c't-Ratgeber: Software für Kinder

Orientierungshilfe für Eltern, Erzieher und Lehrer

(PresseBox) (Hannover, ) [1]Womit sollten sich Kinder am PC beschäftigen? Welche Programme sind gewaltfrei, pädagogisch wertvoll und machen trotzdem Spaß? Die Redaktion des Computermagazins c't [2] stellt in einem Sonderheft 125 gelungene Spiele und Lernprogramme für Drei- bis Vierzehnjährige vor.

Viele Pädagogen sind sicher: Computer fördern Konzentration, Kreativität und Fantasie, wenn die daran verbrachte Zeit sinnvoll rationiert wird. Auch das Deutsche Kinderhilfswerk wirbt für einen stärkeren Einsatz von Computern bei Bildung und Erziehung. Es sieht sogar einen Zusammenhang mit dem dramatischen Ergebnis der PISA-Studie: "Wenn wir nicht endlich beginnen, die praktischen Eigenschaften von Computern in der Erziehung zu nutzen, droht Deutschland diesbezüglich zum Entwicklungsland zu werden."

Die Auswahl geeigneter Kinder-Software ist jedoch nicht einfach, in den Ladenregalen stehen viele moralisch oder ästhetisch fragwürdige Programme. Welche hingegen zu Reisen in spannende und lehrreiche Welten einladen, erfolgreich Vokabeln oder Rechtschreibung trainieren, logisches Denken, Geduld und Konzentration fördern, ohne langweilig zu werden, sieht man den Verpackungen nicht an.

Ein Team aus Sozial- und Kunstpädagogen, Erzieherinnen, Lehrern sowie Vätern und Müttern aus der c't-Redaktion, unterstützt von Kindern und Jugendlichen, hat hunderte Programme getestet, um im "c't-Ratgeber Software für Kinder" nur jene vorzustellen, die es für gelungen hält. Insgesamt sind 125 Titel zusammengekommen, unterteilt in Spielgeschichten, Krimi/Adventure, Simulation, Denksport/Geschicklichkeit, Kreativität, Geschichte/Gesellschaft, Sachkunde/Naturwissenschaft, Sprachen lernen, Mathe lernen und Lexika/Lernhilfen.

50 Programme liegen auf der Heft-DVD zum Ausprobieren bei, 37 als Demoversionen, zum Beispiel von "Genius Biologie" und "Genius Physik", "Lass uns reiten" oder "Wickie und die starken Männer", acht als Spezialversionen mit größerem Funktionsumfang, darunter "Crazy Machines", "Notenlernen mit Vieno" und "Lernvitamine Englisch" sowie fünf als Vollversionen: "Max auf dem Mond", "Flipps galaktische Abenteuer", "Duden Basiswissen Schule Mathematik", "Lernspaß 2. Klasse Mathematik" und "Avanti! 2".

Das Heft erscheint mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren und ist ab 28. November für 8,50 Euro erhältlich. Unter www.heise.de/... ist es schon jetzt bestellbar, innerhalb Europas wird es versandkostenfrei geliefert. (se)

Bildmaterial: Das Titelbild c't-Ratgeber steht zum Download [3] bereit.

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.heise-medien.de/...
[2] http://ctmagazin.de/
[3] http://www.heise-medien.de/...

Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG

heise jobs ist die IT-Jobbörse unter dem Dach von heise online (www.heise.de [1]). Der renommierte Internet-Auftritt mit seinem umfangreichen News- und Service-Angebot ist täglicher Treffpunkt für Computerprofis und IT-Interessierte. Mit über 709.838 PageImpressions im Monat (IVW 04/08) gehört heise jobs zu den führenden IT-Jobbörsen Deutschlands. heise online zählt laut IVW zu den meistbesuchten deutschen Special-Interest-Angeboten.

Eingebunden in dieses kontaktstarke Medium bietet heise jobs Personalverantwortlichen die optimale Zielgruppe für die Mitarbeiterrekrutierung in den Bereichen Informationstechnologie und Telekommunikation.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.