Innovative Konzepte für den Deutschen Weiterbildungspreis 2013 nominiert

Sechs Nominierte in zwei Kategorien können Auszeichnung am 25. Februar 2014 gewinnen

(PresseBox) (Essen, ) Am 25. Februar 2014 ist es soweit: Beim offiziellen Gala-Abend mit Preisverleihung werden die innovativsten und überzeugendsten Einreichungen des Jahres mit dem Deutschen Weiterbildungspreis 2013 ausgezeichnet. Die Jury hat alle eingegangenen Konzepte geprüft und insgesamt sechs Finalisten ermittelt. Das Haus der Technik lobt den Preis zum fünften Mal aus, mit der Ausschreibung ist ein Preisgeld von insgesamt 13.000 Euro verbunden.

Für den Deutschen Weiterbildungspreis sind nominiert:

  • Dr. Johann Bölts, Institut Führung + Gesundheit, Hannover/Köln, Universität Oldenburg: "BurnOn - Fit für eine starke Führung", Programm zur Unterstützung der unternehmerischen und regenerativen Fitness, entwickelt gemeinsam mit der Universität Oldenburg
  • Prof. Dr. Brigitte Caster, Zentrum für akademische Qualifikationen und wissenschaftliche Weiterbildung, FH Köln: "Strategien zur Inklusion": Eine inklusive Haltung wird entwickelt: Empowerment der Betroffenen, Organisation von Social Support und Gewährleistung von Professionell Support
  • Angelika Fiedler, ginko Stiftung für Intervention, Mülheim/Ruhr: "MOVE - Motivierende Kurzintervention am Arbeitsplatz", Fortbildung in Gesprächsführung für Kontaktpersonen von Jugendlichen aus unterschiedlichen Praxisfeldern
  • Markus Hofmann, GSA University der German Speakers Association: Zertifikatslehrgang "Professional Speaker GSA (SHB)", einjährige Weiterbildung in Zusammenarbeit mit der Steinbeis-Hochschule Berlin
Für den Sonderpreis des Deutschen Weiterbildungspreises, der sich an Kleine und Mittelständische Unternehmen richtet, hat die Jury nominiert:

  • edutrainment company GmbH, Berlin: "skillbox", eine umfangreiche Systematik für modernes Kompetenzmanagement, speziell zugeschnitten auf die pragmatischen Bedürfnisse von Kleinen- und Mittleren Unternehmen
  • Emschergenossenschaft / Lippeverband, Essen/Hünxe: Führungskräfte Nachwuchsprogramm für Meister und Meisterinnen
Die stetig steigende Zahl der deutschlandweiten Einreichungen zeigt: Der Deutsche Weiterbildungspreis hat sich im nunmehr fünften Jahr seines Bestehens etabliert. Die deutschlandweite Resonanz spiegelt die enorme Relevanz des Themas Weiterbildung wider - genauso wie das große Engagement der Teilnehmer. Thematisch eröffnet sich auch in diesem Jahr mit den Einreichungen eine erhebliche Bandbreite - von sozialen Inhalten über Business-Themen bis hin zu Projekten aus dem Bereich Fitness und Gesundheit.

"Zum fünften Mal verleihen wir nun den Deutschen Weiterbildungspreis. Auch in diesem Jahr sind viele Beiträge von enorm hoher Qualität. Das zeigt, dass lebenslanges Lernen und Weiterbildung Themen sind, die bei den Menschen ankommen und deren hoher Stellenwert unbestritten ist", erklärt Prof. Dr.-Ing. Ulrich Brill, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Haus der Technik und Initiator des Deutschen Weiterbildungspreises.

Weitere Informationen zum Deutschen Weiterbildungspreis finden Sie unter www.deutscher-weiterbildungspreis.de

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.