Kraftwerk Batterie - Autos als Lösung der Energiekrise?

Call For Papers zum Symposium im Haus der Technik Kraftwerk Batterie - Lösungen für Automobil und Energieversorgung / Advanced Battery Development for Automotive and Utility Applications and Their Electric Power Grid Integration

(PresseBox) (Essen, ) Aufbauend auf den erfolgreichen Veranstaltungen "Kraftwerk Batterie - Lösungen für Automobil und Energieversorgung" und der international anerkannten "Advanced Automotive Battery Conference" (AABC) veranstalten das Haus der Technik und Advanced Automotive Batteries (Menahem Anderman) in der Woche vom 01. bis 05.02.2010 eine Tagungswoche rund um das Thema Batteriespeicher in Fahrzeugen und deren Integration in das Stromnetz. Dazu gehören eine nationale und eine internationale Konferenz sowie Seminare, Tutorials und ein Symposium. Die Veranstaltungen werden Ihnen einen umfassenden Einblick in den Stand der Technik und die aktuellen Entwicklungen im Bereich Batterien für die Elektromobilität geben.

Für das Symposium am 1.-2.2.2010 in Mainz laden wir ein zur Vorstellung aktueller Forschungsergebnisse, von Forschungsprojekten und von industriellen Entwicklungen und Strategien in Vorträgen und Postern.

Beiträge können zu den folgenden Themenkomplexen eingereicht werden:

- Neuheiten im Bereich Lithium-Batteriematerialien (neue Materialentwicklungen, intrinsische Sicherheit, höhere Leistungs- und Energiedichten)
- Neuheiten im Bereich Lithium-Batteriezellen (Zellkonzepte, Leistungsfähigkeiten, Lebensdauerergebnisse, Sicherheit)
- Systemintegration und Batteriemanagement von Traktionsbatterien (inkl. thermische Aspekte, Kühlung)
- Batteriemodellierung (elektrisch, thermisch, Lebensdauersprognose)
- Batteriediagnostik (SOC, Alterungszustand, Leistungsfähigkeit, ...) und Batteriemanagement (Ladungsausgleichssysteme, Ladestrategien, thermisches Management, ...)
- PHEV & EV als Elemente des Stromversorgungsnetzes (Fahrzeuge als gesteuerte Lasten und bidirektionale Speicher - Potenziale, Herausforderungen, Integration in den Netzbetrieb und Stromhandel)
- Bewertung von Ladekonzepten (Schnellladung, Ladung an der Standardsteckdose, Wechselbatteriekonzepte, ...)
- Bewertung der zusätzlichen Batteriebelastung durch Netzunterstützung
- Alternative Speichertechnologien (z.B. Bipolar-Blei, NaNiCl, Druckluft)
- Batterierecycling und Ressourcenverfügbarkeit
- Maschinen und Geräte für die Produktion von Batteriezellen

Ziel ist, Vertreter entlang der gesamten Wertschöpfungskette von den Batteriematerialien über Zell- und Batteriesystemhersteller bis zum Fahrzeughersteller und Stromversorger zusammen zu bringen. Das Symposium soll in Deutschland als der wichtigste, jährlich wiederkehrende Treffpunkt für alle Player im Bereich Elektrifizierung von Kraftfahrzeugen und Elektromobilität etabliert werden.

Einreichung von Abstracts (Deadline: 2. Oktober 2009)

Vortragsfolien und Fachartikel sollen in Englisch verfasst werden. Bitte stellen Sie auf maximal einer Seite (mind. 11 pt Schriftgröße) das Thema Ihrer Arbeit, den Lösungsansatz und die wesentlichen Ergebnisse dar. Für die besten Artikel ist nach Auswahl durch die wissenschaftliche Leitung eine Veröffentlichung in englischer Sprache im Journal of Power Sources vorgesehen.

Das Abstract muss enthalten:

Titel des Beitrags, Namen und Einrichtungen aller Autoren, Kontaktdaten inkl. E-Mail des Hauptautors, Angabe des Wunsches für ein Poster oder einen Vortrag, Darstellung des Themas, des Lösungsansatzes und der wesentlichen Ergebnisse.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.