Green City Energy feiert Solar-Rekordjahr 2011

(PresseBox) (München, ) Schon das dritte Jahr in Folge hat der Münchner Solarpionier Green City Energy seine Zubauleistung im Bereich Photovoltaik massiv gesteigert. Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 30 MWp gingen 2011 ans Netz; das bedeutet eine Steigerung um rund 300 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Begünstigt durch gute Wetterbedingungen und eine eigens entwickelte innovative Einschubtechnik konnte die Installations-Geschwindigkeit auf den Baustellen stark erhöht werden. Oft lagen nur wenige Wochen zwischen Baubeginn und Fertigstellung der Anlagen. Die solaren Bürgerbeteiligungen von Green City Energy waren bei den Anlegern gerade wegen der Finanzkrise besonders gefragt.

Wie die Bundesnetzagentur kürzlich in einer Schätzung bekanntgab, wurden im vergangenen Jahr insgesamt Solaranlagen mit 7,5 Gigawatt Peak Leistung installiert, mehr als jemals zuvor. Auch Green City Energy hat im Jahr 2011 mit rund 30 MWp eine solare Rekordleistung zugebaut, rund dreimal so viel wie 2010. "Insgesamt haben wir rund 150.000 Solarmodule verbaut, jedes 200ste Modul in Deutschland wurde 2011 somit von Green City Energy installiert", freut sich Vorstand Thomas Prudlo.

Dabei hat sich nicht nur die Leistung der Anlagen deutlich erhöht, auch die Baugeschwindigkeit hat enorm zugenommen. Als absolute Rekordleistung wurde die Errichtung des Solarkraftwerks im thüringischen Ruttersdorf mit einer Leistung von 2,1 MWp zwischen dem 5. bis 23. Dezember in nur 17 Werktagen abgeschlossen. Auch der Solarpark Bollberg mit 3,3 MWp, der den Kraftwerkspark I von Green City Energy komplettiert, wurde in nur fünf Wochen von Mitte November bis Mitte Dezember umgesetzt. "So eine Leistung ist natürlich nur im Zusammenspiel mit Top-Partnern vor Ort möglich, die zeitweise rund 150 Mitarbeiter im Einsatz hatten", erläutert Dr. Andreas Horn, Bereichsleiter Photovoltaik bei Green City Energy.

Auch einige Dachsysteme an sonnenreichen Standorten in Bayern und Baden-Württemberg konnten im zweiten Halbjahr realisiert werden. Die PV-Anlage auf einem Industriedach im schwäbischen Rudersberg ist dabei besonders erwähnenswert. Um den Solarertrag auf dem Flachdach zu maximieren, wurden knapp 700 Hochleistungsmodule von Sunpower mit 320 Wp Leistung und einem Wirkungsgrad von 20 % verbaut. Vom Baubeginn am 18. Dezember bis zur Fertigstellung der Anlage mit einer Gesamtleistung von 220 kWp am 23. Dezember vergingen lediglich 5 Tage.

Green City Energy hat alle Anlagen fristgerecht zum 31. Dezember fertig gestellt und so die Einspeisevergütung vor der Absenkung zum Jahreswechsel gesichert. Auch der Solarpark Deutschland 2011 ist seit Mitte Dezember vollständig platziert. "Die Anleger waren in der Finanzkrise auf der Suche nach sachwertorientierten Geldanlagen. Insgesamt haben sie im letzten Jahr 16,5 Millionen Euro in unsere regenerativen Kraftwerke investiert", so Thomas Prudlo. Die Vorbereitungen für die Projekte in 2012 laufen bereits auf Hochtouren. Auch in diesem Jahr wird Green City Energy eine Reihe von Bürgersolarparks errichten und zur finanziellen Beteiligung anbieten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter +49 (89) 890668-800 oder auf www.greencity-energy.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Green City Energy AG

Im Mai 2005 wurde das Unternehmen mit Sitz in München als GmbH und 100-prozentige Tochter der größten Münchner Umweltschutzorganisation, Green City e.V., gegründet. Am 27. Oktober 2011 wurde die Gesellschaft zu einer AG umgewandelt, um Anleger der ersten Stunde und langjährige Mitarbeitern an dem Unternehmen beteiligen zu können. Die AG ist nicht börsennotiert und eine Notierung ist auf absehbare Zeit nicht vorgesehen. Zum Vorstand der Green City Energy AG wurden die vormaligen Geschäftsführer Thomas Prudlo und Jens Mühlhaus berufen. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats ist der Vereinsvorstand Matthias Altmann.

Angebot
Mit langjähriger Erfahrung und umfassender Branchenkenntnis projektiert das 75-köpfige Team der Green City Energy AG Erneuerbare Energieanlagen in den Bereichen Wind, Photovoltaik, Biogas und Wasserkraft von der Idee über die Realisierung bis hin zur Anlagenüberwachung. Durch Bürgerbeteiligungsmodelle erhalten private Anleger die Chance, direkt von der Energiewende zu profitieren. Unsere ökologischen sachwertorientierten Geldanlagen erzielen für bislang rund 3.000 Anleger dauerhaft stabile und attraktive Renditen. Neben der Projektentwicklung und ökologischen Geldanlagen bildet die Kommunale Energieberatung die dritte Säule in unserer Angebotspalette. Diese bietet Landkreisen und Kommunen fachliche und handlungsorientierte Unterstützung auf dem Weg zur lokalen Energieunabhängigkeit.

Unternehmensausrichtung und Ziele
Green City Energy steht für den dezentralen Ausbau der Erneuerbaren Energien auf 100 Prozent. Durch die Ermöglichung von finanzieller und inhaltlicher Bürgerbeteiligung fördert dieses Selbstverständnis eine demokratische Energieversorgung. Seit dem damals weltgrößten Solarpark als Bürgerbeteiligungsmodell im Jahr 2000 hat Green City Energy 21 Bürger-Energieparks mit über 250 regenerativen Energieanlagen und einem Fondsvolumen von mehr als 50 Mio. Euro aufgelegt. So wurden Investitionen von rund 150 Mio. Euro in Erneuerbare Energieprojekte ermöglicht.

Auszeichnungen
Für seine innovativen Angebote und hohen Nachhaltigkeitsstandards wurde Green City Energy wiederholt ausgezeichnet:
- 2010: Deutscher Nachhaltigkeitspreis als Top 3 "Deutschlands nachhaltigster Initiativen" für den kommunalen Solarpark Garching bei München - Verein Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V.
- 2011: Sustainability Award als "Nachhaltigstes Unternehmen" - Fachjury des Sustainability Congress'
- 2011: EMEA SABRE Award in der Kategorie "Real Estate and Construction" für das Konzept der solaren Lärmschutzwand
- 2011: ZeitzeicheN Award als Top 3 "Nachhaltigstes Unternehmen" - Fachjury des Netzwerk21Kongress'

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer