Bier und Bahn: 1 Seidla gratis zum Essen für Zugfahrer

Ausbau der Kooperation zwischen Bierland Oberfranken und dbregio Oberfranken - Start mit 13 Brauerei- Wirtshäusern - www.bierland-oberfranken.de

(PresseBox) (Bayreuth, ) Jeder Bahnreisende, der seine Fahrkarte vorzeigt, bekommt ab sofort zu jedem Essen, das er bestellt, ein Seidla Bier gratis. Vorausgesetzt natürlich, er ist über 16 und er geht zu einem der 13 oberfränkischen Brauereiwirtshäuser, die heute die neue Kooperation zwischen DB regio Oberfranken und dem Verein Bierland Oberfranken unterschrieben haben.

Diese Kooperation gilt übrigens auch für Monatsfahrkarten und ganz besonders natürlich auch für das Bayern- Ticket der Deutschen Bahn. Warum diese Kooperation ? Auf der einen Seite bemühen sich die Deutsche Bahn und DB regio Oberfranken seit längerem darum, ihre Tickets mit attraktiven Bonusvorteilen zu kombinieren. So bekommt für sein Bayern Ticket beispielweise 20 Prozent Ermäßigung beim Eintritt in den Tiergarten Nürnberg.

Und der Verein Bierland Oberfranken ist darum bemüht, sein Alleinstellungsmerkmal "höchste Brauereidichte der Welt" besser zu vermarkten und für seine Kunden auch erlebbar zu machen - mit neuen Produkten wie der Biergartendatenbank im Internet (www.bierland-oberfranken.de), oder eben der Möglichkeit, sich in die Vermarktung des Bayern Ticket ein zu klinken, mit natürlich enormer Multiplikatorwirkung.

Wir arbeiten schon seit längerem mit DB regio Oberfranken zusammen, so Dr. Bernd Sauer, Pressesprecher des Vereins Bierland Oberfranken. In unserer Biergartendatenbank ist zum Beispiel auch der Routenplaner der Deutschen Bahn integriert, der wiederum mit dem Routenplander der regionalen Busverkehre gekoppelt ist. "Sie glauben gar nicht, wie viele Biergärten in Oberfranken mit Bus und Bahn erreicht werden können. Wie sehen in der Verbindung von Bus und Bahn ein enormes touristisches Potenzial, und zwar nicht nur für Reisegruppen, sondern auch für Familien, die diese ruhige und bequeme Art des Reisens mit Wandern und natürlich unserem guten gutem Essen verbinden."

Folgende Brauerei- Wirtshäuser bieten den neuen Service an:

- Brauerei Reblitz in Bad Staffelstein/Nedensdorf 20
- Becher Bräu in Bayreuth, St.Nikolausstr. 25
- Herzogkeller Bayreuth, Hindenburgstr. 9 an der Maisel Brauerei
- Brauerei Hümmer in Breitengüßbach, Bamberger Str. 22
- Brauerei Engelhardt in Ebensfeld, Oberer Kellbachdamm 7
- Brauereigasthof Sonnenbräu in Ebermannstadt, Hauptstr. 29
- Brauerei-Gasthof Kraus in Hirschaid, Luitpoldstr. 11
- Brauereigasthof Meinel Bas in Hof, Alte Plauener Str. 24
- Brauereiwirtshaus Kommunbräu in Kulmbach, Grünwehr 17
- Bayerisches Brauerei- und Bäckereimuseum, Mönchshof-Gaststätte in Kulmbach, Hofer Str. 20
- Brauereigasthof Nikl in Pretzfeld, Egloffsteiner Str. 19
- Schlossbrauerei in Reckendorf, Mühlweg 16
- Brauerei Gasthof Grosch in Rödental, Oeslauerstr. 115
- Brauerei Haberstumpf in Trebgast, Bergstr. 31 (Sonderfall: hier gibt es kein Essen, aber nach dem 3. Seidla Bier einen Schnitt gratis (Schnitt ist ein halb gefülltes Bier)

Der Kulmbacher Landrat Klaus Peter Söllner, 1. Vorsitzender des Vereins Bierland Oberfranken:

"Oberfranken hat die höchste Brauereidichte der Welt, damit verbunden ist eine Bierkultur und Brauereivielfalt, die weltweit ihres gleichen sucht. Es ist mit ein Verdienst des Vereins Bierland Oberfranken, dass dieses weltweite Alleinstellungsmerkmal, dieser große Sympathiebringer für Oberfranken immer mehr bekannt geworden ist. Hunderte von Zeitungsartikel sind bisher erschienen, darunter auch überregional in der FAZ, im Stern oder in der Zeitschrift GEO SAISON.

Wir stellen fest, dass auch in den Getränkemärkten immer mehr wieder regionale Biere angeboten werden. Dies löst zwar nicht alle Probleme unserer heimischen Brauereien, aber doch einige.

Wir sind derzeit dabei, Strategien zu entwickeln, wie wir das Alleinstellungsmerkmal höchste Brauereidichte der Welt gewinn bringend auch in konkrete Produkte und Dienstleistungen umsetzen. Der Weltrekord alleine bringt zunächst ja nur einen Imagegewinn.

Solche Produkte sind beispielsweise Brauereiwanderungen, Pauschalarrangements für Urlauber oder aber unsere Biergartendatenbank, die dazu beitragen, Oberfrankens Bierkultur erlebbar zu machen.

Dies können wir nicht alleine. Wir sind hier auf strategische und professionelle Partner angewiesen, die uns dabei unterstützen und ihre eigenen Ideen in das Projekt Bierland Oberfranken einbringen.

Einen solchen strategischer Partner haben wir mit der DB regio Oberfranken gefunden. Wir sind der DB regio sehr dankbar dafür, dass sie uns maßgeblich beim Aufbau unserer Biergartendatenbank unterstützt haben. Die Biergartendatenbank beschreibt inzwischen ausführlich mehr als 500 Biergärten in Oberfranken und wird inzwischen hervorragend angenommen.

Der heutige Pressetermin ist auf Initiative der DB regio entstanden, die zusammen mit der Partner- Agentur von Bierland Oberfranken, guidemedia aus Bamberg, eine sehr gute Idee entwickelt und umgesetzt hat, von der beide Seiten, die DB regio und die 13 beteiligten Brauereien, profitieren werden.

Bierland Oberfranken und seine teilnehmenden Brauereien bekommen die Möglichkeit, in das Bayern Ticket aufgenommen zu werden, mit all den weitreichenden Multiplikator- und Werbemöglichkeiten, die damit verbunden sind. Die Bayern- Ticket- Werbung ist bayernweit und erfolgt in Flyern der DB regio, Flyern der Bayerischen Eisenbahngesellschaft, Anzeigen, Plakaten, Radiowerbung, und natürlich im Internet. Dem Verein Bierland Oberfranken kann gar nichts besseres passieren, als in ein derartiges Netzwerk eingebunden zu sein. Wir wissen auch, dass Bonussysteme funktionieren. Und wir wissen auch, dass die meisten Ausflügler dankbar sind für Tipps, wo man gut essen kann, wo sie regionale Spezialitäten und natürlich auch regionales Bier genießen können."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.