HP definiert neue Spielregeln für Wirtschaftlichkeit der IT

(PresseBox) (Böblingen, ) Neue HP-Studie: Knapp 40 Prozent der Unternehmen nutzen Krise für IT-Transformation Neue Lösungen für Speichervirtualisierung: 50 Prozent niedrigere Kosten als Wettbewerbssysteme Neues Konzept für Rechenzentrums-Design spart Millionen HP stellt neue Produkte, Lösungen und Dienstleistungen vor, mit denen Unternehmen kurzfristig Kosten sparen und gleichzeitig gestärkt und wettbewerbsfähiger aus der Wirtschaftskrise hervorgehen können.

Untersuchungen zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit für eine deutliche Veränderung der Marktposition eines Unternehmens in einer Wirtschaftskrise um das Doppelte steigt. Unternehmen, die in Krisenzeiten an die Spitze kommen, können danach ihre herausragende Stellung im Durchschnitt drei Jahre lang behaupten.(1)

Dabei ist für den Erfolg eines Unternehmens in Krisenzeiten und danach nicht zuletzt der Einsatz der richtigen Technologien entscheidend. In einer Studie aus dem Jahr 2007 gaben 99 Prozent der CEOs an, dass die IT einen wesentlichen Anteil am Unternehmenserfolg hat.(2) Einer aktuellen Studie zufolge sehen 38 Prozent der befragten Entscheider die gegenwärtige wirtschaftliche Situation als eine Gelegenheit, ihre IT-Umgebung für die Zukunft zu optimieren.(3) Die vollständige Studie findet sich unter /de/de/pr/hp-studie-zeigt-it-verantwortliche-sehen-wirtschaftskrise-als-chance.html.

"Erfolgreiche CIOs setzen sowohl auf strategische Kostensenkungen als auch auf langfristiges Wachstum", sagt Ann Livermore, Executive Vice President, Technology Solutions Group, HP. "Es geht nicht darum, mehr Geld auszugeben: Die führenden IT-Organisationen investieren gerade einmal halb so viel in IT wie der Durchschnitt. Doch sie gehen strategisch vor und setzen bei ihren Investitionen klare Prioritäten. HP bietet eine einzigartige Bandbreite von Lösungen, die Unternehmen helfen, gestärkt aus der Krise hervorzugehen."

Neue Hardware, Software und Dienstleistungen von HP erlauben es Unternehmen, die Bereitstellung, Verteilung und Nutzung ihrer IT-Ressourcen grundlegend zu ändern und damit wirtschaftlicher auszurichten.

Im Einzelnen können sie die IT standardisieren, optimieren und automatisieren, um kurzfristige Kostensenkungen zu erzielen, IT-Investitionen nach den geschäftlichen Anforderungen priorisieren und flexible Beschaffungs-Optionen einsetzen, die den Erfolg wichtiger Projekte sichern und die Kosten an den tatsächlichen Bedarf anpassen.

Standardisieren, optimieren und automatisieren

Neue Virtualisierungs-Lösungen vereinfachen die Bereitstellung, das Management und die Optimierung von virtualisierten Server- und Storage-Umgebungen. Mit den neuen HP StorageWorks Enterprise Virtual Array 6400 und 8400 (EVA6400 und EVA8400) lassen sich die Kosten für die Speicheradministration um bis zu 50 Prozent senken.(4)

Die erweiterte HP SAN Virtualization Services Platform 2.1 (SVSP 2.1) ist eine Netzwerk-basierte Lösung für die Storage-Virtualisierung, die die verfügbare Speicherkapazität vergrößert. Gleichzeitig rationalisiert sie Speichervorgänge, indem sie den Zeitaufwand für Migration, Replikation und Backup verringert sowie neue Anwendungen schneller bereitstellt. Analysten von IDC zufolge können Kunden mit Lösungen wie SVSP 2.1 ihre Anschaffungskosten für Speicherlösungen um bis zu 50 Prozent reduzieren.(5)

Ausführliche Pressemitteilung:/de/de/pr/hp-verbessert-mit-neuen-virtualisierungs-loesungen-die-wirtschaftlichkeit-von-speicher-infrastrukturen.html

Neue Funktionen und Services bietet der HP Data Protector, eine umfassende Datensicherungs-Lösung für physikalische und virtuelle Umgebungen. HP Data Protector ist einfach zu bedienen, bietet eine Vielzahl an Backup-Optionen und unterstützt Backup-Services wie zum Beispiel Deduplizierung. Die Lösung bietet die umfassendste Datensicherung für virtuelle Umgebungen, flexible Datenreduktion - bei Lizenzkosten, die bis zu 70 Prozent unter Wettbewerbsangeboten liegen.(6)

