Sieben neue iShares ETFs auf Xetra gestartet

Drei neue Renten-ETFs und vier ETFs auf Aktien im XTF-Segment gelistet

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Deutsche Börse baut ihr Segment für börsennotierte Indexfonds auf der paneuropäischen Handelsplattform Xetra® weiter aus und hat sieben neuen ETFs des Emittenten Barclays Global Investors zum Handel zugelassen. Drei der neuen iShares ETFs basieren auf Renten-Indizes, die vier weiteren auf Aktien.

Der iShares JPMorgan $ Emerging Markets Bond (ISIN: DE000A0RFFT0) bildet die Wertentwicklung des JPMorgan EMBI Global Core Index nach. Der Index umfasst ausschließlich US-Dollar denominierte Fremdwährungsanleihen von Schwellen- und Entwicklungsländern.

Mit dem iShares € Covered Bond (ISIN: DE000A0RFEE5) haben Anleger die Möglichkeit, an der Wertentwicklung des Markit iBoxx Euro Covered Index zu partizipieren. Der Index umfasst Euro denominierte Unternehmensanleihen mit einem ausstehenden Volumen von mindestens 1 Milliarde Euro, einer Mindestrestlaufzeit von einem Jahr und einem AA bzw. AAA Rating. Zurzeit im Index enthalten sind Unternehmensanleihen aus den Ländern Österreich, Frankreich, Deutschland, Irland, Luxemburg und Spanien.

Mit dem iShares Global Inflation-Linked Bond (ISIN: DE000A0RFED7), der die Wertentwicklung des Barclays World Government Inflation-Linked Bond Index nachbildet, können Anleger sich gegen Inflationsrisiken absichern. Der Index misst die Wertentwicklung der wesentlichen globalen inflationsgebundenen Anleihenmärkte weltweit. Im Index sind zurzeit folgende Ländern vertreten: Frankreich, Italien, Deutschland und Griechenland, Groß Britannien, Schweden, USA, Kanada, Australien und Japan.

Die drei folgenden Aktien-ETFs setzen auf die Entwicklung von Unternehmen mit geringerer Marktkapitalisierung (Small Cap Unternehmen): Der iShares S&P Small Cap 600 (ISIN: DE000A0RFEB1) bildet die Total Return Performance des S&P Small Cap 600 Index ab. Der Index umfasst 600 Small Cap U.S. Unternehmen und deckt damit 3-4 Prozent der US Marktkapitalisierung ab. Der Index ist dabei relativ breit gestreut, da die 10 größten Unternehmen nur 5 Prozent des Indexvolumens ausmachen.

Der iShares MSCI Japan Small Cap (ISIN: DE000A0RFEC9) bildet die Total Return Performance des MSCI Japan Small Cap Index ab. Der Index hat zum Ziel 40 Prozent jedes Industriebereiches abzudecken. Die Werte müssen an der Tokioter Stock Exchange gehandelt werden und zwischen 200 und 1.500 Millionen Dollar Marktkapitalisierung aufweisen.

Der iShares MSCI AC Far East Ex-Japan Small Cap (ISIN: DE000A0RFEF2) bildet die Total Return Performance des MSCI AC Far East Ex-Japan Small Cap Index nach. Der Index zeigt die Wertentwicklung von Unternehmen mit geringerer Marktkapitalisierung der folgenden Länder: China, Hong Kong, Indonesien, Malaysia, Philippinen, Südkorea, Singapur, Taiwan und Thailand. Außerdem neu gelistet ist der iShares S&P Emerging Markets Infrastructure (ISIN: DE000A0RFFS2), der auf dem S&P Emerging Markets Infrastructure Index basiert. Der Index umfasst die 30 größten Unternehmen, die an der Entwicklung aufstrebender Volkswirtschaften beteiligt sind und speziell auf den Aufbau der Infrastruktur in den Schwellenländern setzen. Es werden Werte aus dem Energie-, Transport- and Versorgungsbereich berücksichtigt. Die größten Länder im Fonds sind China, Russland und Brasilien.

Das Produktangebot auf Xetra umfasst im XTF-Segment derzeit insgesamt 420 börsengehandelte Indexfonds und ist das größte Angebot unter allen europäischen Börsen. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von über 10 Mrd. Euro ist das XTF-Segment der Deutschen Börse der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

Xetra® ist eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.