Technology Review über eine neue Kleb-Knet-Dicht-Masse

Neue Klebemasse für Bastler

(PresseBox) (Hannover, ) Abgebrochene Topfgriffe, undichte Schuhe, herausgefallene Handytasten: All das kann nun problemlos repariert werden. Die irische Designerin Jane Ní Dhulchaointigh entwickelte das Silikongummi-Gemisch Sugru, eine neue Klebemasse für Bastler. Auf den ersten Blick sieht sie aus wie bunte Knete, aber sie klebt auf fast allen Flächen und ist außerdem wasser- und spülmaschinenfest. Darüber berichtet die August-Ausgabe des Magazins Technology Review (http://www.technology-review.de).

Ní Dhulchaointigh suchte während ihres Designstudiums vergeblich nach einer Modelliermasse, die robust und problemlos zu handhaben war. Kurzerhand machte sie sich selbst an die Entwicklung. Heraus kam dabei Sugru, ein Universalmaterial für daheim. Sugru ist formbar wie Knetgummi, haftet wie Klebstoff und härtet an der Luft aus. Löchrige Gummistiefel können mit der wasserdichten Masse abgedichtet und angeschlagene oder abgebrochene Griffe repariert werden. Sportler können Sugru beispielsweise nutzen, um Ohrhalterungen für ihre Kopfhörer zu formen, und wer mag, verschönert damit Geschirr - denn Sugru ist spülmaschinenfest. Der Preis beträgt etwa 14 Euro pro Packung, bestehend aus 5 kleinen Beuteln mit je 12 Gramm. Die erste Charge ist allerdings schon vergriffen, derzeit wird die zweite Lieferung produziert.

Sugru besteht aus einem Gemisch von 20 Inhaltsstoffen, die genaue Rezeptur ist geheim. Zwei der Zutaten gelten als potenzielle Allergene. Die Forschungsabteilung von Ní Dhulchaointighs Londoner Unternehmen "FormFormForm" arbeitet nun daran, diese Stoffe zu ersetzen, um Sugru auch für Kinder anbieten zu können. Und diese fänden sicherlich noch unzählige andere Verwendungsmöglichkeiten für die bunten Alleskönner.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.