Ventilatorenfabrik Oelde im Mittleren Osten durch Haver & Boecker vertreten

(PresseBox) (Oelde, ) Die Ventilatorenfabrik Oelde wird im Mittleren Osten ab 1. Oktober im Bereich der Zementanlagen durch die Haver & Boecker-Tochtergesellschaft Haver Middle East in Ras Ál Khaimah (Vereinigte Arabische Emirate) vertreten.

Der Vereinbarungsvertrag wurde kürzlich zwischen Ralf Dörner, Geschäftsleitung Ventilatorenfabrik Oelde, und Matthias Kügeler, Leiter der Vertretung Haver Middle East (HME) in Oelde, unterzeichnet. Von nun an wird HME die Interessen der Ventilatorenfabrik in den Ländern Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Jemen, Kuwait, Bahrain, Katar und Saudi Arabien übernehmen. "Wir bündeln unsere Kompetenzen", nannte Ralf Dörner den Hintergrund für diese Zusammenarbeit, denn häufig hätten Haver & Boecker und Venti Oelde die gleichen Kunden. "Dort, wo das nicht der Fall ist, erhoffen wir uns gegenseitig die Tür zu öffnen", ergänzte er.

Im Zuge dieser neuen Zusammenarbeit wird augenblicklich ein (für Packmaschinen zuständiger) Servicetechniker von HME, Nonito Estrada, bei der Venti Oelde geschult. Die Venti Oelde entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Anlagen und Komponenten zum Absaugen, Fördern oder Abscheiden von Luft, Dämpfen und Gasen sowie von Stäuben und Leichtgut. Im Rahmen seiner Schulung lernte Nonito Estrada den konstruktiven Aufbau der Ventilatoren und ihren Einsatz in Zementwerken kennen. Weiterhin wurden Nonito Estrada die Techniken zum Erfassen aller notwendigen Messwerte für den bestimmungsgemäßen Einsatz von Großventilatoren vermittelt. Venti Oelde besitzt einen hochwertigen Maschinenpark, um Ventilatoren mit einem Laufraddurchmesser bis 5 m und Antriebsleistungen über 10 MW bauen zu können. Das nach DIN ISO 9001:2008 zertifizierte Unternehmen fertigt Ventilatoren nach neuesten Erkenntnissen für nahezu sämt-liche industriellen Anwendungen. Der hohe Qualitätsanspruch ist hierzu die Grundvoraus-setzung.

Bildzeile:

Um beste Auswuchtgüte sicherzustellen, hat Venti Oelde vor drei Jahren in eine neue Auswuchtmaschine investiert. Hier können Laufräder bis zu 5 m Durchmesser und bis zu 50 t Gewicht fachgerecht ausgewuchtet werden. An dieser Maschine lernte der Monteur von Haver Middle East, der zukünftig auch für Venti Oelde im Mittleren Osten tätig sein wird, während seines Ausbildungsprogramms. Das Bild zeigt (v. l.) Dr. Reinhold Festge (Geschäftsführender Gesellschafter Haver & Boecker) Nonito Estrada (Servicemonteur Haver Middle East), Peter Homann (Venti Oelde, Auftragsabwicklung Geschäftsbereich Ventilatoren) und Ralf Dörner (Geschäftsführer Venti Oelde).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.