Bachelor-Rekord bei der Gewerbe Akademie

Neunter Studiengang in Freiburg gestartet

(PresseBox) (Freiburg, ) Gemeinsam mit der Steinbeis-Hochschule hat die Gewerbe Aka­demie in Freiburg jetzt wieder einen neuen Studiengang zum „Bache­lor of Arts (B.A.) in Business Administration“ gestartet. Bereits das neunte Jahr in Folge nimmt eine Gruppe von berufstätigen Studen­ten das BWL-Hoch­schulstudium auf. Mit 19 Beginnern wurde ein neuer Teilnehmerrekord erreicht.

Der Studienleiter auf Seiten der Gewerbe Akademie, Thomas J. Weber, und die Ver­treterin der Steinbeis-Hochschule, Stefanie Goeke, begrüß­ten die Studenten zum Semester­beginn. Diese kommen aus unterschied­lichsten Wirtschaftsbereichen. Einige sind Absolventen des Studiengangs zum Betriebswirt, den sie bereits an der Gewerbe Aka­demie absol­viert haben. „Mit unserem Studienan­gebot sind wir ein Kom­plettanbieter in der Bildung“, erläutert Weber. „Unser Angebot reicht von der Berufsvorbereitung über die Erstausbildung bis hin zum akademi­schen Studium mit Promo­tionsmöglichkeit.

Steinbeis als erfahrener Partner

Das Studium läuft in Kooperation mit der privaten Steinbeis-Hochschule Berlin, die bereits seit vielen Jahren erfolgreich Studiengänge mit Hoch­schulab­schluss anbietet. Der Abschluss des „Bachelor of Arts (B.A.) in Bu­siness Admi­nistra­tion“ ist staatlich aner­kannt und internatio­nal akkre­ditiert. Die Kooperation mit der Hochschule funktioniert bestens. „Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit“, freut sich Weber.

Verkürztes Studium für Betriebswirte

Die Bachelor-Vorlesungen finden in der Regel im Abstand von sechs Wochen statt, jeweils freitags und sams­tags. Dabei ist die Einschreibung zwingend an eine Be­rufstätigkeit gekop­pelt, da im Verlauf des Studiums ein Projekt aus der betrieb­lichen Praxis bearbeitet werden muss. Ziel­gruppe sind einerseits Bewerber mit einer Weiterbildung zum Betriebs­wirt (HWK, VWA, IHK) oder vergleichbarer Qualifi­kation. Diese können das Studium in verkürzter Form in zwei Jahren absolvieren. Aber auch weitere Einstiegsoptionen gibt es. Mindestvoraussetzung sind bei mittle­rem Bildungsabschluss eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung und drei Jahre Berufserfahrung im erlernten Beruf.

Nachträgliche Einschreibung noch möglich

Im jetzt gestarteten Studiengang sind noch einige wenige Plätze frei. Nachträgli­che Bewerbungen sind bis Ende Januar 2016 möglich. Wei­tere Informa­tionen und Unterlagen erhalten Sie beim Studienleiter der Gewerbe Akademie, Thomas J. Weber, Tel. 0761 15250-58, t.weber@wissen-hoch-drei.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer