Hella und Volkswagen präsentieren Weltneuheit im neuen Touareg

Mehr Sicht durch dynamisches Licht: der Dynamic Light Assist

(PresseBox) (Lippstadt, ) Einschlägige Studien belegen: Autofahrer könnten eigentlich viel häufiger auf Fernlicht zurückgreifen, um ihre Sichtverhältnisse zu verbessern. Gerade außerorts reicht bei Geschwindigkeiten ab 80 Kilometer pro Stunde normales Abblendlicht häufig nicht mehr aus, um rechtzeitig auf Fußgänger, Fahrzeuge oder Gegenstände auf bzw. an der Fahrbahn zu reagieren. Der Dynamic Light Assist schafft hier Abhilfe, indem er die Sicht und damit auch die Sicherheit des Fahrers signifikant erhöht. In Zusammenarbeit mit Hella präsentiert Volkswagen diese Weltneuheit erstmalig im neuen VW Touareg, der ab Mai 2010 erhältlich ist.

Der Dynamic Light Assist basiert auf dem intelligenten Zusammenspiel einer Frontkamera, leistungsfähiger Software zur Bildverarbeitung sowie modernster Lichttechnik aus dem Hause Hella. So werden über eine Kamera an der Frontscheibe vorausfahrende bzw. entgegenkommende Fahrzeuge erkannt. Mittels einer entsprechenden Bildverarbeitung werden diese Daten exakt ausgewertet und die genaue Position der detektierten Fahrzeuge ermittelt. Auf Basis dieser Informationen wiederum wird eine spezielle walzenförmige Blende zwischen Lichtquelle und Projektionslinse im Scheinwerfer so bewegt, dass andere Verkehrsteilnehmer in der Lichtverteilung ausgespart werden. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass der Fahrer stets optimale Sicht hat, ohne den übrigen Verkehr zu stören.

Volkswagen hat sich für diese Lichtinnovation als sehr innovativer Entwicklungspartner erwiesen. Bei der Entwicklung konnte Hella bereits auf umfassendes und langjähriges Wissen aus dem Bereich der intelligenten Lichtsysteme zurückgreifen. Schon 1996 präsentierten die Lichtexperten einen Scheinwerfer mit Adaptivem Frontlichtsystem (AFS). Dieses System ist dadurch gekennzeichnet, dass es je nach Geschwindigkeit und Lenkeinschlag die Ausleuchtung an die jeweilige Situation anpasst. Ein weiterer wesentlicher Meilenstein waren kamerabasierte Lichtsysteme, durch die eine noch bessere Abstimmung der Lichtverhältnisse auf die entsprechende Verkehrssituation gewährleistet werden konnte. Die ersten Hella-Scheinwerfer für kamerabasierte Lichtsysteme (adaptive Hell-Dunkel-Grenze) sind aktuell im neuen Audi A8 sowie in der Mercedes E-Klasse erlebbar.

Der Dynamic Light Assist stellt einen neuen Meilenstein auf dem Gebiet der intelligenten Lichtsysteme dar, der weltweit seinesgleichen sucht. Doch der nächste Entwicklungsschritt zeichnet sich bereits ab: So wollen die Lichtspezialisten bei Hella das vorhandene Know-How des Dynamic Light Assist zukünftig auch auf LED-Scheinwerfer anwenden - für noch bessere Sicht.

Hella KGaA Hueck & Co.

Hella KGaA Hueck & Co., Lippstadt: Hella ist ein global aufgestelltes, unabhängiges Familienunternehmen mit 23.000 Beschäftigten an 70 Standorten in mehr als 30 Ländern. Der Hella-Konzern entwickelt und fertigt für die Automobilindustrie Komponenten und Systeme der Lichttechnik und Elektronik und verfügt weiterhin über eine der weltweit größten Handelsorganisationen für Kfz-Teile, Zubehör, Diagnose und Serviceleistungen. In Joint-Venture-Unternehmen entstehen zudem komplette Fahrzeugmodule, Klimasysteme und Bordnetze. Mit über 3.200 Beschäftigen in Forschung und Entwicklung zählt Hella zu den wesentlichen Innovationstreibern im Markt. Darüber hinaus gehört der Hella-Konzern mit einem Umsatz von 3,3 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2008/09 zu den Top 50 der weltweiten Automobilzulieferer sowie zu den 100 größten deutschen Industrieunternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.