Ausführliche Pressemitteilung:/de/de/pr/hp-senkt-mit-data-protector-die-kosten-fuer-das-informations-management.html

IT-Investitionen nach geschäftlichen Anforderungen priorisieren

Ein neues HP-Konzept für das Rechenzentrums-Design (Multi-Tier Hybrid Design) erlaubt es Unternehmen, den Aufbau des Rechenzentrums zu modularisieren und an die unterschiedlichen Anforderungen an Infrastruktur und Verfügbarkeit anzupassen. Oft richten Unternehmen ihre Rechenzentren durchgängig auf einen Verfügbarkeitsstandard aus, obwohl nicht alle Systeme dieselbe Verfügbarkeit erfordern. Durch die Einrichtung eines hybriden Rechenzentrums mit zwei (oder mehr) unterschiedlichen Zonen können die erforderlichen Investitionen um bis zu 25 Prozent gesenkt werden.(7)

Ausführliche Pressemitteilung:/de/de/pr/neues-rechenzentrums-konzept-von-hp-spart-millionen.html

Um die Wirtschaftlichkeit von Konsolidierungs- und Virtualisierungsprojekten zu berechnen, können Unternehmen zu erwartende Einsparungen und den Return on Investment mit einem neuen HP Service ermitteln. Lange Genehmigungs- und Implementierungszeiten für IT-Projekte lassen sich dadurch vermeiden. Die Unternehmen können schnell auf veränderte wirtschaftliche Rahmenbedingungen reagieren, indem sie die Investitionen an den Wachstumszielen ausrichten.

Ein Fact Sheet findet sich im PressKit unter /de/de/press-kits.html.

Flexible Beschaffung

Das EDS-Portfolio für Adaptive Infrastructure as a Service (AIS) erlaubt es Unternehmen, ihre IT-Kosten gemäß ihrem aktuellen Bedarf zu skalieren und die absoluten Kosten im Vergleich zum Eigenbetrieb zu senken. Ein Teil von AIS sind die HP Utility Sourcing Services. Das sind standardisierte Service-Bausteine, zum Beispiel Unternehmens-Software, E-Mail, Server-Leistung oder Speicherplatz. Daraus können sich Unternehmen individuelle Kombinationen zusammenstellen. Die Skalierung der Bezugsmengen nach oben und unten kann innerhalb kürzester Zeit erfolgen. Die Standardisierung der Services erlaubt dabei eine quasi industrialisierte, hoch automatisierte Volumenproduktion. Durch den Skaleneffekt sinken die Stückkosten, was Einsparungen von bis zu 30 Prozent(8) im Vergleich zum Eigenbetrieb beim jeweiligen Kunden ermöglicht.

Mit HP Financial Services bietet HP seinen Kunden außerdem flexible Finanzierungs- und Leasingoptionen. Ein im März veröffentlichtes White Paper von HP zeigt CIOs Möglichkeiten auf, wie sie die CFOs auch in wirtschaftlichen Krisenzeiten unterstützen können - mithilfe zukunftsweisender Technologien wie dem Technology Lifecycle Management mittels Leasing. Das White Paper findet sich unter http://h20330.www2.hp.com/....

Weitere Informationen

Weitere Informationen sowie ein Video von Ann Livermore finden sich unter www.hp.com/go/BTeconomics2009.
Weitere Informationen über HPs neue Angebote inklusive Kunden-Testimonials finden sich unter www.hp.com/BTeconomics.

(1) "Who Will Prevail in 2009? Avoiding Mistakes in an Economic Crisis", Corporate Executive Board (www.exbd.com ), Dezember 2008.

(2) "HP Business Technology Study", PSB Research, April 2007.

(3) "HP Research Report: The Economics of Business Technology", PSB Research, Februar 2009.

(4) "Edison HP Storage Administrator Workload Survey: HP, EMC, CLARiiON, and NetApp FAS storage arrays", by Craig Norris and Barry Cohen, The Edison Group, Februar 2009.

(5) "Business Value of Storage Virtualization: Scaling the Storage Solution; Leveraging the Storage Investment", Doc. No. 216719, IDC, Februar 2009.

(6) Prozentangabe basiert auf einem Vergleich mit Preisen für HP Data Protector für 2008.

(7) Basiert auf dem Tool zur Kostenanalyse für das Multi-Tier-Konzept von HP, www.hp.com/go/eypmcf.

(8) Kundenangaben.

Hewlett-Packard Deutschland GmbH

HP, das weltweit größte Technologie-Unternehmen, vereinfacht den Umgang mit Technologie für Privatpersonen und Unternehmen - mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst.

Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/... und Bildmaterial finden sich in chronologischer und thematischer Reihenfolge unter www.hp.com/de/presse.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.