Digitale Inhalte - Kreation, Zugriff, Management

HP mit umfassendem Portfolio auf der CON4 in Köln

(PresseBox) (Böblingen, ) Vom 27. bis 29. September 2005 dreht sich auf der Messe CON4 in Köln alles um die digitale Medien und digitales Entertainment. Mit dabei ist HP am Messestand D1 mit seinem HP Broadband and Media Portfolio. Damit bietet HP umfassende Lösungen und Services für alle Aspekte des Digital Content - von der Erstellung über Verteilung, Management und Schutz bis zur Nutzung digitaler Inhalte. Dabei hat HP sein Angebot unter die Mottos "Create", "Manage", "Distribute" und "Enjoy" gestellt.

Create: Der HP Utility Rendering Service

Der HP Utility Rendering Service eröffnet neue Möglichkeiten bei der Entwicklung von 3D-Animation. Damit sind dreidimensional animierte Filme in hoher Qualität nicht mehr länger nur eine Domäne großer Filmstudios und hochspezialisierter Unternehmen. Leistungsstarkes Rendering steht jetzt auch Filmemachern, kleineren Produktionsgesellschaften oder den Entwicklern von Spielen als Web-basierter Service kostengünstig zur Verfügung. Bezahlt wird dabei nur die tatsächlich in Anspruch genommene Leistung. HP stellt auf der Messe außerdem das Projekt SE3D vor - ein in Großbritannien unter 3D-Animationsfilmern durchgeführter Wettbewerb. Die Gewinner des Wettbewerbs erhielten die Gelegenheit, in den HP Labs mit Hilfe des Utility Rendering Service 3D-Filmprojekte zu realisieren.

Manage: Media Storage und Digital Media Platform

Beim effizienten Management digitaler Inhalte kommt es ganz entscheidend auf die Plattform an. Die "Supply and Delivery Chain" digitaler Inhalte ist sehr komplex. Deshalb muss die Plattform eine Vielzahl von Medien integrieren und ein möglichst einfaches Management von Metadaten und kundenspezifischen Workflows bieten. HPs Antwort ist die Digital Media Platform, ein umfassendes, Standard-basiertes System, das auch eine einfache Anbindung an Content-relevante Lösungen wie zum Beispiel Digital Rights Management- Software garantiert.

Wer in der Medienbranche Erfolg haben will, muss Content schnell schaffen und bereitstellen können. Wichtige Voraussetzung hierfür sind effiziente Speicherlösungen für die digitalen Dateien sowie Netzwerke, die sicherstellen, dass Medienschaffende rund um die Uhr auf digitale Dateien zugreifen können. Mit HP Media Storage steht jetzt TV- und Rundfunksendern, Anbietern digitaler Inhalte und Telekommunikationsunternehmen eine skalierbare Speicherlösung zur Verfügung, die ihre spezifischen Ansprüche berücksichtigt. Damit ist hohe Performance beim Zugriff auf digitale Inhalte gewährleistet. Zudem ermöglicht die Lösung die automatisierte Verteilung digitaler Dateien auf verschiedene Speicherklassen sowie deren Management.

Distribute: HP IPTV und Push Mail Solution

Mit HP IPTV präsentiert HP eine Standard-basierte Video over IP-Plattform für Anbieter von Bezahlfernsehen. Damit können Fernsehsender ihren Zuschauern besondere Services anbieten, zum Beispiel Live-Übertragungen oder Video on Demand - die Inhalte werden dabei über ein IP-basiertes Netzwerk übertragen. Das effiziente Management des HP IPTV ermöglicht die HP Digital Media Platform. Auf der Messe wird in einer Demo gezeigt, wie Content eingespeist wird, wie sich Regeln für den Zugang zu Inhalten definieren lassen oder welche Billing-Modelle den Providern zur Verfügung stehen. Von HP IPTV profitieren jedoch auch die Endanwender: Sie können sich via DSL oder Glasfaseranschluss Sendungen des Bezahlfernsehens oder ihr Lieblingsvideo anschauen - mit bisher nicht gekanntem Komfort: Filme lassen sich zum Beispiel anhalten oder vor- und zurückspulen.

Außerdem zu sehen ist die Push Mail-Lösung HP Mobile E-Mail. Sie läuft am Messestand auf einem HP iPAQ hw6500 Mobile Messenger sowie einem HP Compaq tc 4200 Tablet PC. HP Mobile E-Mail ermöglicht dem Anwender den einfachen und sicheren Echtzeit-Zugriff auf seine Firmenmails - immer und überall. Die Push Mail-Lösung funktioniert in allen Mobilfunknetzen und ist zu einer Vielzahl mobiler Geräte kompatibel. Unterstützt werden zum Beispiel auch die Messaging-Systeme Lotus Notes und Microsoft Exchange.

Enjoy: Visual Radio

Auf der CON4 präsentiert HP den Dienst Visual Radio. Der von HP und Nokia gemeinsam entwickelte und angebotene Service ermöglicht die Interaktivität zwischen UKW-Radioprogrammen und ihren Hörern. Diese können parallel zum Radioprogramm auf Nokia-Handys zusätzliche Informationen zum laufenden Radioprogramm abrufen. So lassen sich zum Beispiel über das Handy Informationen und Bilder zum jeweils aktuell gespielten Song anzeigen. Wahlweise kann der Anwender den gehörte Song auf den im Mobiltelefon integrierten MP3-Player herunterladen oder die entsprechende CD bestellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.