Scholz & Friends Agenda schnappt sich den Dreizack

(PresseBox) (Hamburg, ) Mehr als 300 Experten der Digitalen Wirtschaft haben die Hochschulinitiative mit dem Slogan "Studieren in Fernost" für die Wissenschaftsministerien der Neuen Bundesländer beim Neptun Award 2010 zur besten Crossmedia-Kampagne des vergangenen Jahres gekürt.

Im gestrigen Finale des deutschlandweit renommierten Crossmedia-Wettbewerbs hatte Scholz & Friends Agenda eindeutig die besten Karten: Mit ihrer Kampagne "Hochschulinitiative Neue Bundesländer" für die Wissenschafts- bzw. Kultusministerien der ostdeutschen Bundesländer konnte sich die Agentur in einer spannenden Entscheidung gegen vier weitere Finalisten durchsetzen und vor über 300 Zuschauern im Streit's Filmtheater den Sieg an Land ziehen. Damit setzte die bereits mehrfach prämierte Kampagne der führenden Agentur für PR und Agenda-Setting ihren Siegeszug fort. Den Sieger kürte die Publikums-Jury live vor Ort, zu der neben zahlreichen Experten der Digitalen Wirtschaft u.a. auch der Gala-Chefredakteur Peter Lewandowski, DSDS-Moderator Marco Schreyl, Star-Tenor Tobey Wilson und Jung von Matt/Alster-Kreativgeschäftsführer Armin Jochum gehörten. "Die Kreation einer crossmedialen Kampagne ist eine große Herausforderung. Aber gekonnt umgesetzt ist sie der effizienteste und kreativste Weg, die Zielgruppe zu erreichen - Scholz & Friends Agenda hat das eindrucksvoll bewiesen und völlig zurecht gewonnnen", so Harald Kratel, Sprecher der Fachgruppe Crossmedia und Geschäftsführer der Werbeagentur Madaus, Licht + Vernier. Mit der begehrten Dreizack-Trophäe zeichnet Hamburg@work bereits zum fünften Mal die ideenreichste, wirkungsvollste und wirtschaftlichste Crossmedia-Konzeption des vergangenen Jahres aus.

Die fünf Finalkampagnen waren bereits im Vorfeld aus zahlreichen Bewerbungen von einer unabhängigen Experten-Jury bestimmt worden. Zu diesem Gremium zählten in diesem Jahr Top-Werber wie u. a. Stefan Kolle (Kolle Rebbe), Frank-Michael Schmidt (Scholz & Friends) und Michael Trautmann (Kempertrautmann). "Wir freuen uns riesig, gerade mit einer Live-Präsentation unserer Kampagne gewonnen zu haben. Das zeigt uns, dass sie bei den Zuschauern ankommt und spornt uns an, weiter auf Crossmedia zu setzen", so Kreativdirektor Mirko Derpmann von Scholz & Friends Agenda. Wir haben heute einige der besten Crossmedia-Agenturen aus Deutschland auf der Bühne gesehen: Es ist jedes Jahr wieder verblüffend, wie rasant sich die Kanäle und damit die Kampagnen verändern. Mein Kompliment an die kreativen Köpfe dahinter, die mit ihren mutigen Ideen immer wieder Neuland betreten", resümierte Kratel.

Die Ehrung der Siegerkampagne wurde im feierlichen Rahmen durch Staatsrat Dr. Nikolas Hill der Hamburger Behörde für Kultur, Sport und Medien vorgenommen. Neben der Siegerkampagne sicherten sich "bebe generation 2009" für die Marke bebe von Heye & Partner den zweiten Platz. Den dritten Platz belegte "Lieber verliebt" für Bauknecht von Chocolate Blue in Anlehnung an den gleichnamigen Kinofilm.

Außerdem waren für das Finale nominiert:

- "Handy leer? Fanta her!" für Fanta - Yoc AG
- "Need for Speed - The Battle" für Electronic Arts (EA) - Crossmedia GmbH

Weitere Informationen sind unter http://www.neptun-award.de abrufbar.

Hamburg@work e.V.

Hamburg@work ist die Hamburger Initiative für Medien, IT und Telekommunikation. Sie wird getragen von der Freien und Hansestadt Hamburg sowie Hamburger Unternehmen, die sich im Hamburg@work e.V. zusammengeschlossen haben. Mit seinen mehr als 2.500 Mitgliedern aus über 650 Unternehmen aus der digitalen Wirtschaft ist Hamburg@work das bundesweit größte Netzwerk der Branche. Ziel der seit 1997 agierenden Public-Private-Partnership ist es, die exponierte Position der Medienmetropole Hamburg als Standort der Informations- und Kommunikationstechnologien auszubauen und die Unternehmen dieser Branchen zu unterstützen. Dazu bietet Hamburg@work ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Information, Service & Support, Networking & Events und Fachgruppen. Die Initiative Hamburg@work ist erster Ansprechpartner zu allen Fragen der digitalen Wirtschaft für Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit in Hamburg. Weitere Informationen und Anträge zur Mitgliedschaft bei Hamburg@work unter http://www.hamburg-media.net.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.