H.C. Starck-Konzern erweitert die Geschäftsführung

(PresseBox) (München, ) Zum 01.01.2012 wird die Geschäftsführung des H.C. Starck-Konzerns auf vier Mitglieder erweitert, um dem deutlich diversifizierten Geschäftsmodell des Unternehmens Rechnung zu tragen und sein profitables Wachstum zu unterstützen.

Dr. John van Put wird den Geschäftsbereich Advanced Metals and Ceramic Powders (AMCP) vertreten und Dr. Dmitry Shashkov den Geschäftsbereich Fabricated Products (FPR). Zusammen mit CEO Dr. Andreas Meier und CFO Ludger Heuberg bilden sie das neue Management-Team des H.C. Starck-Konzerns.

"H.C. Starck hat sich in den vergangenen Jahren zu einem international führenden Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von leistungsstarken Pulvern und Bauteilen aus Technologiemetallen und technischer Keramik entwickelt. Zusätzlich hat H.C. Starck einen Fokus auf das Recycling von Refraktärmetallen als weiteres dynamisches Wachstumsfeld gelegt", sagte Dr. Engelbert Heimes, Vorsitzender des Aufsichtsrates. "Die Erweiterung der Geschäftsführung ist daher ein logischer Schritt, der es H.C. Starck ermöglichen wird, Markttrends und sich bietende Wachstumschancen bestmöglich für sich zu nutzen. Die beiden neuen Mitglieder der Geschäftsführung bringen nicht nur eine profunde Fachkenntnis in ihren Verantwortungsbereichen mit, sondern kennen auch H.C. Starck aufgrund ihrer bisherigen Positionen bereits sehr gut."

"Wir freuen uns, dass der Aufsichtsrat zwei kompetente Mitarbeiter aus den Reihen von H.C. Starck in die Geschäftsführung berufen hat. Dr. John van Put und Dr. Dmitry Shashkov sind zwei sehr erfahrene Kollegen mit internationaler Erfahrung und mit ausgeprägtem unternehmerischem Denken", sagte Dr. Meier, CEO von H.C. Starck. "Ludger Heuberg und ich freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Dr. van Put und Dr. Shashkov. Mit dem neuen Management-Team ist H.C. Starck bestens gerüstet, um den profitablen Wachstumskurs fortzusetzen und die ambitionierten Ziele für die nächsten Jahre zu erreichen."

Dr. van Put ist seit 2008 für H.C. Starck in verschiedenen Führungspositionen tätig und verantwortet den Geschäftsbereich AMCP. Er hat an der Technischen Universität in Delft (Niederlande) bis 1987 Bergbau und Erdöltechnik studiert und 1991 in chemischer Verfahrenstechnik promoviert.

Dr. Shashkov ist seit 2010 bei H.C. Starck beschäftigt und leitet den Geschäftsbereich FPR. Er hat in Moskau Physik studiert und 1997 an der Northwestern University of Illinois in Materialwissenschaft und Werkstofftechnik promoviert.

Dr. Axel Westerhaus, seit 2007 Mitglied der H.C. Starck-Geschäftsführung, wird aus dem Unternehmen und seiner Position zum 31.12.2011 ausscheiden und in den Ruhestand gehen. "Dr. Westerhaus hat während seiner langjährigen Tätigkeit für H.C. Starck maßgeblich die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens und insbesondere des Geschäftsbereichs Advanced Metals and Ceramic Powders mitbestimmt", würdigte Dr. Heimes die Verdienste von Dr. Westerhaus. "Wir danken Axel Westerhaus für sein langjähriges Engagement und wünschen ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute."

H.C. Starck GmbH

Der H.C. Starck-Konzern ist ein weltweit führender Anbieter von Hochschmelzenden Metallen und Technischer Keramik und bedient aus 12 modernen Produktionsstätten in Europa, Amerika und Asien wachsende Industrien wie Elektronik, Chemie, Automotive, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt, Energie- und Umwelttechnik sowie Maschinen- und Werkzeugbau. H.C. Starck beschäftigt fast 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit. Weitere Nachrichten zum Unternehmen unter www.hcstarck.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.