3. Version des GUTcert Leitfadens zum EnMS veröffentlicht

(PresseBox) (Berlin, ) Der Leitfaden "In 18 Schritten über 3 Stufen zum effizienten Energiemanagement nach ISO 50001" integriert die weltweit gültige Energiemanagementnorm und präsentiert sich im neuen Design.

Die GUTcert veröffentlichte gestern die dritte Version Ihres Leitfadens zum effizienten Energiemanagement (EnMS). In die Überarbeitung sind die kontinuierlichen Erfahrungen aus über 300 in den letzten Jahren von der GUTcert geprüften EnMS und aus der Ausbildung von über 200 Energiemanagern eingeflossen. Ebenfalls wurden die Ergänzungen der im Juni 2011 veröffentlichten ISO 50001:2011 integriert.

In der Vergangenheit wurde der Leitfaden vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im Rahmen der Begrenzung der EEG-Umlage nach §§ 40 ff. EEG (sog. Härtefallregelung) aufgegriffen und als Referenz im Merkblatt II A 1 zur "Darlegung der Voraussetzung nach §41 Abs.1 Nr.4 i.V.m. Abs.2 S.2 Erneuerbare-Energien-Gesetz 2009 für Unternehmen des produzierenden Gewerbes" zitiert.

Die aktuelle Situation zeigt, dass das EnMS nach ISO 50001 immer mehr in den Fokus der politischen Aktivitäten rückt. Im Rahmen der o.g. Härtefallregelung (Besonderen Ausgleichsregelung) wird bereits die ISO 50001 explizit als Zertifizierungsnachweis für die Antragstellung 2012 gefordert. Auch auf dem Deutschen Energiesteuertag am 25. November 2011 in Berlin gab das Bundesfinanzministerium die Eckpunkte zur Nachfolgeregelung des sogenannten Spitzenausgleichs (§ 55 EnergieStG, §10 Strom StG) bekannt. Dieser soll an ein zertifiziertes EnMS nach ISO 50001 und einer jährlichen Energieeinsparung geknüpft werden.

Der Leitfaden in seiner dritten Version dient als Hilfestellung bei der Einführung eines EnMS nach ISO 50001 im Unternehmen. Weiterhin sichert er das Einführen einer Systematik, die einer Zertifizierung des EnMS sicher Stand hält.

Neben dem GUTcert-Leitfaden bietet die GUTcert im Rahmen Ihrer Akademie eine Reihe von Ausbildungsmöglichkeiten zum Thema Energie. U.a. ein eintägiges Seminar zur systematischen Einführung eines EnMS nach ISO 50001 am 10. Februar 2012 in Berlin. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gut-cert.de.

GUTcert GmbH

Die Zertifizierung von Integrierten Managementsystemen mit den Schwerpunkten Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Arbeitssicherheit sowie Energiemanagement ist das Kerngeschäft der GUTcert. Weitere Kernkompetenzen der GUTcert sind die Verifizierung von Treibhausgasemissionen nach anerkannten Standards sowie die Zertifizierung der Nachhaltigkeitsanforderungen für Biomasse. Als Mitglied der AFNOR Gruppe bietet die GUTcert ihre Zertifizierungsdienstleistungen im internationalen Netzwerk an, welches weltweit 28 Niederlassungen umfasst und mit 1.500 Auditoren und 20.000 Experten mehr als 100.000 Kunden in über 90 Ländern betreut.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.