Impulse für die digitale Zahntechnik von morgen

2. Heraeus Prothetik Symposium am 15. September

(PresseBox) (Hanau, ) Am 15. September 2010 lädt Heraeus Zahntechniker und Zahnärzte zum 2. Heraeus Prothetik Symposium ins Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt am Main. Im Fokus der gemeinsamen Fortbildung stehen aktuelle Entwicklungen der digitalen Prothetik. Die Teilnehmer erhalten von Experten aus Forschung, Praxis und Labor Impulse für die Arbeit mit CAD/CAM und können dabei fünf Fortbildungspunkte sammeln.

Digitale Technologien sind auf dem Dentalmarkt seit Jahren präsent und erschließen sich immer neue Anwendungsbereiche in der modernen Prothetik. Das 2. Heraeus Prothetik Symposium wirft einen Blick auf die fortschreitende Digitalisierung von Zahntechnik und Zahnmedizin. Hochklassige Referenten beleuchten in vier Fachvorträgen die Möglichkeiten digitaler Technologien und ihre Bedeutung für den Alltag in Zahnarztpraxis und Labor.

Prothetik heute und morgen: Zukunftstrends rund um CAD/CAM

Prof. Dr. Daniel Edelhoff, Lehrstuhlinhaber für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde und leitender Oberarzt der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München (LMU), wird die Bedeutung der CAD/CAM-Technologie für die heutige Zahntechnik aus wissenschaftlicher Sicht betrachten. ZTM Josef Schweiger, Leiter des zahntechnischen Labors an der LMU und Erfinder der digitalen Verblendtechnologie, berichtet über den Zukunftstrend der digitalen Abformungen. Der Schweizer ZTM Alwin Schönenberger, der sich mit seinem Labor auf die konventionelle Fertigung von Metallkeramik spezialisiert hat, stellt in seinem Vortrag den scheinbaren Widerspruch zwischen klassischer Zahntechnik und moderner CAD/CAM-Technik in Frage. Implantologe Dr. Steffen Landow und ZTM Achim Müller geben gemeinsam einen Einblick in die moderne Implantologie im digitalen Labor.

Zukunftsforscherin Jeanette Huber lädt zum Blick über den dentalen Tellerrand. Sie verrät, welche Trends den "Mega-Markt Gesundheit" in Zukunft bestimmen. Eine Podiumsdiskussion und die Gelegenheit zum zwanglosen Austausch unter Kollegen runden das Programm ab.

Gemeinsam anmelden und bis zu 40 Euro sparen

Gute Zusammenarbeit zahlt sich beim 2. Heraeus Prothetik Symposium aus. Zahntechniker, die das Symposium gemeinsam mit ihren Zahnarztkunden besuchen, profitieren von attraktiven Staffelpreisen: Die Teilnahmegebühren betragen 199 Euro bei alleiniger Anmeldung, 179 Euro pro Person bei der gleichzeitigen Anmeldung von zwei Teilnehmern und 159 Euro bei drei oder mehr Personen.

Zahnärzte können gemäß BZÄK und DGZMK fünf Fortbildungspunkte sammeln.

Weitere Details und Anmeldeunterlagen hält Ursula Nüchter bei Heraeus bereit unter Tel. +49 (6181) 35 5588, Fax. +49 (6181) 355985, E-Mail: ursula.nuechter@heraeus.com.

Heraeus Kulzer GmbH

Der Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen mit einer über 155jährigen Tradition. Unsere Geschäftsfelder umfassen die Bereiche Edelmetalle, Sensoren, Biomaterialien und Medizinprodukte, Dentalprodukte sowie Quarzglas und Speziallichtquellen. Mit einem Produktumsatz von 2,6 Mrd. € und einem Edelmetallhandelsumsatz von 13,6 Mrd. € sowie weltweit knapp 12300 Mitarbeitern in mehr als 110 Gesellschaften hat Heraeus eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten. Heraeus Dental ist ein globaler Anbieter von Dentalprodukten mit Sitz in Hanau und Tochterunternehmen in den USA, Europa und Asien. Als weltweit führender Dentalhersteller, Spezialist für Dentallegierungen und Komplettanbieter von Systemen zur Erhaltung und Restauration von natürlichen Zähnen verfügt Heraeus Dental über ein umfassendes Produktprogramm für Zahnarztpraxen und Zahntechnik-Labore.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.