-Kontur für die bekanntesten DTP-Programme (QuarkXPress, Adobe InDesign, Adobe Illustrator, Macromedia Freehand und Adobe Photoshop) zum Download an, die es dem Kunden ermöglicht, sein Design auf die Umrisse der Faltschachtel abzustimmen. Per integriertem Daten-Upload können die so erstellten Druck-Daten dann an boxshop24 geschickt werden.

Profis am Werk

Dass Profis am Werk sind, spürt man schon beim Aufrufen der Seite boxshop24.com. Und dass diese Profis in der Lage sind, die komplizierte Materie auch einfach und auf einen Blick darzustellen, zeigt den Ehrgeiz, als erster eine professionelle Faltschachtel-Lösung auch im Internet umzusetzen.

Der Initiator des Projektes, German Brodbeck, will mit boxshop24 eine eigenständige und neue Marke neben dem seit Jahren etablierten Produktionsbetrieb aufbauen und dabei sowohl das Know-how als auch die Fertigungstiefe des Unternehmens nutzen. "Mit dieser Seite im Internet möchten wir gerade bei Faltschachteln im kleineren Auflagenbereich den Verwaltungsaufwand reduzieren. Es soll ein Selbstläufer werden, der ohne Beratungsaufwand auskommen soll." Und natürlich will German Brodbeck, der im Stammhaus für den Verkauf zuständig ist, damit einen zusätzlichen, "kontaktfreien" Vertriebskanal aufbauen. Denn er sieht einen neuen Markt, der an Standard-Faltschachteln interessiert ist, dem jedoch die konventionelle Auftragsabwicklung zu aufwändig, zu beratungsintensiv und damit zu teuer ist. "Dies", so Brodbeck, "sind noch nicht einmal nur neue Kunden aus der Industrie oder der Agenturszene, sondern durchaus auch Kunden, die vergleichsweise einfache Schachteln zu einem günstigeren Preis einkaufen wollen".

Da das Stammhaus über eine Unzahl an Stanzwerkzeugen verfügt, die für diese Art von Standard-Faltschachteln eingesetzt werden können, fallen bei einem Auftrag über boxshop24.com keine Werkzeugkosten an. Der Zeitrahmen für eine Produktion verkürzt sich damit, da keine weitere Beratung notwendig ist. Und da auch der Freigabeprozess gestrafft wurde, kann in vergleichsweise kurzer Zeit geliefert werden.

Ein bisschen Know-how in Sachen Faltschachteln gefällig?

Dennoch bietet das neue Portal boxshop24 eine Fülle an Einkaufsmöglichkeiten. Denn es geht nicht nur um die einfache Faltschachtel. Das Portal bietet neben den sogenannten Längsnaht-Schachteln, die an einer Seite geklebt werden und somit zu einem Hohlkörper geformt werden können, auch Aufhängeschachteln (wie man sie aus den Regalen im Supermarkt kennt), Kissenschachteln sowie Tragegriff-Schachteln für beispielsweise Getränke oder Stülpschachteln, die aus Boden und Deckel bestehen. Außerdem werden Thekenaufsteller, Flyerspender, Beutelreiter und Flachbeutel (für beispielsweise CDs und ähnliche Produkte) angeboten.

Alleine im Bereich der Faltschachteln lassen sich Tausende Varianten konfigurieren, die sich bereits aus der Definition der Dimensionen ergeben. Schließlich hat man es hier mit einem dreidimensionalen Produkt zu tun, das Formen wie Würfel, Quader, Säule, Kissen und ähnlichem haben kann. DIN-Formate können ebenso gewählt werden wie längliche Boxen für Kugelschreiber oder Verpackungen für Zigaretten. Der Variantenreichtum wird dabei nochmals durch das Angebot gesteigert, weiße, das heißt unbedruckte, Schachteln ordern zu können. Die Produkte können vollflächig farbig sein, mit einem Logo oder aber mit einem frei gestalteten Design bedruckt werden. Dazu bietet das Portal die Möglichkeit, die entsprechende Stanzform downzuloaden, das Design anzulegen und per Daten-Upload an boxshop24 zu senden.

