Markteinführung von Xetra-Gold in Österreich

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die von der Deutsche Börse Commodities GmbH begebene und physisch gedeckte Schuldverschreibung Xetra-Gold ist ab sofort zum Vertrieb in Österreich zugelassen. In Deutschland wurde Xetra-Gold (ISIN: DE000A0S9GB0) im Dezember 2007 erfolgreich eingeführt, seit November 2008 ist das Produkt bereits auch in Luxemburg erhältlich.

Die Schuldverschreibung Xetra-Gold kombiniert die Vorteile von physischem Gold und börsengehandelten Wertpapieren. Jede Teilschuldverschreibung verbrieft die Option auf Lieferung von einem Gramm Gold und kann über die Xetra-Handelsplattform gekauft oder veräußert werden. Die ausgegebenen Wertpapiere können durchgehend und zeitnah gehandelt werden und, falls erwünscht, erhält der Privatanleger durch seine Bank den Basiswert Gold in physischer Form. Die Teilschuldverschreibung bietet die Vorteile von physischem Gold mit niedrigen Kosten des Wertpapierhandels auf Xetra. Es ist hervorragend zur Risikostreuung in den Wertpapierdepots geeignet und bietet durch die physische Hinterlegung höchste Emittentensicherheit. Durch die Börsennotierung ist Xetra-Gold ein fungibles und liquides Wertpapier mit einem transparenten Preisbildungsprozess. Das Wertpapier eignet sich auf Grund der Konformität mit europäischen Bestimmungen für Wertpapieranlagen (sogenannte OGAW-Konformität) auch für institutionelle Investoren wie Investmentfonds.

Clearstream Banking Frankfurt (CBF), einer Tochtergesellschaft der Deutschen Börse, verwahrt das Gold in ihrem Tresor. Der Industriepartner Umicore AG & Co. KG liefert, kontrolliert und bearbeitet das physische Gold. Die sichere Verwahrung der Goldbestände bei Clearstream ist an hohe Sicherheitsstandards gebunden und erspart dem Anleger die Transport- und Lagerkosten für das Gold in physischer Form.

Deutsche Börse Commodities GmbH ist ein im November 2007 gegründetes Gemeinschaftsunternehmen der Deutsche Börse AG zusammen mit ihren Partnern Bankhaus Metzler, Bank Vontobel, Commerzbank AG, Deutsche Bank AG, DZ Bank AG und Umicore AG & Co. KG. Ziel des neuen Unternehmens ist es, innovative Verbriefungsformen für Rohstoffe zur Verfügung zu stellen und den kostengünstigen Handel durch einen Zusammenschluss mit den Partnern sicherzustellen.

Steffen Orben, Geschäftsführer der Deutsche Börse Commodities GmbH sagte: "Mit dieser innovativen Verbriefung bieten wir Anlegern direkten Zugang zu den Rohstoffmärkten und eine kostengünstige Möglichkeit der Portfoliodiversifizierung, was sich in Zeiten instabiler Märkte als besonders vorteilhaft erweist."

Martina Gruber, Geschäftsführerin der Deutsche Börse Commodities GmbH, erklärte: "Wir freuen uns sehr, Anlegern in Österreich die Vorteile und Sicherheiten einer sehr einfachen Anlage im Rohstoff Gold zu bieten. Wir rechnen damit, dass Xetra-Gold in Österreich ebenso erfolgreich sein wird wie in Deutschland und Luxemburg, wo unsere Erwartungen übertroffen wurden."

Von den 113 an der Deutschen Börse handelbaren Rohstoffen ist Xetra-Gold das mit Abstand am meisten gehandelte Wertpapier. Auch der Orderbuchumsatz auf Xetra und dem Parkett der Börse Frankfurt übertrifft die anderen Produkte.

Er lag im Februar bei 255,9 Mio. €, was gut 50 Prozent des Gesamtumsatzes der börsennotierten Rohstoffe entspricht. Mit nur einem Produkt ist die Deutsche Börse Commodities GmbH führende Emittentin im Bereich der börsengehandelten

Rohstoffzertifikate

Xetra® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.