DUH präsentiert Umweltthemen auf dem iPad™

Deutsche Umwelthilfe ist die weltweit 1. Umweltorganisation mit eigener App für Apples Tablet-Rechner

(PresseBox) (Berlin, Köln, ) Moderne Zeiten: Mit der App "DUH" der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH; http://www.duh.de) ist ab sofort ein umfangreiches Umwelt-Informationsangebot der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation für das Apple iPad(TM) kostenlos verfügbar. Damit ist die DUH als weltweit erster Umweltverband auf der neuen Plattform mit einem breiten Informationsangebot präsent. Die App stellt aktuelle Umweltinformationen kostenfrei zur Verfügung, darunter die Verbandszeitschrift DUHwelt (http://www.duh.de/...), aber auch das Umwelt-Magazins zeo2 (http://www.zeozwei.de), das die Deutsche Umwelthilfe seit 2008 herausgibt. Die App ist kostenlos über den App Store zu beziehen.

"Das iPad ist eine spannende neue Möglichkeit, Informationen zu verbreiten und bietet eine ideale Symbiose aus Print und digitalen Medien", so DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch, "deshalb wollten wir so schnell wie möglich auf der neuen Plattform vertreten sein". Dabei verbindet Apples Tablet-Rechner als Plattform die Vorteile von Print- und digitaler Welt. So auch die DUH-App, die neben den Magazinen der Deutschen Umwelthilfe aktuelle Umweltinfos, Videos und einen Zugriff auf das Internetangebot der DUH bietet. Die DUH ist auf einem breiten Feld aktueller umwelt- und klimapolitischer Entwicklungen aktiv. Egal ob es um verlängerte Laufzeiten von Atomkraftwerken, Stuttgart 21 oder den Schutz der Haie geht, in all diesen Bereichen engagiert sich die DUH und bietet hier auch aktuelle Informationen an. "Die Breite und Tiefe der Informationen und ihre Aktualität machen unser Angebot attraktiv", ist sich Resch sicher. Am Beispiel einer Videodokumentation über die Gesundheitsgefahren des neuen chemischen Kältemittels 1234yf für Pkw-Klimaanlagen wird die multimediale Darstellung komplexer Themen deutlich.

"Wir sind stolz als erster Umweltverband auf dem iPad vertreten zu sein", ergänzt Projektleiter Steffen Holzmann. Er geht davon aus, dass es Apple gelingen wird, bis zum Jahresende mehr als sechs Millionen der Tablet-Computer abzusetzen. "Dieses Potenzial wollen wir von Anfang an nutzen, um unsere Anliegen noch schneller zu den Menschen zu bringen", erklärt Holzmann. Die aktuelle Version der App sei dabei nur der erste Schritt. "Es gibt noch viele Ideen, die wir Zug um Zug umsetzen wollen, die Nutzer dürfen gespannt sein."

Umgesetzt wurde die Applikation durch das App-Systemhaus Glanzkinder (Köln/München; http://www.app-programmierung.com), einem der Pioniere der App-Programmierung in Deutschland. Geschäftsführer Heinz Ingensiep freut sich, auf dem Gebiet Pionierarbeit geleistet und die erste Umwelt-Informations-App für das iPad entwickelt zu haben: "Gerade die vielseitigen und aktuellen Inhalte haben auch für uns die Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelthilfe sehr spannend gemacht. Ich freue mich, auch die nächsten Schritte mit begleiten zu dürfen."

Apple and the Apple logo are trademarks of Apple Inc., registered in the U.S. and other countries. iPad is a trademark of Apple Inc.

Glanzkinder GmbH

Glanzkinder ist ein führendes App-Systemhaus und seit der Beta-Phase Mitglied im iPhone Developer Programm. Das Unternehmen mit Niederlassungen in Köln, Krefeld, München und Kapstadt bietet neben Konzeption, Design und Entwicklung von mobilen Applikationen für die Plattformen iPhone, iPod touch, iPad und Android auch App Promotion an: App Store Optimization (APO), Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (von den iTunes-Beschreibungstexten über die Presseinfo bis zum Interview auf Geschäftsführungsebene) sowie Werbekampagnen (Online und Print). Glanzkinder bietet App Promotion in mehreren Abstufungen an - vom Basis-Paket bis hin zur Erreichung garantierter Mindestpositionen in den App Store Charts.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.