65. Geburtstag von Handwerkskammer-Hauptgeschäftsführer Horst Eggers

(PresseBox) (Bayreuth, ) Horst Eggers, seit 1999 Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Oberfranken wird am 12. März 65 Jahre alt. Eggers ist verheiratet, hat drei Kinder und in Bayreuth geboren. 1967 kam er zur Handwerkskammer, stieg 1969 zum Abteilungsleiter und im Jahr 1977 zum Geschäftsführer und Vertreter des Hauptgeschäftsführers auf, ehe er 1999 die Hauptgeschäftsführung übernahm. Mit 65 ist für ihn noch nicht Schluss: Er wird seinen, noch zwei Jahre laufenden Dienstvertrag erfüllen.

Von Anfang an hat Horst Eggers die Entwicklung der Handwerkskammer zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen mit heute 175 Mitarbeitern und rund 30 Millionen EURO Haushaltsvolumen maßgeblich mit gestaltet.

Unter seiner Federführung wurde die Handwerkskammer bundesweiter Vorreiter im Bereich neue Technologien, und Eggers ist auch der Baumeister der dezentralen Handwerksorganisation in Oberfranken, die heute unter dem Namen "Bayreuther Modell" als Musterbeispiel für eine zukunftsfähige Handwerksorganisation in Deutschland gilt.

Beim Deutschen Handwerkskammertag ist Horst Eggers seit vielen Jahren in wichtigen Ausschüssen und Arbeitskreisen auch überregional tätig. Beim Aufbau einer schlagkräftigen Handwerksorganisation in den neuen Bundesländern setzte er ebenso Akzente wie bei der EU- Osterweiterung oder bei Fragen der Mittelstandsfinanzierung. Er hat zum Beispiel maßgeblich mit dazu beigetragen, dass vor wenigen Jahren die unterschiedlichen bayerischen Kreditgarantiegemeinschaften zu einer Bürgschaftsbank Bayern zusammengeführt wurden.

Nicht nur als Finanzstratege setzt sich Horst Eggers außerdem in verschiedensten Gremien für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung Oberfrankens ein. Bei Oberfranken Offensiv - Forum Zukunft Oberfranken, als 1. Vorsitzender des Universitätsvereins Bayreuth, im OTTI (ostbayerisches Technologie-Transfer-Institut) oder im Kompetenzzentrum Neue Materialien.

Zahlreiche Fördereinrichtungen für das oberfränkische Handwerk sind auf die Initiativen von Horst Eggers zurückzuführen. Hierzu gehören z. B. die Gewerbe-Treuhand Oberfranken GmbH - Steuerberatungsgesellschaft, das ODAV- Lehrinstitut für Informatik (EDV-Schulungen) und das Versorgungswerk des oberfränkischen Handwerks, das Tausenden von Handwerksfamilien und ihren Mitarbeitern eine private Altersvorsorge anbietet. Diese bereits Ende der 70er Jahre privatisierten Förderungseinrichtungen werden von Horst Eggers nach wie vor unternehmenspolitisch geleitet.

Ein besonderes Anliegen ist Horst Eggers die Zusammenarbeit zwischen Kirche und Handwerk. Seit dem Jahr 2002 ist er Bundesvorsitzender der Evangelischen Handwerkerbewegung Deutschlands, seit 2004 gehört er der Kammer für soziale Ordnung der EKD, und seit 2008 der Landessynode der Evangelischen Landeskirche in Bayern an.

Auch im kulturellen Bereich zeigt Eggers großes Engagement. So ist er u.a. Vorstand der Richard-Wagner-Stipendienstiftung und 1. Vorsitzender des Freundeskreises der Studiobühne Bayreuth.

Die großen Verdienste von Horst Eggers um die oberfränkische Wirtschaft wurden im Jahr 1993 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande, im Jahr 2002 mit dem Bundesverdienstkreuz I. Klasse und im Jahr 2007 mit dem Bayerischen Verdienstorden gewürdigt.

Privat interessiert sich Eggers, der schon als Mittelstürmer in der Bayernliga für Furore sorgte, für die Welt des Fußballs. Seine zweite große Leidenschaft ist die Musik. In der Freizeit greift er immer wieder mal selbst zur Geige. Eggers pflegt und genießt den Kontakt zu Musikern aus aller Welt, und zwar nicht nur zur Festspielzeit. Bei all seinen Erfolgen ist Horst Eggers immer Familienmensch geblieben. Daraus schöpft er seine Kraft, seine Energie und seinen ungebrochenen Optimismus.

Horst Eggers feiert seinen Geburtstag im engsten Familienkreis.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.