Ein perfektes Duo: DMS und ILM

HP auf der DMS Expo 2005

(PresseBox) (Böblingen, ) Auf der DMS Expo vom 27. bis 29. September 2005 in Essen ist HP mit zahlreichen Loesungen vertreten. Schwerpunkte des Messeauftritts sind Information Lifecycle Management (ILM)-Dienstleistungen und -Angebote fuer unterschiedliche Einsatzgebiete. Dazu zaehlen unter anderem Loesungen fuer die SAP-Archivierung, Storage Grid-basierte Systeme sowie Branchen-spezifische Angebote fuer die oeffentliche Verwaltung oder die Pharmaindustrie.

Der HP Stand, Stand 2310

Das effiziente und sichere Verwalten von Informationen von der Erstellung ueber das Auffinden bis hin zur Archivierung in verschiedenen Branchen steht hier im Fokus. Experten von HP erlaeutern, wie Unternehmen mit Hilfe von ILM-Loesungen die rechtlichen Anforderungen (Stichwort: Grundsaetze zum Datenzugriff und zur Pruefbarkeit digitaler Unterlagen, GDPdU) erfuellen. Ein weiterer Schwerpunkt sind Dokumenten-Management-Loesungen, die auf die spezifischen Anforderungen der Pharmaindustrie zugeschnitten sind. Auch der Einsatz von zentralen Datenquellen in der Fertigungsindustrie wird auf dem Stand demonstriert. HP praesentiert dabei eine umfassende Loesung fuer das Produktdatenmanagement. Betriebe koennen damit Informationen ueber den gesamten Produktlebenszyklus hinweg generieren, bearbeiten und publizieren.

Weitere Exponate auf der DMS Expo sind speziell fuer die oeffentliche Hand konzipierte ILM- und Enterprise Content Management (ECM)-Loesungen. Sie ermoeglichen Behoerden und Verwaltungen die Einfuehrung von elektronischen Akten und sorgen fuer effizientere Ablaeufe und Prozesse.

Gemeinschaftsstand mit Ceyoniq, Stand 2015

An einem Demo-Rack koennen sich Interessenten live von den Moeglichkeiten der E-Mail- und Daten-Archivierung mit dem HP File System Extender (FSE) gemaess der gesetzlichen GDPdU-Vorgaben ueberzeugen. Die Loesung ermoeglicht in mehrstufigen Speicher-Infrastrukturen die automatisierte Verlagerung von Daten. Diese ermoeglicht, Informationen entsprechend ihres Alters und/oder ihrer Relevanz auf kostenguenstige Platten-, Band- oder optische Medien - die auch eine Langzeitspeicherung eroeffnen - zu transferieren.

Gemeinschaftsstand mit Microsoft und BearingPoint, Stand 2630

Die Datenarchivierung sowie Storage Grid-basierte Loesungen fuer die E-Mail-Archivierung sind die Schwerpunkte auf dem Gemeinschaftsstand mit Microsoft und BearingPoint. Spezialisten erklaeren die Funktionsweise und Einsatzmoeglichkeiten des HP Reference Information Storage Systems (RISS). Das Kernstueck dieser Storage-Technologie der naechsten Generation sind so genannte Smart Cells. Diese sind in sich geschlossene Systeme mit eigenem Prozessor, Arbeitsspeicher und Speicher. Software-gesteuert werden ihnen flexibel Aufgaben wie Archivierung, Suche oder Reporting-Funktionen zugewiesen.

Weiter werden von HP auf Technologie von Microsoft entwickelte Collaboration- und Workflow-Loesungen vorgestellt. HP zeigt, wie papierlose und papiergebundene Dokumente in einem System bearbeitet und verwaltet werden und bindet dafuer HP AutoStore ein. Die Software dient als "Middleware" zwischen Scan-Funktionen, vorhandenen Datenbanken sowie Anwendungen zur Verwaltung von Dokumenteninhalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.