Mit Linux und Itanium in die Zukunft

HP auf der LinuxWorld Expo 2005

(PresseBox) (Böblingen, ) HP ist auf der LinuxWorld Expo 2005 vom 15. bis 17. November in Frankfurt mit seinem umfassenden Linux-Angebot vor Ort. Im Fokus des diesjährigen Messeauftritts stehen HP Integrity Server mit Itanium 2-Prozessoren unter Linux sowie Anwendungen für diese Plattform der nächsten Generation. Auf dem HP Messestand C06 an verschiedenen Arbeitsplätzen sind außerdem zu sehen: Vertikale Lösungen, das Speicher-, Server- und Netzwerk-Portfolio für Linux sowie das Service- und Support-Angebot. Auch zahlreiche HP Partner sind auf dem Messestand vertreten.

HP setzt bei seiner Integrity Server-Baureihe auf Itanium 2-Prozessoren. Die durchgehende 64-Bit-Architektur dieser leistungsstarken Prozessoren ermöglicht ein breites Einsatzspektrum und zeigt ihre Vorteile vor allem bei leistungshungrigen Anwendungen. Die Server unterstützen neben Linux auch die Betriebssysteme HP-UX, Microsoft Windows sowie OpenVMS. Auf der Messe zu sehen sind zum Beispiel Cluster auf Basis von HP Integrity Servern oder Virtualisierungslösungen, die auf dieser Plattform laufen.

HP hilft ISVs auf die Linux-Sprünge

Neben der Integrity-Plattform stellt HP auch sein ISV Integrity Push Programm vor. Damit unterstützt HP unabhängige Software-Anbieter (ISVs) bei der Entwicklung und dem Vertrieb von Anwendungen für HP Integrity Server. Gezielt angesprochen werden auf der LinuxWorld Expo ISVs, die ihre Anwendungen auf Linux-basierte HP Integrity Server portieren wollen. Ziel von HP und Intel ist es, das Itanium-Portfolio unabhängiger Software-Anbieter weiter auszubauen. In diesem Kontext suchen HP und Intel ISVs sowohl für Applikationen auf 64-Bit- als auch auf 32-Bit-Prozessoren von Intel.

30 Minuten kostenlose Beratung

Als besonderes Angebot bieten die Aussteller am Arbeitsplatz Vertical Solutions für eine halbe Stunde kostenloses Consulting für Behörden sowie Banken und Versicherungen. Auch die Zielgruppe mittelständische Unternehmen hat die Möglichkeit, 30 Minuten kostenloses Consulting in Anspruch nehmen: Zum Thema Migration informieren Experten von HP und der Linux Information Systems AG, Beratung rund um SAP bietet der HP Partner ComputaCenter.

Im Rahmen der von HP und Novell initiierten "Linux Kommunale" stellen unter anderem die HP Partner Dogro und Advatic Fachanwendungen und Standard-Software für kommunale Behörden vor. Beispielhaft für die Angebote der von HP, Novell und Red Hat ins Leben gerufenen Initiative "Linux VersiBa" ist eine Netzwerk-basierte Videoüberwachung für Banken. Diese integriert auch mechanische Sensorik und lässt sich mit Management-Software für IP-basierte Videoüberwachung kontrollieren, die ebenfalls Bestandteil des Linux VersiBa-Portfolios ist.

Weitere Beispiele für die vorgestellten Lösungen sind eine Referenz-Architektur für ein Oracle-Grid auf Basis von HP BladeSystem sowie die Management Software HP ProLiant Essentials für OpenSource. Weitere vorgestellte Lösungen sind Notebooks, iPAQs sowie HP Nonstop- und Storage-Lösungen unter Linux. Ein Angebot des HP Partners Microsoft ist Windows Services for UNIX 3.5. Damit stehen Unternehmen Plattform-übergreifende Services für die gemeinsame Verwendung von Windows- und UNIX-basierenden Umgebungen bereit. Außerdem lassen sich UNIX-basierte Werkzeuge und Dienstprogramme auf die Windows-Plattform übertragen.

Zusätzliche Informationen zu HPs Lösungs- und Service-Angebot für Linux finden sich unter: www.hp.com/linux.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.