Neue ProCurve-Loesungen fuer sichere und leistungsstarke Netze

ProCurve Networking by HP praesentiert den ersten InterConnect Fabric-Switch

(PresseBox) (Böblingen, ) ProCurve Networking by HP bringt neue Loesungen fuer seine Adaptive EDGE-Architektur auf den Markt, die das Netzwerk sicherer und flexibler machen. Mit der neuen Switch-Familie 8100fl praesentiert ProCurve den ersten InterConnect Fabric (ICF)-Switch der Branche. Ausserdem stellt ProCurve Networking die Version 2.0 der Software Identity Driven Manager vor - einem Management Tool fuer die Zugriffskontrolle. Neu ist auch die Software ProCurve Mobility Manager, die das einheitliche Management von WLAN Access Points ermoeglicht. Eine weitere Neuvorstellung ist der Power-over-Ethernet (PoE)-Switch 2600-8-PWR mit Gigabit Uplink.

ProCurve InterConnect Fabric-Switch 8100fl-Serie

Die erste Generation der ProCurve InterConnect Fabric-Switches ist auch die erste EDGE Fabric-Loesung - einer Produktfamilie von intelligenten Netzwerk-Geraeten fuer das Ethernet-LAN. Die von ProCurve Networking entwickelten ICF-Switches basieren auf von Riverstone Networks uebernommenen Technologien.

Die ersten Produkte der ICF-Serie sind der 8108fl und der 8116fl InterConnect Fabric-Switch sowie eine Serie von Gigabit und 10 Gigabit Blades. Der 8108fl-Switch verfuegt ueber acht Steckplaetze. Er ist wahlweise mit bis zu acht 10-Gigabit Ethernet-Modulen (GbE) oder 80 Gigabit-Ports oder einer Kombination aus beiden bestueckbar. Der maximale Datendurchsatz betraegt 160 Gigabit pro Sekunde im Voll-Duplex-Modus. Der 8116fl-Switch weist 16 Modul-Steckplaetze auf und kann wahlweise mit bis zu16 Ports fuer 10 GbE oder 160 Gigabit-Ports oder in einer Kombination bestueckt werden. Er erreicht eine Datendurchsatzrate von 320 Gigabit pro Sekunde im Voll-Duplex-Modus.

Die stabilen Hochleistungs-Switches sind mit Funktionen fuer die automatische Konfiguration ausgestattet und koennen die Vorteile eines intelligenten, auf der ProCurve Adaptive EDGE-Architektur basierenden Netzwerkes, voll ausschoepfen und so einen Beitrag zur Senkung der Betriebskosten leisten. Beide Modelle sind ab 1. November verfuegbar. Der 8108fl-Switch ist fuer 23.995 Euro erhaeltlich. Der Preis fuer den 8116fl-Switch betraegt 33.495 Euro.

ProCurve Identity Driven Manager (IDM) 2.0

Mit IDM 2.0 bietet ProCurve Networking eine neue Version seiner Software fuer die automatisierte Zugriffskontrolle sowohl fuer Kabel-basierte als auch drahtlose Netzwerke. Basierend auf dem Radius-Standard ermoeglicht IDM 2.0 das zentrale Management der Zugriffsrechte. Zusaetzlich lassen sich ueber die Software Parameter wie Zugangsrechte, Priorisierungen beim Zugriff oder die Bandbreite regeln. Mit IDM 2.0 wird zudem die Sicherheit der Clients im Netzwerk gewaehrleistet. Basis hierfuer ist die Client Integrity Solution, die auf Trusted Network Connect (TNC) basiert, einer Spezifikation der Trusted Computing Group. Da die meisten Anbieter von Antiviren-Software und Personal Firewalls fuer Clients die TNC-Architektur unterstuetzen, bedeutet dies fuer die Unternehmen, dass sie hier aus einer grossen Bandbreite von Anbietern auswaehlen koennen. IDM 2.0 unterstuetzt ausserdem Access Control List (ACL)-Konfigurationen und ermoeglicht so die Kontrolle geschaeftskritischer IT-Applikationen und Informationen. Die automatisierte Einbindung unternehmenseigener Datenbanken beim Set-up und der Synchronisation der Zugriffsrechte gemaess bereits vorhandener Regeln sorgt fuer eine einfache Integration. Das Software-Tool kommt voraussichtlich am 1. Dezember zu einem Preis von 4.905 Euro auf den Markt.

ProCurve Mobility Manager 1.0

Diese neue Software ist ein Plug-in fuer das Management-Tool ProCurve Manager Plus. Konfigurationen, Updates, Monitoring und Fehlerbehebung von ProCurve-Komponenten im Wireless LAN lassen sich so zentral steuern. In Kombination mit der Software ProCurve Manager Plus ermoeglicht der ProCurve Mobility Manager 1.0 die effiziente Kontrolle sowohl im Kabel-basierten als auch im drahtlosen LAN. Dabei gewaehrleisten jeweils eine gemeinsame Schnittstelle und Datenbank das einheitliche Management von Netzwerk-Komponenten. Ab dem 1. Dezember ist das Tool fuer voraussichtlich 1.783 Euro erhaeltlich.

ProCurve Switch 2600-8-PWR mit Gigabit-Uplink

ProCurve Networking by HP bringt ausserdem den ProCurve Switch 2600-8-PWR mit Gigabit Uplink auf den Markt. Der stapelbare Switch verfuegt ueber acht 10/100 Power-over-Ethernet (PoE)-Ports und einen Dual-Personality Gigabit Uplink. Die jeweilige Datenuebertragungsrate wird dabei automatisch erkannt (auto-sensing). Integrierte PoE-Ports und umfangreiche Software-Funktionen machen den Switch zu einer idealen Loesung fuer die Zugangspunkte in drahtlosen Netzen. Genauso eignet sich der Switch fuer kleinere Geschaeftsbereiche oder Bueros an Standorten ausserhalb der Firmenzentrale, die normale Netzwerk-Konnektivitaet und PoE fuer IP-Telefone und Wireless Access Points benoetigen. Der Switch ist ab November verfuegbar und kostet 653 Euro.


Ueber ProCurve Networking by HP

Der Geschaeftsbereich ProCurve Networking von HP bietet Unternehmen LAN- und WAN-Loesungen. Das Portfolio umfasst kabelgebundene und Funk-basierte Netzwerk-Produkte, Dienstleistungen und Loesungen. Mit der flexiblen, skalierbaren und auf Standards-basierenden ProCurve Adaptive EDGE-Architektur bietet ProCurve eine umfassende Strategie fuer das Netzwerk-Design, die Funktionen des Netzwerk-Kerns (Core) an den Rand des Netzes verlagert, dabei jedoch deren zentrale Kontrolle ermoeglicht. Die Analysten von Gartner stuften ProCurve Networking by HP in ihrem Magic Quadrant Report 2004 fuer Global Campus LANs in den Challenger-Quadranten.

Weitere Informationen zu ProCurve Networking by HP finden sich unter www.hp.com/de/procurve.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.