So einfach wie möglich

Bewusst konzentriert sich der Boxshop auf den Vierfarbprozess (CMYK). "Die sonst bei Verpackungen üblichen Orgien mit Sonderfarben würden einen einfachen und unkomplizierten Prozess via Internet nicht ermöglichen", so German Brodbeck. Dafür aber bietet boxshop24 eine automatische Datenprüfung und informiert nach Berechnung des druckreifen PDFs den Besteller per E-Mail mit einem integrierten Link über das Ergebnis. So kann sich der Kunde sein Produkt noch einmal als Proof ansehen, bevor er die Freigabe erteilt.

"Es soll und muss alles so einfach und automatisiert wie möglich ablaufen", erläutert German Brodbeck. Dazu gehört nach seinen Worten auch der Versand, der vom System automatisch angestoßen wird. "Wir wollen in erster Linie Pakete versenden und von Frachtaufträgen und palettenweiser Verschickung verschont bleiben." Doch sieht er dieses Problem beim Vertriebskanal Internet ohnehin nicht, da es in erster Linie Auflagen zwischen 500 und 1.000 Exemplaren sind, die bestellt werden.

Ehrgeizige Pläne

"HIFLEX war der Anbieter, dessen Lösung an unsere Vorstellungen am nächsten herankam", erläutert German Brodbeck. Doch auch wenn das Portal längst im Internet erreichbar ist, sieht er die Notwendigkeit, permanent weiter an der Seite zu feilen. Dazu kann er auf die Flexibilität bauen, die der HIFLEX Webshop bietet.

Mit diesem Webshop bietet HIFLEX ein Web2Print-System, das einerseits auf die speziellen Bedürfnisse des Drucksachenmarktes abgestimmt ist, das aber andererseits von den Anwendern im Layout frei gestaltbar ist und auf ein integriertes MIS-Paket zugreift, das im Hintergrund die Fäden zieht, Kunden, Aufträge und Artikel verwaltet. Dabei ist der HIFLEX Webshop so konzipiert, dass er von jeder Druckerei eingesetzt werden kann - auch von Unternehmen, die bisher keine HIFLEX-Produkte einsetzen.

So war es auch für German Brodbeck und sein Team der nicht beiläufige Einstieg in die Welt der Management Information Systeme einerseits und in die komplexe Vorgehensweise einer logisch aufgebauten Seite im Internet andererseits. Wobei der Webshop von HIFLEX gerade bei den vielen kleinen und auf den ersten Blick nicht erkennbaren Automatismen und Abläufen enorme Hilfe biete, so Brodbeck.

"Wir wollen das Portal stetig weiterentwickeln. Und zwar einerseits für Leute, die sich auskennen, und andererseits auch für Kunden, denen die Materie weniger geläufig ist. Dabei ist die Herausforderung, die Leute an die Hand zu nehmen, ohne direkt mit ihnen kommunizieren zu können", erläutert German Brodbeck. Dass dies eine Aufgabe ist, die viel Einfühlungsvermögen erfordert, um die Reaktionen der Kunden zu berücksichtigen, steht außer Frage. "Das alles muss systematisch umgesetzt werden", sagt Brodbeck und zeigt sich zuversichtlich, dass er dies mit dem Werkzeug HIFLEX Webshop realisieren kann.

HIFLEX Webshop

Der HIFLEX Webshop ist ein Web2Print-System, das auf die Bedürfnisse des Drucksachenmarktes abgestimmt ist. Dabei ist der Shop von den Anwendern im Layout frei gestaltbar und greift auf ein integriertes Management Information System zu, das im Hintergrund die Fäden zieht, Kunden, Aufträge und Artikel verwaltet.

