miniPay gehört jetzt zur GRÜN Gruppe

Aachener GRÜN Gruppe rund um die GRÜN Software AG erweitert Portfolio um Online Zahlungsanbieter. miniPay bietet ein innovatives und günstiges Zahlungssystem für den Sofortkauf ohne Registrierung im Internet

(PresseBox) (Aachen, ) Die miniPay GmbH (www.minipay.de) bietet ein Zahlungssystem für digitale Inhalte, Waren und Dienstleistungen an, welche im Internet verkauft werden. Die Übernahme und Investition in das Startup-Unternehmen als verbundenes Unternehmen der GRÜN Gruppe ermöglicht miniPay den Zugang zum Netzwerk des seit 20 Jahren etablieren IT-Mittelständlers.

"miniPay erreicht auch die Internetnutzer mit Kaufabsicht, die den Bezahlprozess ansonsten abbrechen, weil sie eine Registrierung für einen Kleinbetrag ablehnen", verspricht Dr. Oliver Grün, Geschäftsführer von miniPay sowie Gründer und Vorstand der GRÜN Software AG. Das Online-Payment des Zahlungsanbieters eignet sich mit gerade einmal sechs Eingaben bis zum Zahlungsabschluss insbesondere für Kleinbeträge unter 30 Euro, das sogenannte Micropayment. Mit dem System können Zahlungen und Auslieferungen sowohl von digitalen Gütern wie Software, Games, Tickets oder Musik als auch normale Shopartikel, zeitbeschränkter Zugang zu Online-Inhalten oder sogar periodische Artikel wie Abonnements sowie Mitgliedschaften optimal abgewickelt werden.

miniPay setzt auf eines der beliebtesten Zahlungsverfahren - die zukünftig europaweit mögliche Online-Lastschrift und egalisiert zugleich den größten Nachteil dieses Zahlverfahrens: miniPay übernimmt die Rücklastschriftgebühren, sofern ein Einzug einmal platzt. Gerade diese Gebühren der Banken machen das ansonsten beliebte Zahlungsverfahren gerade für Kleinbeträge uninteressant.

Ergänzend ist miniPay aufgrund der günstigen Transaktionsgebühr ab 0,19 Euro für Verkäufer sehr attraktiv. Bei einem Umsatz von beispielsweise 5 Euro werden 4,80 Euro ausgeschüttet und zudem noch die Rücklastschriftgebühren im Falle von Stornierungen übernommen. Damit ist miniPay nach Angabe des Anbieters das günstigste Micropayment-Verfahren Deutschlands für Beträge bis 30 Euro je Transaktion inklusive Inkasso und Mahnwesen.

Die Sicherheit beim Zahlungsvorgang mit miniPay wird durch 256Bit-Verschlüsselung im SSL-Modus sowie eine Authentifizierung des Käufers über einen Code sichergestellt, die ihm an seine Mobilfunknummer übermittelt wird. Die Vorgehensweise des Zahlungsanbieters bei Rechnungserstellung, Inkasso und Mahnwesen ist einfach und effektiv und wird über SMS und eMail abgewickelt.

miniPay wird bereits bei namhaften Online-Anbietern eingesetzt, so etwa bei der Stiftung Warentest im Bereich der Online-Abonnements für Testbeiträge oder bei dem Portal Mitfahrzentrale.de zum Bezug von Mobilnummern möglicher Fahrer oder Mitfahrer.

"In der GRÜN Gruppe bieten wir über miniPay nun auch das Outsourcing von Online-Zahlungsprozessen mitsamt Rechnungs- und Mahnwesen für einfache Strukturen an, welches nahezu vollautomatisiert ist. Dies und die geplante Erweiterung um einen binnen zwei Minuten integrierbaren Online-Spendenbutton ergänzt unser Angebot optimal", ergänzt Grün, der mit seinen Unternehmen marktführender Softwareanbieter für Mitglieds- und Spendenorganisationen ist.

GRÜN Software AG

Die miniPay GmbH (www.minipay.de) bietet ein innovatives und günstiges Online-Zahlungssystem für den Sofortkauf ohne oder mit Registrierung an. Das Micropayment-System basiert auf dem Online-Lastschriftverfahren und wird durch Rechnungserstellung, Inkasso und Mahnwesen ergänzt. Mit dem Zahlungssystem können digitale Inhalte, Waren und Dienste, auch mit wiederkehrenden Zahlungen, abgewickelt werden. Anwender des Zahlunngssystems sind unter anderem die Stiftung Warentest, Mitfahrzentrale.de, 24-Stunden-Diät.de oder OnlineFussballmanager.de.

Die GRÜN Software AG (www.gruen.net) ist ein mittelständisches Software-Unternehmen mit Internet- und Softwarelösungen für Spezialbranchen wie Mitglieds- und Spendenorganisationen sowie Seminaranbieter. Über Softwarelösungen des marktführenden Unternehmens werden mehr als 1 Milliarde Euro an Spendenvolumen abgewickelt von etwa 3 Milliarden Gesamtspendenvolumen in Deutschland. Bei etwa 1.000 Installationen gehören Organisationen wie Johanniter-Unfall-Hilfe, Kolpingwerk Deutschland, Stiftung Menschen für Menschen Karlheinz Böhm, Misereor oder dbb Deutscher Beamtenbund zum Kundenkreis. Weiterhin werden über die GRÜN Business Services Outsourcing-Dienstleistungen wie Datenverwaltungen oder Rechenzentrumsleistungen angeboten. Mit der Werbeagentur giftGRÜN werden als Abrundung des Portfolios Kreativ-Leistungen in den Bereichen interaktive Medien und Werbung angeboten. Seit 20 Jahren betreuen inzwischen knapp 80 Mitarbeiter im Stammsitz in Aachen sowie in den Niederlassungen in Berlin, Wien und Bratislava europaweit Kunden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.