Urkunden für Betriebswirte des Handwerks

Bereits mehr als 1.000 Absolventen

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Das Studium dauert zwei Jahre, behandelt werden betriebswirtschaftliche Themen, Recht, Personalführung, Management, Volkswirtschaftslehre, Rhetorik und neue Technologien. Mit dem erfolgreichen Abschluss haben die Teilnehmer- Meister oder Personen mit vergleichbaren Abschlüssen - die Qualifikation zum "Staatlich anerkannten Betriebswirt des Handwerks" erreicht.

Auch im Jahr 2009 haben sich bei der Handwerkskammer Karlsruhe 42 junge Handwerker entschlossen, dieses berufsbegleitende Studium in 500 Unterrichtseinheiten in Abendkursen in Karlsruhe und Pforzheim durchzuführen.Erfahrene Dozenten vermittelten praxisnahe Inhalte, der bundeseinheitliche Rahmenlehrplan und die staatliche Anerkennung garantieren einen hohen Qualitätsstandard des Studiums.

Bislang besuchten damit 1.009 Absolventen die Landesakademie bei der Handwerkskammer Karlsruhe mit den beiden Standorten Karlsruhe und Pforzheim. Präsident Joachim Wohlfeil unterstrich in seiner Begrüßung, dass gerade für die Führung größerer Unternehmen im Handwerk moderne Managementkenntnisse unentbehrlich sind. Er gratulierte dem Jahrgangsbesten Ralph Krauter aus Pforzheim und unterstrich, dass alleine die Bereitschaft, eine Doppelbelastung Studium und Berufstätigkeit einzugehen, zeige, zu welch großen Leistungen die Absolventen der Landesakademie fähig sind.

Das nächste Studium beginnt im Januar 2011, derzeit läuft das Studium für 35 Teilnehmer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.