+++ 816.533 Pressemeldungen +++ 33.839 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Bachelor-Rekord bei der Gewerbe Akademie

Neunter Studiengang in Freiburg gestartet

(PresseBox) (Freiburg, ) Gemeinsam mit der Steinbeis-Hochschule hat die Gewerbe Aka­demie in Freiburg jetzt wieder einen neuen Studiengang zum „Bache­lor of Arts (B.A.) in Business Administration“ gestartet. Bereits das neunte Jahr in Folge nimmt eine Gruppe von berufstätigen Studen­ten das BWL-Hoch­schulstudium auf. Mit 19 Beginnern wurde ein neuer Teilnehmerrekord erreicht.

Der Studienleiter auf Seiten der Gewerbe Akademie, Thomas J. Weber, und die Ver­treterin der Steinbeis-Hochschule, Stefanie Goeke, begrüß­ten die Studenten zum Semester­beginn. Diese kommen aus unterschied­lichsten Wirtschaftsbereichen. Einige sind Absolventen des Studiengangs zum Betriebswirt, den sie bereits an der Gewerbe Aka­demie absol­viert haben. „Mit unserem Studienan­gebot sind wir ein Kom­plettanbieter in der Bildung“, erläutert Weber. „Unser Angebot reicht von der Berufsvorbereitung über die Erstausbildung bis hin zum akademi­schen Studium mit Promo­tionsmöglichkeit.

Steinbeis als erfahrener Partner

Das Studium läuft in Kooperation mit der privaten Steinbeis-Hochschule Berlin, die bereits seit vielen Jahren erfolgreich Studiengänge mit Hoch­schulab­schluss anbietet. Der Abschluss des „Bachelor of Arts (B.A.) in Bu­siness Admi­nistra­tion“ ist staatlich aner­kannt und internatio­nal akkre­ditiert. Die Kooperation mit der Hochschule funktioniert bestens. „Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit“, freut sich Weber.

Verkürztes Studium für Betriebswirte

Die Bachelor-Vorlesungen finden in der Regel im Abstand von sechs Wochen statt, jeweils freitags und sams­tags. Dabei ist die Einschreibung zwingend an eine Be­rufstätigkeit gekop­pelt, da im Verlauf des Studiums ein Projekt aus der betrieb­lichen Praxis bearbeitet werden muss. Ziel­gruppe sind einerseits Bewerber mit einer Weiterbildung zum Betriebs­wirt (HWK, VWA, IHK) oder vergleichbarer Qualifi­kation. Diese können das Studium in verkürzter Form in zwei Jahren absolvieren. Aber auch weitere Einstiegsoptionen gibt es. Mindestvoraussetzung sind bei mittle­rem Bildungsabschluss eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung und drei Jahre Berufserfahrung im erlernten Beruf.

Nachträgliche Einschreibung noch möglich

Im jetzt gestarteten Studiengang sind noch einige wenige Plätze frei. Nachträgli­che Bewerbungen sind bis Ende Januar 2016 möglich. Wei­tere Informa­tionen und Unterlagen erhalten Sie beim Studienleiter der Gewerbe Akademie, Thomas J. Weber, Tel. 0761 15250-58, t.weber@wissen-hoch-drei.de.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.