Stephan Drescher wird Vorstand des regionalen Branchenverbandes der IT- und Multimediawirtschaft

Auf der diesjährigen Jahrestagung des Verbandes der IT- und Multimediaindustrie Sachsen-Anhalt e. V. (VITM) wurde GISA-Geschäftsführer Stephan Drescher in den Vorstand gewählt.

(PresseBox) (Halle, ) Auf der diesjährigen Jahrestagung des Verbandes der IT- und Multimediaindustrie Sachsen-Anhalt e. V. (VITM) wurde GISA-Geschäftsführer Stephan Drescher in den Vorstand gewählt. "Der VITM bündelt die Interessen und das Wissen seiner Mitglieder und fördert somit die Weiterentwicklung und Stärkung des IT- und Multimediastandortes Sachsen-Anhalt" fasst Stephan Drescher den Zweck des Verbandes zusammen. Zum Beitritt der GISA meint er: "Mit unserem Know-how aus den letzten 15 Jahren unternehmerischer Tätigkeit wollen wir dazu beitragen, die Informationsindustrie in Sachsen-Anhalt weiter zu stärken, neue Ideen einzu-bringen und Innovationen im IT-Bereich voranzutreiben".

"Mit ca. 11.300 Beschäftigten hat die IT-Branche einen hohen volkswirtschaftlichen Stellenwert in Sachsen-Anhalt", erklärte der Vorsitzende des Verbandes, Dirk Bartens, am Rande der Jahrestagung. Auch für 2009 rechnet der VITM mit einem weiteren Wachstum des IT-Marktes. "Mit Technologien, die schnell zu Kostensenkungen und Leistungssteigerungen bei den Anwendern führen, reagieren IT-Anbieter auf die Anforderungen ihrer Kunden in der wirtschaftlichen Krise. Die professionellen IT-Dienstleister in Sachsen-Anhalt sehen da gute Chancen." Der VITM setzt sich dabei für die Förderung des Technologiestandorts Mitteldeutschland ein. "Ohne Hightech-Innovationen aus dem IT-Bereich sind Datenschutz, E-Government, die Modernisierung im Gesundheitssystem, effiziente Energieversorgung oder Prozessinnovation in der Industrie undenkbar", so Bartens.

Im Mittelpunkt der Aktivitäten des Verbandes stehen Leistungsbeiträge der ITK-Branche für die Modernisierung von Wirtschaft und Verwaltung, die Sicherung des Fachkräftenachwuchses und Weichenstellungen zur flächendeckenden Versor-gung mit schnellen Internetanschlüssen im Bundesland.

Weitere Informationen:
www.vitm.org

GISA GmbH

Die GISA GmbH zählt mit über 400 Mitarbeitern zu den führenden IT-Unternehmen Mitteldeutschlands. Als zertifizierter SAP-Partner entwickelt, implementiert und betreibt die GISA innovative IT-Lösungen für Großunternehmen und den Mittelstand. Hauptsitz ist Halle (Saale), weitere Regionalbüros befinden sich in Chemnitz, Markkleeberg, Cottbus, Berlin, Frankfurt am Main und Düsseldorf.

Das Angebot der GISA GmbH reicht von strategischer Beratung über Entwicklung, Implementierung und Betrieb von IT-Lösungen bis hin zum Outsourcing kompletter Geschäftsprozesse oder der gesamten IT-Infrastruktur. Das Rechenzentrum der GISA GmbH zählt zu den leistungsfähigsten in Deutschland und trägt das Zertifikat SAP® Operation Quality Member, welches deutschlandweit nur wenige Rechenzentren besitzen.

Über 150 Kunden vertrauen deutschlandweit auf die Leistungen der GISA GmbH. Die envia Mitteldeutsche Energie AG, die EVH GmbH und die MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH zählen ebenso zu den Kunden wie der Braunschweiger Zeitungsverlag, die GASAG Berliner Gaswerke AG, die Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH oder die DREFA Media Holding.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.