GoogleGram: Den Mond mit Google Earth erforschen - 40 Jahre nachApollo 11

(PresseBox) (Hamburg, ) Vor 40 Jahren, am 20. Juli 1969, verfolgten Menschen in aller Welt, wie mit der Besatzung der Apollo 11 die ersten Menschen den Mond betraten. Google würdigt dieses historische Ereignis ab sofort mit "Google Moon", einem interaktiven 3-D-Atlas des Mondes, den Nutzer ab sofort in Google Earth 5.0 (http://earth.google.com/) virtuell bereisen können. In Google Moon können Nutzer eine virtuelle Mondoberfläche erkunden und geführte Touren auf den Spuren der Astronauten Buzz Aldrin (Apollo 11) und Jack Schmitt (Apollo 17) unternehmen. Sie können hoch aufgelöste Panoramabilder betrachten, noch nie veröffentlichte Filmaufnahmen der Mond-Oberfläche ansehen und innovative Mondfahrzeuge in Augenschein nehmen, die von Teams des Google Lunar X-PRIZE-Wettbewerbs (http://www.googlelunarxprize.org/...) entwickelt wurden.

Der virtuelle Mond in Google Earth ist mit einem vollständigen Datensatz

über die lunare Topografie ausgestattet, den die japanische Raumfahrt-Agentur JAXA (www.jaxa.jp) sowie die astronomische Forschungsinstitution NAOJ (www.nao.ac.jp)erstellt haben und der die Basis des "Google Moon"-Atlas liefert. Ob Interessierte die historischen Ereignisse der Monderforschung wieder- oder zum ersten Mal entdecken - "Moon" bereichert Google Earth um eine eindrucksvolle 3-D-Erfahrung und gewährt einen einzigartigen Überblick über den Erdtrabanten.

"Zwei Menschen betraten vor 40 Jahren den Mond zum ersten Mal. Und seit heute kann jeder Google Earth-Nutzer ihren Fußspuren folgen", so Michael Weiss-Malik, Produktmanager des Mondbereiches in Google Earth. "Wir bieten Millionen Menschen auf der ganzen Welt eine beispiellose 3-D-Präsentation der Apollo-Missionen."

"Moon" in Google Earth ist das jüngste Ergebnis des Space Act Agreement zwischen Google und der NASA. Es macht Nutzern dreidimensionale Informationen über den Mond weltweit zugänglich.

"Was wir heute bekannt geben, ist das Ergebnis einer dauerhaften und engen Partnerschaft mit Google, die das Ames Research Center im November 2006 aufgenommen hat. Damals haben wir das Space Act Agreement unterzeichnet, um die Zusammenarbeit mit unserem Nachbarn im Silicon Valley zu intensivieren", erläutert S. Pete Worden, Leiter des NASA Ames Research Center in Moffett Field, Kalifornien. "Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Google jedem Computernutzer die virtuelle Erkundung des Mondes ermöglichen."

Neben Satelliten- und Oberflächenbildern können Nutzer mittels "Google Moon" folgende Informationsebenen erforschen:

- Ausgewählte Satellitenbilder: überlagerte Satellitenbilder und detaillierte Beschreibungen bestimmter Mondregionen aus "Lunar Image of the Week" von der Arizona State University.

- Bilder von Raumfahrzeugen: ausgewählte Bilder, aufgenommen von der Apollo Metric Camera, Clementine und Lunar Orbiter.

- Apollo-Missionen: eine Zeitreise zurück in die Apollo-Ära mit den Landeplätzen der Apollo-Missionen 11 bis 17, Panoramabilder à la "Street View" und bisher unveröffentlichte Raumfahrzeug-Filmaufnahmen. Nutzer können nachlesen, was Astronauten auf ihren Mondfahrten beobachtet haben.

- Geführte Touren: Nutzer können an kommentierten Mond-Rundgängen teilnehmen und auf den Spuren der Apollo-Astronauten Buzz Aldrin (Apollo 11) und Jack Schmitt (Apollo 17) wandeln.

- Historische Karten: geologische und topografische Karten, die für die Apollo-Missionen zum Mond verwendet wurden.

- Menschliche Artefakte: Forschungsgeräte, die Raumfahrer auf dem Mond zurückgelassen haben und wo sie heute zu finden sind. Dazu gehören Gerätschaften aus den Vereinigten Staaten, der Sowjetunion, China, der EU, Japan und Indien, die teilweise auch als 3-D-Modelle zur Verfügung stehen.

Interessierte, die mit Google Earth den Mond erkunden möchten, starten Google Earth 5.0 und wechseln in der oberen Werkzeugleiste vom Modus "Erde" in den Modus "Mond". Google Earth 5.0 kann unter http://earth.google.de/moon heruntergeladen werden.

Über Google Earth

Google Earth vereint Satellitenbilder, Karten und Googles leistungsfähige Suchfunktionen zu einem weltumspannenden geografischen Informationsangebot mit hohem Nutzwert und guter Zugänglichkeit. Seit der Einführung im Juni 2005 wurde Google Earth über 400 Million Mal heruntergeladen. Sie können Google Earth kostenlos unter der Adresse http://earth.google.com/ herunterladen.

Einen Blogpost zum Start von Google Moon lesen Sie unter
http://google-latlong.blogspot.com/...

Google Germany GmbH

Googles innovative Suchtechnologien bringen jeden Tag Millionen von Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt. Gegründet wurde das Unternehmen 1998. Firmengründer Larry Page und Sergey Brin, promovierte Absolventen der Stanford University, haben Google in allen global operierenden Märkten zu einem der bedeutendsten Unternehmen im Web gemacht. Das zielgerichtete Werbeprogramm von Google ermöglicht Unternehmen unabhängig von ihrer Größe messbare Erfolge und verbessert gleichzeitig die allgemeine Weberfahrung für die Nutzer. Neben dem Hauptsitz im kalifornischen Silicon Valley ist Google mit Büros und Niederlassungen in ganz Nordamerika, Europa und Asien vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter www.google.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.