Kindheitserinnerungen perfekt sortiert und schlau aufbewahrt

Fotomanagement und Bildbearbeitung mit ACDSee 18

(PresseBox) (Victoria, Kanada / Düsseldorf, ) Das erste Babyfoto, der dritte Geburtstag, die Einschulung: Alle wertvollen Kindheitserinnerungen gibt es heutzutage als digitale Bilder auf dem Computer. Doch oft scheint genau das richtige Foto unauffindbar, für immer verschwunden im Dschungel der Mediathek. Mit 20 Jahren Erfahrung in Fotomanagement und Bildbearbeitung bietet ACD Systems mit ACDSee 18 eine einfache und intuitive Lösung für das Katalogisieren und Verwalten von Fotos.

Digitalkameras machen es ganz leicht, wertvolle, lustige oder einfach nur schöne Momente aus dem Leben der Kinder festzuhalten und aufzubewahren. Doch aus den vielen Aufnahmen und Handy-Schnappschüssen entsteht schnell ein Chaos von Einzelfotos, undatierten Fotoordnern und zusammengewürfelten Dateien. Wer schnell ein bestimmtes Foto finden möchte, muss oft lange suchen. Dabei gibt es mit dem Bildverwaltungsprogramm ACDSee 18 eine einfache Lösung.

Stichwörter, Etiketten, Kategorien: Ein individuelles System sorgt für klare Ordnung

Wer zum Beispiel nur Fotos mit Kindern angezeigt haben möchte, kann das mit einem Mausklick tun. Vorausgesetzt, sie sind mit dem Namen des Kindes oder mit einem farbigen Etikett markiert. Individuelle Stichwörter wie "Geburtstag" oder "Urlaub" kennzeichnen alle Fotos, die zu diesen Ereignissen gehören. Mit einer Kombination von Schlüsselwörtern, Bewertungen, Farbetiketten und Kategorien lässt sich die eigene Bilddatenbank so perfekt individualisieren. Das Suchen nach Themen, Menschen, Orten oder Daten wird damit um ein vielfaches leichter. Zum Beispiel kann man alle Fotos, auf denen die Großmutter mit dem Enkelkind zu sehen ist, schnell durchsuchen, das beste Bild in einen festlichen Rahmen setzen und mit dem eigenen Text versehen - fertig sind die individuellen Ostergrüße für die Oma.

Wer die Software zum ersten Mal benutzt, der wird außerdem von der größtenteils automatischen Katalogisierung der Fotos begeistert sein. Durch das bloße Durchsuchen erkennt das Programm die wichtigsten Informationen (zum Beispiel die Exif-Daten) und ordnet sie übersichtlich den Bildern zu. Was dann noch bleibt: Eigene Stichworte setzen, Personen markieren und bei bedarf weitere persönliche Kategorien einführen. Fotos, die an einem Ort aufgenommen wurden, können auf einer Karte markiert werden. Wer dann alle Fotos von der Nordsee aus allen Jahren sehen möchte, hat mit nur einem Mausklick die Gelegenheit dazu.

Bildbearbeitung einfach gemacht

Wer mit den aufgenommenen Fotos nicht ganz zufrieden ist, kann diese auch direkt im ACDSee 18 bearbeiten. Dafür muss man bei diesem Programm kein Vollprofi sein, um Profi-Ergebnisse zu erzielen. Zum Beispiel zum Nachschärfen, Weichzeichnen oder Belichtung Korrigieren steht eine Reihe von Werkzeugen zur Verfügung. Sind die Fotos von der Einschulung zum Beispiel zu dunkel geraten, lässt sich die Belichtung mit einem Klick bei allen ausgewählten Fotos automatisch korrigieren. Die Veränderungen sind bereits beim Öffnen sichtbar. Und wer Spaß an diversen Spezialeffekten hat, kann aus mehr als 45 im Programm auswählen.

Zum Teilen der Ergebnisse gibt es ebenfalls einen Button: Mit nur einem Klick ist das direkte Hochladen bei Facebook, Twitter, Flickr, SmugMug und Zenfolio möglich.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick
- direkter Ordner-Zugriff
- kein Importieren notwendig
- Metadatenbearbeitung
- Etiketten, Standortdaten, eigene Kategorien zur einfachen Organisation
- smarte Suchfunktion
- Geokodierung
- Objektiv Filter Ansicht
- Auto EQ
- ACDSee 365 Cloud-Zugriff
- SeeDrive
- RAW-Unterstützung und Farbmanagement
- Smart Indexer
- PicaView
- 1-Step EQ
- Filter
- Auswahl- und Zeichenwerkzeuge
- detailiertes Navigationsfenster
- Belichtung- und Farbwerkzeug
- Werkzeug für radiale und lineare Verläufe
- Scharfzeichnung
- Geometrie und Reparier-Werkzeuge
- Rauschunterdrückung
- Weichzeichnen
- Spezialeffekte
- Rahmen, Vignetten, Text

ACDSee 18 Systemvoraussetzungen

Hardware
- Intel® Pentium® III / AMD Athlon Prozessor oder vergleichbar (Intel® Pentium® 4 / AMD Athlon XP oder vergleichbar empfohlen)
- 512 MB RAM (1 GB RAM empfohlen)
- 310 MB freier Festplattenspeicher (1 GB empfohlen)
- HighColor-Grafikkarte mit einer Auflösung von 1024 x 768 (1280 x 1024 empfohlen) CD/DVD Brenner - zur Erstellung von CDs und DVDs

Software
- Microsoft® Windows® 7 or Windows® 8
- Microsoft® Internet Explorer® 9+
- Microsoft® DirectX® 9.0c
- Ghostscript 8.0 - zur PDF Unterstützung
- Windows Media® Player 9.0

ACDSee 18 ist für 58,99 EUR auf deutsch zum Download unter www.acdsee.com/de erhältlich.

Über ACD Systems

Früh erkannte Gründer und CEO von ACD Systems, Doug Vandekerkhove, wie wichtig die Übereinstimmung und Kompatibilität von Analogem und Digitalem wie beispielsweise Fotos, Scans oder Videos werden würde. Seit der Gründung 1993 in Texas hat sich ACD Systems International Inc. zu einem der weltweit größten und angesehensten unabhängigen Unternehmen im Bereich der digitalen Bildbearbeitung und -verwaltung entwickelt. Die Produktrange reicht von ACDSee 18 und ACDSee Pro 8 bis hin zu Canvas X, das Fortune 500-Unternehmen hilft, digitale Daten zu optimieren, zu verwalten und zu verbreiten. Und seit Ende 2014 können Foto-Fans zahlreiche Bearbeitungsmöglichkeiten auch mobil nutzen - erhältlich ist die ACDSee App für iOS. Das kanadische Unternehmen ACD Systems hält heute sechs Patente. Millionen von ACDSee und Canvas X-Produkte sind derzeit auf der ganzen Welt im Einsatz. Mehr Informationen unter www.acdsee.com/de erhältlich.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer