Street View: Wie viele deutsche Haushalte wollen nicht abgebildet werden?

Google Blogpost

(PresseBox) (Hamburg, ) Seit April 2009 kann jeder Mieter und Hausbesitzer in Deutschland einen Antrag bei Google einreichen, damit noch vor dem Start von Street View das Bild seines Hauses oder seiner Wohnung unkenntlich gemacht wird. Zunächst gab es die Möglichkeit, diese Anträge per Brief zu stellen, seit einigen Monaten zusätzlich auch mit Hilfe eines Online-Tools. Wir haben dabei eng mit den deutschen Datenschutzbehörden zusammen gearbeitet, um die mit ihnen getroffenen Vereinbarungen einzuhalten.

Wir sind nun kurz davor, Street View Bilder für die 20 größten deutschen Städte einzuführen. Für diese Städte haben wir die Anzahl an Haushalten gezählt, die ihr Haus oder ihre Wohnung unkenntlich machen lassen wollen. Insgesamt gibt es in diesen Städten 8.458.084 Haushalte (Quelle: Statistische Ämter des Bundes und der Länder), erhalten haben wir 244.237 Anträge. Das entspricht 2,89 Prozent der Haushalte. Zwei von drei Anträgen wurden dabei über unser Online-Tool eingereicht.

Wir betreiben einen sehr großen Aufwand, um sicherzustellen, dass die Anträge richtig umgesetzt werden. Allerdings lässt sich bei derartigen Prozessen nicht garantieren, dass jeder Antrag, der uns erreicht hat, auch vollständig bearbeitet werden kann. Zum Beispiel sind in einigen Fällen die angegebenen Adressen nicht eindeutig zuzuordnen, weil Angaben nicht lesbar oder die Beschreibungen des Gebäudes nicht eindeutig waren. In diesen Fällen kann uns der Antragsteller unbefristet mitteilen, das Bild unkenntlich zu machen, indem er eine in Street View integrierte Funktion nutzt, welche zeitgleich mit Einführung des Dienstes zur Verfügung stehen wird - wir bearbeiten den Antrag dann so schnell wir können. Dasselbe gilt für Gesichter und Autokennzeichen, die mit Hilfe einer Technologie vorab automatisch unkenntlich gemacht werden. In Fällen, in denen die Unkenntlichmachung nicht ausreicht, kann ebenfalls diese Funktion verwendet werden.

Schon bald wird man sich einige der schönsten Bilder Deutschlands mit Hilfe von Street View ansehen können. Wir haben auch noch einige Überraschungen vorbereitet - dazu aber in Kürze mehr!

Post by Andreas Türk, Produktmanager für Street View in Deutschland

Dieser Blog-Eintrag wird in Kürze auch im offiziellen Google Produkt-Kompass veröffentlicht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.