Zukunftswerkstatt-IT: Wie werden wir IT in der Zukunft nutzen? - Schüler und Studenten diskutieren mit IT-Lenkern und Formel 1-Rennfahrer Timo Glock

Schirmherr Dieter Posch: „Hessens Zukunft wird eine digitale sein. Wir möchten sie nicht nur für junge Menschen, sondern auch mit ihnen gestalten“

(PresseBox) (Wiesbaden, ) Am 23. November 2010 haben hessische Schüler und Studenten im Alter von 16 bis 25 Jahren die Möglichkeit, an einer „Zukunftswerkstatt-IT“ von Hessen-IT, der Aktionslinie des Hessischen Wirtschaftsministeriums für den gesamten Informations- und Kommunikationsmarkt in Hessen, mitzuwirken.

Informations- und Kommunikationstechnologien bilden in Hessen die mit Abstand größte Technologiebranche. Bis 2030 soll die Beschäftigung im Software- und IT-Dienstleistungssektor laut Fraunhofer-Institut bundesweit um 80 Prozent zunehmen. Deswegen wird die Sicherung von ausreichend qualifiziertem IT-Nachwuchs zu einer wichtigen wirtschaftspolitischen Aufgabe. Auch das Hessische Kultusministerium unterstützt im Rahmen der Medieninitiative Schule@Zukunft den Wettbewerb.

Im ersten Teil von 14 bis 16 Uhr schildern internationale IT-Experten, wie wir IT ihrer Ansicht nach in Zukunft nutzen werden. Martin G. Curley, weltweiter Direktor für IT Innovation und Forschung von Intel Corporation, und Lutz Heuser, Sprecher des Software-Clusters, CEO AGT Group GmbH und langjähriger Forschungs-Chef der SAP AG, berichten über aktuelle und künftige Entwicklungen. Fragen und Diskussionen sind erwünscht.

Im zweiten Teil von 16 bis 18 Uhr teilt sich die Gruppe. In einem Workshop erarbeiten Experten mit ausgewählten Jugendlichen Konzepte für den Einsatz von IT in der vernetzten Gesellschaft von morgen. Die Entwürfe werden am Folgetag auf der iTEC10, dem internationalen IT-Kongress des Landes Hessen, vorgestellt.

Alle anderen Jugendlichen können an einem Podiumsgespräch, einer Foto- und einer Spielesession mit dem hessischen Formel 1-Piloten Timo Glock teilnehmen. Timo Glock wird die Anwendung von IT in der Formel 1 erklären und zeigen, dass Informationstechnologie im heutigen Hochleistungsrennsport unverzichtbar ist. Danach folgen digitale Computerrennen. Race against the Glock! – Werkstattsteilnehmer treten im Computerspiel gegen den Formel 1-Piloten an.

Die Teilnahme an der Zukunftswerkstatt ist kostenfrei. Schulkassen und Studiengruppen sind willkommen. Die Teilnahmeplätze sind begrenzt und werden in der Reihenfolge des Anmeldungseingangs vergeben. Ein Teilnahmerecht besteht nicht.

Die Zukunftswerkstatt-IT ist eine Veranstaltung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung am Vortag des IT-Kongresses iTEC10. Sie wird organisiert von der Aktionslinie Hessen-IT und unterstützt von der Medieninitiative Schule@Zukunft. www.itec10.de/...

Hessen-IT ist die Aktionslinie des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung für den gesamten Informations- und Kommunikationsmarkt in Hessen. Hessen-IT wird durch die Wirtschaftsfördergesellschaft Hessen Agentur gemanagt. www.hessen-it.de

Schule@Zukunft ist eine Medieninitiative des Landes Hessen, in der Kommunen und das Land gemeinsam den Weg von Schulen in die Wissensgesellschaft unterstützen möchten. www.schuleundzukunft.de

iTEC10 ist der internationale Informations- und Kommunikationstechnologie-Kongress des Landes Hessen am 24. November 2010 im Congress Park Hanau. www.itec10.de, www.itec10.eu

HA Hessen Agentur GmbH

Über die Aktionslinie Hessen-IT:
Die Aktionslinie Hessen-IT ist die zentrale Informations- und Kommunikationsplattform für die IT- und Kommunikationswirtschaft in Hessen. Sie hat es sich zur Aufgabe gestellt, günstige Rahmenbedingungen für die Märkte zu schaffen, die Entwicklung und Verbreitung neuer Technologien zu unterstützen und die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen durch den Einsatz neuer Technologien zu stärken.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.