Technology Review nennt die zwölf wichtigsten Entwicklungen

Technologie-Highlights des Jahres 2005

(PresseBox) (Hannover, ) Zwölf Technologien sorgten im Jahr 2005 für Aufsehen. Das Technologie-Magazin
Technology Review [2] stellt in seiner Ausgabe 1/06 die
wichtigsten Entwicklungen vor, die auch in den kommenden
Jahren für die Informationsgesellschaft, Industrie,
Medizin und Alltagsprodukte relevant sein werden.

Google Earth: Der offene Dienst verbindet Internet und
Satellitenbilder. Über die Verknüpfung mit geografischen
Daten kommt die echte Welt ins Web und umgekehrt.

Nanotube-Folie: Milliarden Nanotubes vereint in einer
Folie: Leicht wie Schaumstoff, transparent wie Glas,
reißfest wie Stahl, knitterfrei, elektrisch leitend
und obendrein noch als Licht- und Wärmequelle nutzbar.
Ein Wundermaterial für Werkstoffkundler.

Virusanalyse: Das entschlüsselte Genom des Grippevirus
von 1918 hilft im Kampf gegen die nächste Epidemie.

Cell-Chip: IBMs neuer Prozessor ermöglicht rechenintensive
Echtzeit- und Multimediaanwendungen. Mit dem offenen
Design soll eine Entwickler-Community geschaffen werden.

Hapmap-Projekt: Die Detailanalyse des menschlichen
Erbguts ermöglicht gezielte neue Therapien.

Selbstreplikation: Der erste sich selbst vervielfältigende
Roboter verbindet Evolution und Maschinenbau. Künftige
Marssonden könnten sich selbst reparieren.

100-Dollar-Computer: Ein Billigrechner für die Dritte
Welt soll die digitale Spaltung überwinden.

Siliziumlaser: Der erste Mikrolaser aus Silizium
beschleunigt die Datenübertragung im Computer. Ein
Meilenstein auf dem Weg zur Optoelektronik.

Robobionik: Maschinenbauer lernen von Biologen und
verbessern die Bewegungsabläufe von Robotern.

Piezo-Injektoren: Elektrisch sensible Kristalle machen
als Einspritzdüsen Automotoren effizienter und schadstoffärmer.

Spielkonsolen: Ausgefeilte Technik für den Spieltrieb.
Neue Konsolen bündeln Onlinedienste und Home-Entertainment.

Asteroidenjäger: Ionenantrieb und autonome Navigation
der japanischen Sonde Hayabusa setzen neue Maßstäbe in der Raumfahrt.

Technology Review bietet unter
www.die-chancen-frueher-begreifen.de [3]
ab sofort kostenlos Leseproben
zum Download an.

Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG

heise jobs ist die IT-Jobbörse unter dem Dach von heise online (www.heise.de [1]). Der renommierte Internet-Auftritt mit seinem umfangreichen News- und Service-Angebot ist täglicher Treffpunkt für Computerprofis und IT-Interessierte. Mit über 709.838 PageImpressions im Monat (IVW 04/08) gehört heise jobs zu den führenden IT-Jobbörsen Deutschlands. heise online zählt laut IVW zu den meistbesuchten deutschen Special-Interest-Angeboten.

Eingebunden in dieses kontaktstarke Medium bietet heise jobs Personalverantwortlichen die optimale Zielgruppe für die Mitarbeiterrekrutierung in den Bereichen Informationstechnologie und Telekommunikation.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.