HARTING Auszubildende gehören zu den Besten

Auszeichnungen von der IHK Nordhrein-Westfalen und der WAGO-Stiftung

(PresseBox) (Minden, ) Bei HARTING lernen die Auszubildenden gemeinsam und werden gleichzeitig individuell gefördert Die ausgezeichneten Leistungen der Auszubildenden zeigen deutlich, dass dieses Konzept aufgeht.. Nach den IHK Prüfungen, die alle HARTING Auszubildenden erfolgreich bestanden haben, lautet die hervorragende Bilanz: Drei Absolventen unter den Besten im Kreis Minden-Lübbecke, und mit Hendrik Oestreich sogar ein "Landebester".

Hendrik Oestreich, der nun Fachinformatiker mit Fachrichtung Systemintegration ist, legte seine Prüfung mit der Note "Sehr gut" (96 %) ab. Damit gehört er zu den 229 Besten des gesamten Bundeslandes Nordrhein-Westfalen - insgesamt wurden in diesem Jahr 80.000 Auszubildende aus 131 Berufen von der IHK geprüft. Unter dem Leitspruch "Auf Kurs zu neuen Zielen" wurden die Landesbesten heute von den 16 Industrie- und Handelskammern aus Nordrhein-Westfalen in Anwesenheit ihrer Familien und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Medien geehrt.

"Die Ausbildung wird bei HARTING sehr ernst genommen, die Auszubildenden werden gefordert und gefördert, das hat mir besonders gut gefallen", so Hendrik Oestreich über seine Ausbildungszeit. Mit ihm gemeinsam können sich auch Dennis Klassen, Thomas Rosemke (beide Verfahrensmechaniker) und Daniel Schmidt (Werkzeugmechaniker) über eine Auszeichnung freuen. Sie gehören zu den 31 Besten des Kreises Minden-Lübbecke und wurden deshalb am vergangenen Dienstag von der WAGO-Stiftung geehrt. Insgesamt schlossen 41 Absolventen ihre Ausbildung mit guten bzw. sehr guten Ergebnissen ab. Dieses Ergebnis zeige die Leistungsbereitschaft junger Menschen auf ihrem Weg in die berufliche Zukunft, so die Stiftung.

Dieser Bereitschaft möchte die HARTING Technologiegruppe Raum zur Entfaltung geben. Mit dem 2008 gegründeten neuen Ausbildungszentrum HARTING (NAZHA) wurde deshalb eine optimale Ausbildungsumgebung geschaffen. In modernsten und ansprechend gestalteten Räumen lernen alle Auszubildenden unter einem Dach, gleichgültig, welchen Berufsweg sie eingeschlagen haben. So wird die Ausbildung bereichsübergreifend. "Auszubildende aus dem gewerblichen, technischen und kaufmännischen Bereich lernen mit- und voneinander, da sie im ständigen Austausch miteinander stehen. Dass das Familienunternehmen, bei dem die Ausbildung mittlerweile über 60 Jahre Tradition hat, damit den richtigen Weg gewählt hat, beweisen die Auszubildenden selbst - durch ihre hervorragenden Leistungen", so der Ausbildungsleiter Nico Gottlieb.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.