Der Webshop ermöglicht das einfache und schnelle Zusammenstellen einer Produktkonfiguration aus mehreren Einzelkomponenten (Anzahl der Seiten, Farbigkeit, Papier, Weiterverarbeitung, Veredelung, Inhalt und Umschlag etc.). Während der Konfiguration einer Drucksache werden unmögliche Kombinationen über Plausibilitätsprüfungen ausgeschlossen oder zwingende Verarbeitungsschritte automatisch hinzugenommen. Nur wenige Artikel, die in der Datenbank hinterlegt sind, addieren sich aus nur 20 Einzelkomponenten bereits auf über 1.000 Kombinationen eines Produkts. Änderungen in den Artikeln (beispielsweise Papierpreise) lassen sich auf einfache Weise vornehmen und gelten dann für alle davon abhängigen Produkte.

Die Preisrückmeldung im Shop erfolgt Just-in-Time und ist gestaffelt nach Auflagen. Der Interessent kann sich ein PDF-Angebot inklusive Produkt-Spezifikation öffnen und erhält direkte Auskunft, bis wann Druckdaten geliefert werden müssen und wann die Ware versendet wird. Registrierte Kunden können verschiedene Abrechnungsmethoden auswählen und erhalten die Rechnung automatisiert als PDF per E-Mail.

Der Webshop bietet zudem die Möglichkeit, Druckdaten zum erteilten Auftrag hochzuladen. Diese werden via Preflight überprüft, der Kunde erhält unverzüglich eine Meldung, ob die Daten weiterverarbeitet werden können. Dabei wickelt das Web2Print-System auch den Freigabeprozess digital ab. Während der gesamten Auftragsabwicklung kann der Kunde den Status seiner Aufträge im Auge behalten.

Dabei ist der HIFLEX Webshop nicht nur für den Einkäufer komfortabel. Ein Großteil der administrativen und technischen Prozesse der Druckerei wird über das HIFLEX Backend automatisch abgewickelt. So werden Kundenstammdaten, Lieferanschriften und Aufträge automatisch angelegt. Das System erstellt selbsttätig Angebote, Auftragsbestätigungen, Auftragstaschen, Rechnungen und Lieferscheine. Darüber hinaus wird über eine UPS-Schnittstelle der Auftrag zur Paketabholung platziert und Versandetiketten mit gültiger Tracking-Nummer erstellt.

Mit dieser Systematik ist der HIFLEX Webshop für jede Druckerei nutzbar, die schnell und effektiv in das schnell wachsende Online-Geschäft einsteigen will: ganz gleich, ob der Dienst für den Offset- und Digitaldruck oder für die Faltschachtelproduktion eingesetzt wird.

Hiflex GmbH

HIFLEX entwickelt als international tätiges Softwarehaus markt- und technologieführende Lösungen zur Automatisierung der kaufmännischen und technischen Geschäftsprozesse in der grafischen Industrie:

HIFLEX MIS (Management Informationssystem) - voll JDF-fähige Branchensoftware, die alle Geschäftsprozesse der grafischen Industrie abbildet und unterstützt. Untergliedert in Office-, Factory- und eBusiness-Bereich. HIFLEX Print Support - leistungsstarkes, webbasiertes Beschaffungssystem für Print- und Media-Einkäufer zur effizienten digitalen Abbildung gewohnter Beschaffungsprozesse. HIFLEX Webshop - weltweit einzigartige, offene Web2Print-Lösung mit integriertem Produktkonfigurator und Online-Kalkulation auch freier Formate und Auflagen.

Auf dem Gebiet der JDF-Vernetzung gilt HIFLEX weltweit als Technologieführer. Es bestehen enge Kooperationen mit allen namhaften Maschinen- und Systemanbietern der Druck- und Medienindustrie. HIFLEX ist Partner-Mitglied der CIP4-Organisation, gewann zwölf der weltweit ausgeschriebenen CIP4-Innovationspreise (CIPPI Awards) und den PIA/GATF InterTech Technology Award 2008. HIFLEX ist der international erfolgreichste Software-Hersteller für die Print- und Medien-Industrie. HIFLEX MIS ist von der CIP4-Organisation und PIA/GATF JDF-zertifiziert.

HIFLEX Software ist in 30 Ländern installiert, und in bis zu 28 Sprachen verfügbar. Jährlich werden rund 30 % des Umsatzes in Forschung und Entwicklung reinvestiert.

www.hiflex.com, www.printsupport.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.