HP integriert SQL Server 2005 in sein Angebot Neue Windows-basierte Loesungen von HP

(PresseBox) (Böblingen, ) HP nimmt Microsoft SQL Server 2005 und Microsoft BizTalk Server 2006 in sein Portfolio fuer Unternehmensloesungen auf. Damit erweitert das Unternehmen sein Angebot an Windows-basierten Loesungen deutlich. Die neuen Microsoft-Plattformen sind fuer HP BladeSystem, fuer die HP ProLiant und Integrity Server sowie fuer Kombinationen dieser Server mit dem HP StorageWorks-Portfolio verfuegbar. Zudem ergaenzt HP sein Dienstleistungsangebot um Beratung, Integration und Support fuer die Microsoft-Betriebssysteme. Die Kombinationen der HP-Plattformen mit Microsoft SQL Server 2005 sind hoch skalierbar und haben in Benchmarks mit Zuverlaessigkeit und Leistungsfaehigkeit ueberzeugt.

HP Server: Spitzenleistungen unter SQL

Beispielsweise in einem aktuellen Standard Application Benchmark fuer dreistufige SAP Sales and Distribution (SD)-Systeme (3 Tier): Hier stellte der HP Integrity Superdome mit 64 Intel Itanium 2-Prozessoren unter Microsoft SQL Server 2005 und mit mySAP ERP 2004 als Applikation einen neuen Rekord auf: Er unterstuetzte 93.000 User und bearbeitete 9.360.000 Anfragen pro Stunde und stellte damit erneut unter Beweis, dass sich HP Integrity Server ideal als Plattform fuer Datenbanken oder andere leistungshungrige Anwendungen eignen.

Weitere Benchmark-Ergebnisse: · HP Integrity Superdome unter Microsoft SQL Server 2005 erzielte im Windows 3 TB TPC-H Benchmark mit eine QphH-Kennziffer (Query per Hour Performance) von 30.956 das beste Ergebnis aller Intel Itanium 2-basierten Plattformen. Der HP Integrity rx8620 erreichte mit SQL Server 2005 eine QphH-Kennziffer von 17.725,9. Damit uebertraf er den naechsten Mitbewerber bei der Leistung um17 Prozent. Der Preis pro QphH lag dabei um 30 Prozent niedriger. · Der HP Integrity rx8620 Server setzte mit der Unterstuetzung von 30.000 Anwendern einen neuen Meilenstein - und zwar unter einer einzigen SQL Server 2005-Instanz.

Auch die HP ProLiant Server fuhren mit SQL Server 2005 Rekordergebnisse ein. · Im TPC-C Benchmark fuer Vier-Prozessoren-Server nahm der HP ProLiant DL585 den ersten Platz ein. Ausserdem berechnete dieser Server als erstes Vier-Wege-System mehr als 200.000 Transaktionen pro Minute (tpmC). Damit lag der DL585 im Vergleich zu IBMs Power 5-basierten Vier-Prozessor-Servern bei den Kosten um 41 Prozent niedriger. Ausserdem ist er 46 Prozent schneller als der Vier-Wege SQL Server der IBM 366xSerie - bei Kosten, die nur halb so hoch liegen. Auch im Vergleich zu Dell's bestem Ergebnis mit einem Vier-Wege-Prozessor schneidet der DL585 gut ab. Seine Performance ist doppelt so hoch und die Kosten liegen 36 Prozent niedriger. · Der HP ProLiant DL385 unter SQL Server 2005 belegte auch im TPC-C Benchmark fuer Zwei-Prozessor-Server den ersten Platz. Er erreichte ausserdem als erstes Zwei-Wege-System mehr als 100.000 Transaktionen pro Minute. Damit uebertraf er die Ergebnisse der besten Zwei-Wege-Server von Dell um 40 Prozent. · Beim TPC-H-Benchmark war in der Kategorie 100 GByte der HP ProLiant DL585 mit Serial Attached SCSI (SAS) Speicherplatten von HP die Nummer 1 - zu Kosten, die nur ein Viertel derjenigen der Mitbewerber betragen.

SQL - die ideale Basis fuer Business Intelligence (BI)-Loesungen

HP ist bei Dienstleistungen rund um die Implementierung von Data Warehousing- und BI-Anwendungen fuehrend und bietet Consulting und Integrations-Services fuer Loesungen, die auf SQL Server 2005 und Analyse-Tools von Microsoft basieren. Ausserdem gibt es Loesungen auf Basis von BizTalk Server 2006. Damit koennen Kunden Geschaeftsprozesse einfacher verwalten und Interaktionen zwischen Mitarbeitern, Kunden und Partnern automatisieren.

Visual Studio 2005 und HP: .NET-Loesungen schneller entwickeln

Bei HP sind 23.000 Mitarbeiter mit Microsoft Expertise sowie ueber 3.400 Microsoft-zertifizierte Mitarbeiter taetig. Mit dem neuen Visual Studio 2005 koennen diese HP Entwickler und Berater ihre Produktivitaet deutlich steigern und somit ihren Kunden schneller Web Services und .NET-Loesungen bereitstellen. Dabei profitieren die Entwickler vor allem von den Vorteilen, die Visual Studio 2005 in Verbindung mit HPs 64-Bit-Technologie aufweist. Kunden koennen dadurch native 32- und 64-Bit-basierte Anwendungen fuer HP ProLiant und Integrity Server wesentlich schneller einsetzen.

HP und Microsoft - Zwanzig Jahre Partnerschaft zahlt sich fuer die Kunden aus

HP und Microsoft arbeiten seit zwanzig Jahren an der Entwicklung, bei Tests sowie im Kundenservice und Support zusammen. Gemeinsame Kunden erhalten so optimale Loesungen zu einem guenstigen Preis-Leistungs-Verhaeltnis.

Fuer SQL Server bietet HP dabei seinen Kunden alles aus einer Hand - von integrierter und getesteter Hard- und Software ueber Implementierungs-Services bis zum Business Consulting. Zudem ist HP von Microsoft als "Worldwide Prime Integrator" fuer BizTalk Server und andere Microsoft-Technologien, zum Beispiel .NET, zertifiziert. Als "Gold Certified Partner" fuer Windows-basierte Loesungen bietet HP auch fuer diese Plattform ein umfassendes Angebot an Loesungen und Dienstleistungen. Dazu zaehlen die Definition einer Integrationsstrategie, das Architekturdesign, die Implementierung sowie Support und Management der Loesungen.

Informationen ueber HP Loesungen auf Basis von SQL Server 2005 finden sich unter: www.hp.com/....

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.