Zwei neue HP-ProLiant-G7-Server bieten vollständigen ROI innerhalb von zwei Monaten

Erhöhte Effizienz und niedrigere Kosten durch verbessertes Server-Management

(PresseBox) (Böblingen, ) HP kündigt zwei neue HP-ProLiant-G7-Server an, die sich innerhalb von zwei Monaten amortisieren können (1). Bei einer 20:1-Konsolidierungsrate benötigen sie weniger Platz und erhöhen die Kapazität des Rechenzentrums. Darüber hinaus bieten die Server verbesserte Management- und Energieeffizienz und erhöhen die Leistung pro Watt um das 27fache (1). Die neuen Plattformen umfassen die rackoptimierten Server HP ProLiant DL360 G7 und HP ProLiant DL380 G7. Gemeinsam mit den im letzten Monat vorgestellten Servern der ProLiant-Serie DL165 G7, DL385 G7 und SL165z G7 können Kunden ihre ursprünglichen Ausgaben nicht nur schnell ausgleichen, sondern die freigesetzten Mittel auch in innovative IT-Projekte investieren.

Darüber hinaus erweitert HP seine Server-Management-Lösung HP Insight Control. Kunden profitieren von einem verbesserten Betrieb und einer höheren Effizienz ihrer Systeme über den gesamten Lebenszyklus der Server hinweg. Die Amortisierungsdauer der Systeme kann sich dadurch auf zwei Monate reduzieren.

Die Server sind ein zentraler Baustein des Architekturkonzepts HP Converged Infrastructure, das IT-Silos verhindert, indem es Server, Speicher und Netzwerkressourcen sowie Management-Software in eine gemeinsame Infrastruktur integriert. Die IT passt sich damit schnell und flexibel an veränderte Geschäftsbedingungen an.

Erhöhte Produktivität durch verbesserte Management-Lösungen

Die Insight-Control-Software von HP beinhaltet die neuste Version von HP Integrated Lights-Out Advanced (iLO 3), einem System zur Administration und Fernwartung von Servern. Sie bietet eine einheitliche und integrierte Lösung zur Steuerung von physischen und virtuellen Servern. Die iLO-3-Remote-Konsole ist dabei achtmal schneller als die Vorgängerversion und erhöht so die Produktivität des Administrators, eine der größten Kostenstellen der meisten Unternehmen (2). Die neue Version bietet eine vereinfachte Server-Einrichtung, Energie- und Temperaturoptimierung sowie eine integrierte Systemüberwachung zur Senkung des Verwaltungsaufwands.

Weitere Vorteile sind:

- Die einfache, einheitliche Management-Konsole verbessert die Leistungsfähigkeit, indem sie Kunden erlaubt, jederzeit und von überall auf ihre Server zuzugreifen und diese in Echtzeit zu verwalten. Dateien und Konfigurationen können in virtuellen Ordnern und auf virtuellen Medien dem Server lokal bereitgestellt werden und beschleunigen so den Remote-Zugriff und die Software-Installation.

- Kunden profitieren von einer verbesserten Benutzerfreundlichkeit sowie Kollaborationswerkzeugen. Die vereinfachte und intuitive Management-Schnittstelle stellt eine Videoaufnahme-Funktion bereit und ermöglicht, die Entdeckung von Problemen nachzuvollziehen. Zusätzlich erlaubt iLO 3 bis zu sechs Nutzern remote bei der Lösung von Problemen zusammenzuarbeiten.

- Die Hardwaregestützte Verschlüsselung erhöht die Sicherheit von Geschäftsinformationen, ohne die Leistungsfähigkeit der Systeme zu beeinträchtigen.

Integrierte Energieeffizienz

Die mit den ProLiant-Servern integrierte Technologie HP Thermal Logic senkt den Energieverbauch um bis zu 96 Prozent (3). Durch die Kombination von energieeffizienten Funktionen und Innovationen werden Einsparpotenziale erzielt, die führend in der Branche sind. Die Kombination der G7-Server mit der Thermal-Logic-Technologie von HP unterstützt Kunden, die Anzahl der physischen Server und der Software-Lizenzen um bis 95 Prozent zu verringern und so die Kosten der Rechenzentren zu senken. Die Kosteneinsparung kann dann in IT-Projekte reinvestiert werden. Weitere Vorteile sind:

- Die Technologie HP Sea of Sensors optimiert die Kühlung des Systems und erhöht die Energieeffizienz durch die automatische Überwachung der Server-Temperatur mit Hilfe von bis zu 32 Sensoren innerhalb des Servers.

- Die HP-Dynamic-Power-Capping-Technologie der HP-Software Insight Control verbessert die Auslastung der Rechenzentren, verhindert überflüssigen Energieverbauch und verdreifacht die Rechenzentrums-Kapazität, indem sie IT-Managern erlaubt, den Energiekonsum einzelner Server präzise zu beobachten und zu kontrollieren (4).

- Die Lösung HP Power Advisor unterstützt Kunden, ihre Server abhängig von dem Energiebedarf ihrer individuellen Arbeitslast zu konfigurieren.

