Hamburg unterstützt newTV-Startup kurzreise.tv mit 100.000 Euro

Das neue Förderprogramm im Rahmen der newTV-Aktionslinie von Hamburg@work geht in die erste Runde

(PresseBox) (Hamburg, ) In der Frühphase des "neuen Fernsehens" stehen insbesondere kleine newTV-Unternehmen häufig vor erheblichen finanziellen Startbarrieren, da sich private Investoren bislang stark zurückhalten. Vor diesem Hintergrund hat die Hamburger Behörde für Kultur, Sport und Medien gemeinsam mit der Initiative Hamburg@work vor kurzem die Förderrichtlinie "newTV Hamburg" ins Leben gerufen, um die Entwicklung digitaler Bewegtbildangebote und den Aufbau neuer Arbeitsplätze im newTV-Bereich finanziell zu unterstützen.

Als erstes Unternehmen profitiert nun das Hamburger newTV-Startup kurzreise.tv von diesem Engagement. Mit einem innovativen Businessplan sowie mit stichhaltigen Argumenten in Sachen inhaltlicher und technischer Innovationsgrad, Marktchancen, wirtschaftlicher Plausibilität und Professionalität der Projektplanung konnten die Macher des Web TV-Reisekanals in allen zentralen Bereichen überzeugen. Die Stadt Hamburg unterstützt die Produktionsgesellschaft daher mit der Höchstförderung in Höhe von 100.000 Euro, die unter anderem zur Schaffung von mindestens vier neuen Arbeitsplätzen beitragen wird. Mit kurzreise.tv geht das neue Förderprogramm im Rahmen der newTV-Aktionslinie von Hamburg@work in die erste Runde, um die Attraktivität des Standortes Hamburg im wettbewerbsintensiven Sektor newTV zu erhöhen und dadurch auch die Zahl der Beschäftigten weiter zu steigern.

Ab März 2009 verlängert kurzreise.tv das erfolgreiche Reise-TV-Format "Hamburg 1 on Tour - das Kurzreisemagazin" über einen eigenen Web TV-Kanal ins Internet. Neben Filmbeiträgen werden hier auch weitere Informationen zu aktuellen Sendungen, neuen Kurzreisezielen und exklusiven Angeboten der beteiligten Kurzreise-Anbieter präsentiert. Die Produktionsgesellschaft kreiert und realisiert hierfür entsprechende Bewegtbild-Advertorials, die auf www.kurzreise.tv, anderen Web TV-Sites, in regionalen TV-Sendern und auf den Homepages der Kunden vermarktet werden.

Kay-Uwe Herrmann, einer der Gründer von kurzreise.tv, sieht vor allem für die Nutzer dieser medienübergreifenden Formate viele neue Vorteile: "Wir erweitern das klassische TV-Bild um interaktive Elemente, die unter anderem auch aktuelle Wetterinformationen, Anfahrtsbeschreibungen und direkte Buchungsmöglichkeiten beinhalten. Ein Super-Service für unsere Web TV-Zuschauer!"

Die Senatorin für Kultur, Sport und Medien, Prof. Dr. Karin v. Welck sagte: "Unser neues Förderangebot für junge newTV-Unternehmen zeigt, dass Hamburg im Bereich IT und Neue Medien hervorragend aufgestellt ist. Mit diesem Programm investieren wir, ebenso wie mit der Förderung der Games-Branche, gezielt in innovative, zukunftsträchtige Felder. Gemeinsam mit der Initiative Hamburg@work und unseren Partnern aus der Wirtschaft werden wir den Wirtschaftsfaktor 'neues Fernsehen' in der Hansestadt künftig noch weiter vorantreiben."

Im Fokus des Hamburger newTV-Förderprogramms stehen vor allem Sparten- und Themenkanäle, die überwiegend auf digitalen Bewegtbildern basieren und auf wirtschaftlichen Erfolg ausgelegt sind. Die Voraussetzungen für eine individuelle Förderung werden durch die Behörde für Kultur, Sport und Medien und ein Fachgremium aus Experten der Hamburger Medien- und IT-Wirtschaft auf Grundlage eines Businessplans und einer persönlichen Produktpräsentation überprüft. Gefördert werden newTV-Unternehmen, die bereits in Hamburg ansässig sind oder ihren Sitz in die Hansestadt verlegen. Einen Überblick über alle Fördermöglichkeiten im Bereich newTV bietet der neue Förderflyer von Hamburg@work, der unter www.newtv-hamburg.de ab sofort zum kostenlosen Download bereit steht.

Hamburg@work e.V.

Hamburg@work ist die Hamburger Initiative für Medien, IT und Telekommunikation. Sie wird getragen von der Freien und Hansestadt Hamburg sowie Hamburger Unternehmen, die sich im Hamburg@work e.V. zusammengeschlossen haben. Mit seinen mehr als 2.500 Mitgliedern aus über 650 Unternehmen aus der digitalen Wirtschaft ist Hamburg@work das bundesweit größte Netzwerk der Branche. Ziel der seit 1997 agierenden Public-Private-Partnership ist es, die exponierte Position der Medienmetropole Hamburg als Standort der Informations- und Kommunikationstechnologien auszubauen und die Unternehmen dieser Branchen zu unterstützen. Dazu bietet Hamburg@work ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Information, Service & Support, Networking & Events und Fachgruppen. Die Initiative Hamburg@work ist erster Ansprechpartner zu allen Fragen der digitalen Wirtschaft für Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit in Hamburg. Weitere Informationen und Anträge zur Mitgliedschaft bei Hamburg@work unter www.hamburg-media.net.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.