Windows XP von USB-Laufwerken booten

Gewusst wie: Windows XP am Stiel

(PresseBox) (Hannover, ) Microsoft hat nicht vorgesehen, Windows XP von einem USB-Laufwerk zu booten. Doch mit etwas Nachhilfe durch den Anwender funktioniert es, schreibt das Computermagazin c't [2] in der aktuellen Ausgabe 2/06.

Davon träumen Windows-Anwender schon lange: Sie tragen ihr vertrautes, perfekt auf die eigenen Wünsche eingerichtetes XP auf einem USB-Laufwerk bei sich und können das System an fremden Rechnern booten und betreiben. Selbst USB-Sticks bieten mittlerweile ausreichend Speicherkapazität für den XP-Betrieb. USB-Festplatten sind zwar etwas unhandlicher, aber ebenso gut geeignet. Die Hürden, die das Booten eines Windows XP über einen USB-Speicher im Regelfall verhindern, hat
Microsoft errichtet. So muss der Anwender diverse Treiber für die Ziel-PCs von Hand integrieren, damit der XP-Start und der folgende Betrieb via USB gelingt. "Besserung ist zumindest für künftige Windows-Versionen in Sicht, denn mittlerweile hat
auch Microsoft erkannt, dass das Booten von USB eine nützliche Angelegenheit sein kann", so c't-Redakteur Axel Vahldiek. (axv)

Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG

heise jobs ist die IT-Jobbörse unter dem Dach von heise online (www.heise.de [1]). Der renommierte Internet-Auftritt mit seinem umfangreichen News- und Service-Angebot ist täglicher Treffpunkt für Computerprofis und IT-Interessierte. Mit über 709.838 PageImpressions im Monat (IVW 04/08) gehört heise jobs zu den führenden IT-Jobbörsen Deutschlands. heise online zählt laut IVW zu den meistbesuchten deutschen Special-Interest-Angeboten.

Eingebunden in dieses kontaktstarke Medium bietet heise jobs Personalverantwortlichen die optimale Zielgruppe für die Mitarbeiterrekrutierung in den Bereichen Informationstechnologie und Telekommunikation.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.