Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz

Für Gefahrenabwehrorganisationen (Feuerwehr, Rettungsdiensten, Katastrophenschutz, Polizei, Zoll) und Energieversorger

(PresseBox) (Essen, ) Die Tagung am 14.-15. April 2010 im Haus der Technik in Essen vermittelt einen Überblick über derzeit bereits funktionierende sowie mittelfristig zu erwartende Einsatzunterstützungstechniken auf Basis von Soft- und Hardware sowie manueller Ausfallreserven bzw. Rückfallebenen. Die Teilnehmer lernen die damit verbundenen Probleme praxisnah kennen und werden in die Lage versetzt, bei geplanten eigenen Anwendungen teure Fehler zu vermeiden.

Das Hauptthema werden mobile Datenendgeräte sein. Dies reicht vom PDA bis zum vollwertigen robusten und damit einsatztauglichen Laptop oder Industrie-PC, so wie sie zunehmend von Feuerwehren, Rettungsdiensten, Polizei und Katastrophenschutzorganisationen auf Fahrzeugen eingesetzt werden. Auch die zukünftig vermehrt zu nutzenden "Car-PC" zur Steuerung der Kommunikationstechnik (z. B. verschiedene analoge und digitale Fahrzeugfunkgeräte sowie Navigationsgeräte und Datenübertragungs- bzw. Anzeigegeräte) werden behandelt.

Die Tagung liefert die Grundlagen und gibt Beispiele für sinnvolle sowie anwenderfreundliche Soft- und Hardware für verschiedene Einsatzgebiete, wie z. B.

- Anforderungen an "Car-PC" und an die Fahrzeuge, in die diese verbaut werden sollen
- Erfahrungen aus Einbauten in Musterfahrzeuge
- Auswahl geeigneter Führungs(hilfs)mittel ("mechanisch", elektronisch)
- Rettungsdienst (mobile Datenerfassung bzw. Einsatzdatenübertragung)
- Technische Hilfeleistung (Einsatzunterstützung)
- Brandbekämpfung/Wasserförderung (z. B. Hydrantenpläne)
- Einsatzplanung und Erkundung
- Navigation
- Datenübertragung.

Auf die damit verbundenen Probleme wie Schnittstellen verschiedener Soft- und Hardware, taktische und technische Schwierigkeiten zur georeferenzierten Darstellung von Einsatzfahrzeugen inkl. FMS- bzw. SDS-Auswertung über verschiedene Systeme (ELR, ELW) wird klar eingegangen.

Detaillierte Informationen sind erhältlich unter www.hdt-essen.de, Stichwort "Mobile Informationstechnik" sowie

http://www.hdt-essen.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer