Die EN 13480 ist europaweit auf dem Vormarsch

(PresseBox) (Essen, ) Als harmonisierende Norm zur Druckgeräterichtlinie verdrängt die EN 13480 „Metallische industrielle Rohrleitungen“ zunehmend bestehende DIN Normen und AD Merkblätter. Auch in Deutschland ist sie auf dem Vormarsch. Deshalb sollten sich alle, die in diesem Arbeitsumfeld tätig sind, jetzt entsprechend weiterbilden. Eine gute Grundlage bietet das umfassende Haus der Technik Seminar "Rohrleitungen nach EN 13480 - Allgemeine Anforderungen, Werkstoffe, Fertigung und Prüfung". Der nächste Termin ist der 16. bis 17. März 2016. Der Veranstaltungsort befindet sich direkt im Haus der Technik in Essen.

Das Seminar behandelt in ausführlicher Weise die Teile eins, zwei, vier und fünf der EN 13480. Dabei werden im Detail folgende Themenbereiche angesprochen:

EN 13480-1: Allgemeine Anforderungen: Einstufung von Rohrleitungen, Verantwortlichkeiten der beteiligten Parteien (Hersteller, Fertiger, Konstrukteur), Zulassungen

EN 13480-2: Werkstoffe: Anforderungen an drucktragende Teile, EN Stahl Normen, Schweißzusätze, Materialatteste, Berechnungskennwerte, Einzelgutachten für nicht EN Stähle, Temperatureinsatzgrenzen,             Aluminium, Nickelbasislegierungen

EN 13480-4: Fertigung und Verlegung: Anforderungen an den Fertiger, Rückverfolgbarkeit der Werkstoffe, Umformen, Schweißverbindungen (Schweißanweisungen, Schweißverfahrensprüfung, Zusätze), Wärmebehandlung nach dem Umformen und Schweißen, Verlegung, Reparaturen, Kennzeichnung inklusive CE-Kennzeichnung, Dokumentation

EN 13480-5: Prüfung: Entwurfsbestätigung, Prüfung während der Fertigung, zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) von Schweißnähten, Druckprüfung, Abnahme und Dokumentation, Bescheinigungen

Obwohl sich Fachleute aus den Bereichen Verarbeitung, Werkstoffe und Qualitätssicherung üblicherweise nicht mit dem Thema Konstruktion beschäftigen, wird der dritte Teil EN 13480-3, Konstruktion trotzdem kurz besprochen. Damit sollen diese Teilnehmer die Möglichkeit erhalten, sich grundlegende Informationen anzueignen, um bei Bedarf eine Basis zur Auslegung der Europäischen Norm zu haben.

Information

Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-1 (Frau Wiese), Fax 0201/1803-346 oder direkt unter
http://www.hdt-essen.de/W-H050-03-623-6

 

Website Promotion

Haus der Technik e.V.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.