HAVER & BOECKER erweitert seine Explosionsschutzkompetenz

DEKRA EXAM GmbH übergibt EG-Baumusterprüfbescheinigungen für FFS-Systeme und Nettowaagen

(PresseBox) (Oelde, ) Staub von brennbaren organischen oder chemischen Stoffen ist gefährlich. Er entsteht dort, wo Schüttgüter verpackt werden. Schon der kleinste Funke kann eine Explosion auslösen. Deshalb fertigt der Packmaschinenhersteller HAVER & BOECKER entsprechend explosionsgeschützte Verpackungsmaschinen, die nach verschiedenen Kriterien gleich einem Baukastensystem zusammengestellt werden.

Der weitere Ausbau seiner Exschutzkompetenz ist HAVER & BOECKER kürzlich erfolgreich gelungen. Dies wurde Ende des Jahres 2011 durch die Übergabe von EG-Baumusterprüfungszertifikaten durch die Zertifizierungsstelle DEKRA EXAM GmbH bestätigt. In diesen Tagen wurde das Zertifikat für FFS-Systeme und Nettowaagen - also für die Vollautomaten - feierlich überreicht.

Damit entfallen aufwändige Einzelprüfungen durch die Zertifizierungsstelle, d. h. entsprechend befähigte Personen von HAVER & BOECKER dürfen die standardisierten Maschinen für explosionsgeschützte Bereiche selbst abnehmen. Die DEKRA EXAM GmbH führt nur noch die jährliche Überwachung der Qualitätssicherung der Produktion durch. Dies bedeutet eine erhebliche Reduzierung des Organisationsaufwandes sowie der hohen Einzelprüfungskosten.

Ein EG-Baumuster für Offensacktechnik ist in der Verpackungsbranche bisher einzigartig. Das Baumuster gilt für viele unterschiedliche Maschinenvarianten. Gleiches gilt für die Nettowaagen. HAVER & BOECKER unterstreicht damit seine 125-jährige Kompetenz in Sachen Explosionsschutz, war es doch die Grubenlampe bzw. das darin verwendete feine Drahtgewebe das im Bergbau das Entzünden explosiver Methangase verhinderte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.