Erstes IPO eines deutschen Unternehmens an der Börse Frankfurt 2009: flatex AG

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) An der Börse Frankfurt hat das erste Initial Public Offering (IPO) eines deutschen Unternehmens in diesem Jahr stattgefunden. Die flatex AG hat am 30.

Juni ihren Börsengang im Entry Standard begangen. Den Auftakt für Börsengänge im Entry Standard hatte am 30. April bereits Hepa Hope Inc. als erstes Unternehmen im Jahr 2009 gemacht.

- Name: flatex AG ISIN DE0005249601
- Art der Handelsaufnahme: Initial Public Offering (IPO)
- Erster Handelstag: 30. Juni 2009
- Marktsegment: Entry Standard (Open Market)
- Sektor/ Subsektor Financial Services/ Securities Brokers
- Emissionspreis (in €): 3,90
- Platzierungsvolumen in Stück: 800.000
- Erster Börsenpreis (in €): 4,40
- Konsortialführer: biw Bank für Investments und Wertpapiere
- Designated Sponsor: ICF Kursmakler Wertpapierhandelsbank
- Skontroführer: Rolf Brauburger Kursmakler

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.