Server-Architektur erhöht Leistungsfähigkeit und senkt Kosten

Die Architektur der HP-ProLiant-Server stellt die richtige Balance zwischen I/O (Input/Output) für die Rechenleistung und Speicherkapazität des Servers sicher. Der HP ProLiant DL360 G7 bietet die doppelte Netzwerk-Bandweite im Vergleich zu der G6-Version. Darüber hinaus verbessert der neue Server die Wirtschaftlichkeit für Kunden, die ergänzende I/O-Kapazitäten ohne zusätzliche Option Card benötigen. Beide neuen Server bieten bis zu 192GB DDR3-Speicherkapazität, beinhalten 18 DIMM Sockets, sind mit vier Netzwerkanschlüssen ausgestattet und unterstützen Memory-Geschwindigkeiten von bis zu 1.333 MHz. Die Systemarchitektur unterstützt Kunden, ihre Serverleistung für den Einsatz von Virtualisierung, Business Intelligence und Datenbank-Lasten zu maximieren.

"Der HP ProLiant DL380 ist der Server, der sich weltweit am besten verkauft", so Christian Keller, Vice President Industry Standard Servers, HP EMEA. "Nach Berechnungen von IDC hatte HP ISS im vierten Quartal 2009 einen Marktanteil in EMEA von 47 Prozent und sogar 54 Prozent bei Blade-Servern(5). Industry Standard Server von HP bieten dynamische, serviceorientierte und hochvirtualisierte Umgebungen und sind ideale Bausteine für eine konvergente Infrastruktur."

Preise und Verfügbarkeit (6)

Die HP-ProLiant-G7-DL300-Reihe wird betriebsbereit mit der iLO-3-Standardversion ausgeliefert. Kunden können die Standalone-Lösung iLO 3 Advanced ab 340 Euro (7) oder in Kombination mit HP Insight Control ab 440 Euro (7) erwerben.

Die neuen HP ProLiant DL360 G7 und DL380-G7-Plattformen sind ab heute weltweit erhältlich. Die Preise für den Server HP ProLiant DL360 G7 beginnen bei 1.760 Euro (7), der HP ProLiant DL380 G7 ist ab 2.005 Euro (7) erhältlich. Die Preise variieren abhängig von der jeweiligen Konfiguration.

Mehr Informationen zu den HP-ProLiant-Servern finden sich unter: www.hp.com/go/proliant
Mehr Informationen zum HP ProLiant DL360 G7 finden sich unter: http://h10010.www1.hp.com/...
Mehr Informationen zum HP ProLiant DL380 G7 finden sich unter: http://h10010.www1.hp.com/...
Mehr Informationen zu den Servern HP ProLiant DL165 G7, DL385 G7 und SL165z finden sich unter: http://origin.www8.hp.com/...:144-302666-16
Mehr Informationen zu HP Converged Infrastructure finden sich unter: http://h18000.www1.hp.com/...
Mehr Informationen zu HP Insight Control finden sich unter: http://h18000.www1.hp.com/...
Mehr Informationen zu Integrated Lights-Out Advanced (iLO 3) finden sich unter: http://h18013.www1.hp.com/...
Mehr Informationen zu HP Thermal Logic finden sich unter: http://h18000.www1.hp.com/...
Mehr Informationen zu HP Sea of Sensors finden sich unter: http://h30423.www3.hp.com/...
Mehr Informationen zu HP Dynamic Power Capping finden sich unter: http://h18013.www1.hp.com/...
Mehr Informationen zu HP Power Advisor finden sich unter: http://h18000.www1.hp.com/...

Fußnoten:

(1) Basiert auf einem HPinternen Vergleich der Hardware von HP ProLiant DL380 G4 mit DL380 G7
(2) Basiert auf einem HPinternen Vergleich mit iLO 2
(3) Basierend auf HPinternem Test: 96prozentige Reduktion bei Energie und Kühlung. 23 G4-Server á 394 Watt - ein DL385 G7 á 323 Watt = 8.739 Watt; 8739 ÷ 9062 = 96,4 Prozent bei 100prozentiger Auslastung.
(4) Quelle: HP Whitepaper: "HP Dynamic Power Capping CTO and Best Practices", November 2008
(5) Quelle: IDC EMEA Quarterly Server Tracker, 4Q09, März 2010. Marktanteil in Einheiten über den gesamten EMEA x86 und x86-Blade-Markt. Zwischen 2006 und 2009 hat HP im Durchschnitt eine Million x86-Server in EMEA pro Jahr ausgeliefert
(6) Geschätzter Einzelhandelspreis. Tatsächlicher Preis kann variieren.
(7) Listenpreis von HP exklusive Mehrwertsteuer

Hewlett-Packard Deutschland GmbH

HP eröffnet Privatpersonen, Unternehmen und der Gesellschaft neue Möglichkeiten, Technologie innovativ einzusetzen. Als weltweit größtes Technologie-Unternehmen bietet HP ein umfassendes Portfolio, das Kunden dabei hilft, ihre Ziele zu erreichen - dazu gehören Lösungen in den Segmenten Drucken, Personal Computing, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastruktur.

Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Presseinformationen und Bildmaterial finden sich in chronologischer und thematischer Reihenfolge unter www.hp.com/de/presse.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.