Ferien-Werkstatt der Handwerkskammer beginnt

Semper: "Bieten Hilfestellung bei der Berufswahl"

(PresseBox) (München, ) Pünktlich zum Schuljahresende startet heute die Ferien-Werkstatt der Handwerkskammer. In den oberbayerischen Bildungszentren der Kammer und den Werkstätten vieler Münchner Innungen können Jugendliche in zwei Wochen in die unterschiedlichsten Handwerksberufe hinein schnuppern. Dabei werden sie von Ausbildern betreut, die über langjährige Erfahrung in der handwerklichen Ausbildung von Lehrlingen und im pädagogischen Umgang mit Jugendlichen verfügen. Ausprobiert werden können z.B. Bäcker, Schreiner, Friseur, Elektroniker, Metallbauer, Kraftfahrzeugmechatroniker oder Maler und Lackierer. Insgesamt haben sich 84 Schülerinnen und Schüler für die Ferien-Werkstatt in München und 118 Jugendliche in Mühldorf/Altötting, Rosenheim, Traunstein und Weilheim angemeldet. Die Jugendlichen lernen dabei nicht nur den Umgang mit unterschiedlichen Werkstoffen, sondern können ihre Werkstücke auch mit nach Hause nehmen. Am Ende erhalten sie für alle absolvierten Berufe ein Zertifikat. Die Jugendlichen werden täglich von 8 bis 16 Uhr betreut und verpflegt. Die Teilnahme an der Ferien-Werkstatt kostet lediglich 60 Euro pro Person.

"Mit der Ferien-Werkstatt wollen wir Schülerinnen und Schülern der 8. und 9. Klassen eine Hilfestellung für ihre spätere Berufswahl bieten. Während der zwei Wochen lernen sie ihre Stärken und Schwächen kennen und können diese mit den Anforderungen abgleichen, die die ausprobierten Lehrberufe an sie stellen", betont Hauptgeschäftsführer Dr. Lothar Semper.

Die Ferien-Werkstatt findet mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung statt. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.ferien-werkstatt.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.