Gründer-Wettbewerb: Trip Germany Publishing gewinnt zinslosen Mietkredit in Hamburger ABB Studio Lofts

Neuer Zeitschriftenverlag des ehemaligen "Hörzu"- und "WamS"-Chefredakteurs Thomas Garms überzeugt durch einen bestens ausgearbeiteten Business-Plan und ein professionelles Team

(PresseBox) (Hamburg, ) Der Gewinner des gemeinsamen Gründer-Wettbewerbs von Hamburg@work und den Hamburger ABB Studio Lofts steht fest: Die Trip Germany Publishing GmbH erhält ein zinsloses Mietdarlehen über die Nettomiete von zwei Jahren im neuen Zentrum für die Medien- und Kreativszene in Hamburg-Groß Borstel. Mit seinem Business-Konzept, Publikumszeitschriften in nicht von großen Wettbewerbern abgedeckten Nischen herauszugeben, konnte sich der neu gegründete Zeitschriftenverlag des ehemaligen "Hörzu"- und "WamS"-Chefredakteurs Thomas Garms gegen die Mitbewerber klar durchsetzen. Neben der Mietstarthilfe von bis zu 60.000 Euro für volle 24 Monate verfügt das Startup in den ABB Studio Lofts nun auch über ein repräsentatives Umfeld für die Weiterentwicklung und den Ausbau seiner Geschäftsidee.

"Neben dem gut ausgearbeiteten Business-Plan war vor allem die Professionalität des Teams ein wichtiges Kriterium, das den Ausschlag für Trip Germany Publishing gegeben hat", erklärt Kurt Beer, Geschäftsführer der ABB Studio Lofts GmbH & Co. KG. Uwe Jens Neumann, Vorsitzender des Hamburg@work e.V., ergänzt: "Durch die Trip GmbH wird der Verlagsstandort Hamburg in schwierigen Zeiten gestärkt. Mit unserer Entscheidung honorieren wir nicht nur eine überzeugende Geschäftsidee, sondern auch den Mut, antizyklisch zum weitläufigen Trend zu agieren."

Unter der Leitung von Thomas Garms startete Trip Germany Publishing am 29. April mit einer deutschen Lizenzausgabe des brasilianischen Lifestyle-Magazins "Trip" in Deutschland, Österreich und der Schweiz. "Durch das Verschwinden von Männer- und Lifestyle-Magazinen wie Maxim, Park Avenue, Vanity Fair und anderen fehlt ein qualifizierter Print-Werbeträger für männlich orientierte Consumer-Marken. Genau in diese Lücke wollen wir mit Trip stoßen", so Garms. Die erste Ausgabe geht mit 100.000 Exemplaren in den Handel. Ab Mitte September 2010 ist eine monatliche Erscheinungsweise des Titels geplant. Ursprünglich wurde "Trip" 1986 von zwei Surfern in São Paulo gegründet und entwickelte sich seither zum Kultblatt der jungen Generation in Brasilien.

Weitere Informationen zu den AB Studio Lofts und dem Startup-Wettbewerb finden Sie unter www.hamburg-media.net oder www.studiolofts.de.

Hamburg@work e.V.

Hamburg@work ist die Hamburger Initiative für Medien, IT und Telekommunikation. Sie wird getragen von der Freien und Hansestadt Hamburg sowie Hamburger Unternehmen, die sich im Hamburg@work e.V. zusammengeschlossen haben. Mit seinen mehr als 2.500 Mitgliedern aus über 650 Unternehmen aus der digitalen Wirtschaft ist Hamburg@work das bundesweit größte Netzwerk der Branche. Ziel der seit 1997 agierenden Public-Private-Partnership ist es, die exponierte Position der Medienmetropole Hamburg als Standort der Informations- und Kommunikationstechnologien auszubauen und die Unternehmen dieser Branchen zu unterstützen. Dazu bietet Hamburg@work ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Information, Service & Support, Networking & Events und Fachgruppen. Die Initiative Hamburg@work ist erster Ansprechpartner zu allen Fragen der digitalen Wirtschaft für Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit in Hamburg. Weitere Informationen und Anträge zur Mitgliedschaft bei Hamburg@work unter www.hamburg-media.net.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.